Forum: Panorama
Die Geissens: Jetzt kriegen die Loser ihr Fett weg
DPA

Trendforscher, Zeitgeist-Hipster und Durchblicker aufgepasst: Carmen Geiss hat gesprochen. Über Handtücher und Fett. Und Fett in Handtüchern. Klingt komisch? Ja, aber genau das ist die Frage - und noch einiges mehr.

Seite 8 von 10
brut_dargent 10.03.2013, 09:48
70. Ein seltsamer Artikel ...

... der hier erschienen ist. Ich finde, die Lady sieht symathisch aus. Habe schon ein ums andere Mal eine Folge gesehen und fett schmunzeln müssen ... armes Deutsche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
microphone 10.03.2013, 09:56
71. :-(

Das SPON Niveau sinkt immer mehr auf das der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben! Es stört mich wenn Wohlstandsprolls überall eine Plattform für ihren geistigen Dünnsch... bekommen ohne das man eine Chance hat sich dem zu entziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steff.67 10.03.2013, 10:42
72. Danke danke danke..

...für diesen großartigen Artikel (LACH!!) und manch ebenso witzigen Kommentar. Hat meinen trüben Sonntagmorgen nachhaltig bereichert, und das meine ich völlig ernst. Und, ermm, da ich in Holland lebe, höre ich zum ersten Mal von Geissens, guck sie mir aber sofort mal auf Youtube an. Klingt irgendwie nach Mehr! Fettsuppenhandtuchgeil!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-4bq-bici 10.03.2013, 10:54
73. Das fette Handtuch

Frau Geissen meint selbstverständlich, daß ihr Handtuch einen fetten Flausch hat. Also richtig dicke Handtücher hat sie. Da sie formulierungsmäßig nur minderbegabt ist, hat sie diesen Vergleich gewählt. Also dickes (fettes) Handtuch und dünne Suppe ohne Flausch. Vielleicht kann sie sich diese fetten, flauschigen Handtücher nur deswegen leisten, weil ihr TV-Ar..lo..-Sender diese zur Verfügung stellt und sie gar nicht reich ist, sondern von den üppigen Honoraren des Ar..lo..-Senders lebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenvater 10.03.2013, 11:06
74. Streng genommen (=hochnotpeinlich)

Zitat von juliuss
... und zwar nicht, dass Frau G. ein altes Sprichwort benutzt und vielleicht gar nicht darüber nachdenkt, was genau sie damit sagt. Dafür sind Redensarten nun mal da. Peinlich auch nicht, dass der Spiegel über RTL-Sendungen schreibt: daran haben wir uns gewöhnt. Aber dass die einfache journalistische Recherche nicht mehr geläufig zu sein scheint, das ist 'hochnotpeinlich'. Dieses Wort stammt wie Frau G.s altes Sprichwort aus Zeiten feudaler Repräsentation: Fleisch war teuer, man aß es an reichen Höfen an der herrschaftlichen Tafel ohne Besteck und wischte sich die fettigen Finger am Handtuch ab. Diese Essen waren reine Schau-Essen und den heutigen TV-Promi-Formaten nicht unähnlich. Desbalb waren die herrschaftlichen Handtücher fettiger als die Suppen der armen Leute (kochte man diese Handtücher aus, ergaben sie eine sehr dünne Suppe). Aus diesem Herrschaftsanspruch höfischer Prunksucht, den Frau G. so daherplappert, hätte ein recherchierender Journalist sogar ein satirisches Süppchen kochen können. Aber dünner (mit n!) als hier von Herrn Fauser dargeboten, gehts nicht mehr.
Sie haben vollkommen recht. Darüber hinaus: Auch jemand der dieses von Ihnen beschriebene Ritual nicht kennt, kann darauf kommen, was die Dame gemeint hat. Wundert mich, dass hier so viele hochgebildete Foristen damit nichts anfangen konnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosenvater 10.03.2013, 11:14
75. ?

Zitat von gsm900

Ist doch richtig:
"Die heute eingesetzten kationischen Esterquats werden aus Tier- und Pflanzenfetten hergestellt und sind leichter abbaubar als das noch Anfang der 1990er Jahre verwendete Distearyldimethylammoniumchlorid (DSDMAC)."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kontinent 10.03.2013, 11:14
76. Einfache Lösung

Zitat von sysop
Trendforscher, Zeitgeist-Hipster und Durchblicker aufgepasst: Carmen Geiss hat gesprochen. Über Handtücher und Fett. Und Fett in Handtüchern. Klingt komisch? Ja, aber genau das ist die Frage - und noch einiges mehr.
...die Aussage scheint mir doch ziemlich einfdeutig zu sein:
Die Geissens waschen ihre Handtücher nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stickstoffgruppe 10.03.2013, 11:22
77. Hmm...

im Zweifelsfall einfach mal FRAGEN?
Schon ernüchternd, wenn ein Spiegel-Reporter mit einem einzigen Satz von Carmen Geiss derart überfordert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andra85 10.03.2013, 11:38
78.

Zitat von spon-4bq-bici
Frau Geissen meint selbstverständlich, daß ihr Handtuch einen fetten Flausch hat. Also richtig dicke Handtücher hat sie. Da sie formulierungsmäßig nur minderbegabt ist, hat sie diesen Vergleich gewählt. ...
Es hat schon was Spezielles, wenn formulierungsmäßig "Minderbegabte" andere Mitbürger als "minderbegabt" ausmachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fips 10.03.2013, 11:52
79. Hohl

Ich glaube kaum das die Frau Geiss überhaupt geistig in der Lage ist sich nur einen Haiku selber auszudenken! Falls der Spruch von ihr kommt soll er wohl bedeuten das ihr Handtuch verdammt fettig ist, mehr nicht. Die Alte weiß ja nichtmal Holz schwimmt! Wahrscheinlich nur eine Anspielung auf irgendein Kosmetikkram, mit mehr kennt die sich eh nicht aus und das ist auch gut so! Stellt euch vor diese Leute würden sich in die Politik einmischen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 10