Forum: Panorama
Deutsche Rentner in Italien: Dolce Vita für Steuersparer
LightRocket / Getty Images

Sommer, Sonne, Rentnerglück: Mit einer Sieben-Prozent-Niedrigsteuer will Italien umzugswillige Oldies aus Deutschland in den sonnigen Süden locken.

Seite 1 von 10
Leser_01 15.06.2019, 13:32
1.

Die Geschichte über Riace ist richtigehend herzzerreissend. Schade für das schöne Dorf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 15.06.2019, 13:39
2. Es gibt wunderschöne Orte für Rentner in Italien.

Meistens fehlt es an Barrierefeiheit. Gute Pflege zu schaffen, ist möglich, wäre auch ein Jobmotor. Die genannte Überlegung meint wohl nur den rüstigen Rentner. Das wäre zu kurz gedacht.

Übrigens auch eine Option für die landschaftlich schönen Braunkohleabbaustätten im Osten D-Lands. Renaturiert werden müssen die Erdlöcher doch sowieso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 15.06.2019, 13:40
3. Irisches Steuermodell, auf Rentner angewandt

Es ist unter dem Strich nichts anderes als der Versuch, sich auf Kosten anderer zu bereichern. So wie Irland globale Konzerne mit Ministeuer anlockt und dann aufgrund der schieren Masse der "Steuerpflichtigen" (oder sollte man "Steuerflüchtlinge" sagen?) ein stolzes Wachstum hinlegt, so ist dieses nun der Versuch, eigenes Versagen durch den Zufluss ausländischen Geldes zu kompensieren. Wenn ein EU-Land weiterhin versucht, auf Kosten anderer zu leben, kann das für die Zukunft nichts Gutes bedeuten. Wir brauchen mehr EU-Gesetzgebung, weniger Nationalismus. Anders wird es nicht gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleinsteminderheit 15.06.2019, 13:45
4. Warum nicht?

Es ist jedem Rentner zu gönnen, wenn er seinen Lebensabend dort verbringt, wo es schön und warm ist und er seine Rente nicht in Deutschland für überteuerten Strom, Heizung und Steuern, sondern für etwas dolce vita ausgibt. Mir sind im Süden viele alte Menschen begegnet, die dort eine gute Zeit haben.
Muss jeder für sich entscheiden, aber es gibt wahrlich besseres, als im deutschen beige-grau abzuwarten, bis das Altenheim unvermeidlich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suplesse 15.06.2019, 13:46
5. Hört sich gut an!

Wenn man die Nase voll hat von Deutschland und genug auf der hohen Kante, warum nicht! italien ist mein Lieblingsland. War schon an vielen Orten dort und habe auch die Nachteile zumindest gespürt. Wer in Ruhe sein Leben führen möchte, so ist das in Italien möglich. Nicht unbedingt dort, wo alle hin wollen. Mir gefallen auch eher die Orte, wo wenig Touristen sind und das einfache Leben mit wenig Geld möglich ist. Natürlich ist es immer anders, als im Urlaub. Nicht alles abschneiden hier und einfach mal 1 Jahr am Stück probieren. Wenn es dann doch nicht das Richtige ist, kann man ja zurück. Ich könnte mir den Versuch vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illya_Kuryakin 15.06.2019, 13:51
6. So geht Europa!

So stelle ich mir die Vereinigten Staaten von Europa vor. Hervorragend. So wie die Amis als Rentner nach Florida ziehen, kann ich mir meinen Lebensabend in Südeuropa gut vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aku12 15.06.2019, 14:01
7. Mag in Italien so sein

" Das Angebot gilt für die Rente, aber auch für alle anderen Einkommen, die die Pensionäre haben und in Italien deklarieren wollen." (SPON)
Deutsche Pensionäre - Residenten in Spanien - müssen in Deutschland Steuer bezahlen. (Doppelbesteuerungsabkommen) Für Einkünfte aus Renten und Wertpapiere dagegen muss der gleiche Pensionär seine Steuern in Spanien entrichten. Alles verbunden mit einem ziemlich umfangreichen Papierkrieg, und zwar von Deutschland und Spanien. Es lebe Europa!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
corvey 15.06.2019, 14:02
8.

Der Beitrag ist ungenügend recherchiert und irreführend: Die gesetzliche Rente, die aus DE bezahlt wird, muss auch in DE versteuert werden, egal wo der Rentner wohnt. Also nix mit Steuerparadis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suplesse 15.06.2019, 14:31
9. Die fette Rente ja!

Aber die übliche Rente, die die meisten Leute beziehen nicht. Es gilt der Rentenfreibetrag. Das hängt von vielen Faktoren ab. Renteintritt, Rentenhöhe und den Einnahmen, die dazu kommen. Also die meisten Renten müssen nicht versteuert werden. Das führt zu weit, das alles hier zu erörtern. Also die eigenen Bedingungen bei der Rentenkasse nachfragen und erst dann nach Italien ziehen. Jedenfalls so pauschal wie sie das schreiben ist es eben nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10