Forum: Panorama
Designklassiker aus Müll: Erfolg nach Plane
Roland Tännler

Vor 22 Jahren nähte Markus Freitag mit seinem Bruder eine Tasche aus alten Lkw-Planen - heute steht sie als Designklassiker im Museum. Wie wird aus einer Idee eine international bekannte Marke?

Seite 1 von 2
Berliner42 12.06.2015, 17:07
1.

Sehen hübsch aus, aber da müßte mir schon "was fehlen", um 195 € für so eine Tasche auszugeben. Schweizer Apotheken-Preise

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gelegenheitsposter2 12.06.2015, 17:29
2. nur eine Tasche

Taschen gibt es in tausenden Varianten und Stoffen und Designs .... diese wurde aus altem Material hergestellt, das ist interessant, mehr aber auch nicht.

Tausende andere Produkte erfordern mehr innovation und Herstellungs-Know-How als eine Tasche aus altem Material.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docker 12.06.2015, 17:49
3. Ach so

In den späten 70-er Jahren (also gut 40 Jahre her) habe ich mir in Nürnberg einen Schlafsack nachnähen lassen. Der Mann saß in einem Hinterhof des Stadtteils Gostenhof und auf seinem Nähtisch lagen Fahrradtaschen, die genau wie die Freitag Taschen aussahen - LKWPlane, gleiche Nähte. So dachte ich seitdem, der Mann hätte Freitag geheißen und wäre dick im Geschäft. Stattdessen zwei Schweizer Designer.... Ich bin verblüfft, besonders weil ich jetzt weiß, dass der Mann Hartmut Ortlieb hieß und heißt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heyheymymy 12.06.2015, 17:52
4. @gelegenheitsposter2

aus "müll" eine derart starke marke zu entwickeln ist das besondere, nicht eine tasche aus "müll" zu erfinden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mis_ha 12.06.2015, 18:13
5. Von wegen Müll....

Ich kann nur sagen, dass meine Freitag-Tasche nun seit 13 Jahren tapfer durchhält. Ich bin Fahrradfahrer, dementspchend hoch fallen die Belastungen aus. Die Taschen sind sehr gut verarbeitet und halten viel aus. Ich habe irgendwann aufghört, die Rucksäcke zu zählen, die in der Zeit den Geist aufgegeben haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zorro der rächer 12.06.2015, 18:20
6. Diese Taschen

sehen einfach billig und ordinär aus. Sie wirken schnell schmuddelig. Eben wie eine dreckige, alte LKW-PLANE (sic!). Ein Hype; völlig überzogene Preise. Möglweis ein geheimes Erkennungszeichen von irgendwelchen einschlägigen, quasi berufsmäßig Berufenen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ismardegermanio 12.06.2015, 18:21
7. Gibt es auch von anderen

Bag to Life macht Taschen aus "Flug"-Sachen. Auch ganz nett und nicht billig....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thelix 12.06.2015, 18:24
8.

Zitat von mis_ha
Ich kann nur sagen, dass meine Freitag-Tasche nun seit 13 Jahren tapfer durchhält. Ich bin Fahrradfahrer, dementspchend hoch fallen die Belastungen aus. Die Taschen sind sehr gut verarbeitet und halten viel aus. Ich habe irgendwann aufghört, die Rucksäcke zu zählen, die in der Zeit den Geist aufgegeben haben.
Das kann ich toppen: meine DJ-Tasche von Freitag habe ich 1999 (!!) gekauft… die ist seitdem nicht nur täglich im Einsatz, sondern wird auch seit 16 Sommern von mir als Sitzkissen am Rhein "missbraucht" - natürlich erst, nachdem der vorher im Büdchen erstandene halbe Kasten Bier, der darin transportiert wurde, geleert wurde. ;)

Und das Ding sieht aus wie am ersten Tag. Für so eine überragende Qualität habe ich wirklich sehrsehr gerne über 200,- DM hingeblättert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gelegenheitsposter2 12.06.2015, 21:06
9. mal nachdenken

Einfach mal konzentrieren ... die Plane verkraftet Knicke nicht all zu lange, das sieht man auch an den Verarbeitungsgrenzen der Planen auf den LKWs.

Das Material ist sehr anfällig gegen Scheuervorgänge mit robustem Material.

Das ist alles ganz einfach nachzuprüfen, Plane wird an sehr vielen verschiedenen Bereichen verwendet.

Verarbeitung und Design sind sehr stark durch diese Grenzen geprägt, das weiss jeder, der dieses Material in anderen Bereichen verarbeitet.

Die Taschen sind eine interessante Idee, die aber von den Kunden gehyped werden muss, wie das halt so ist, der Kunde entscheidet was er gut findet ... er hätte auch meinen können dass er für gebrauchten Kram nicht so viel ausgeben möchte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2