Forum: Panorama
Die Queen in Deutschland: Größte Britanniens
REUTERS

Großbritannien ringt mit dem Verlust von Einfluss in der Welt, umso größer ist die Bedeutung der Queen: Elizabeth II. bleibt die Repräsentantin des unverwüstlichen, weltoffenen Königreichs. Umso mehr schaudert es die Briten beim Blick in die Zukunft.

Seite 7 von 7
Montanabear 26.06.2015, 18:38
60. Ich weiss nicht,

Zitat von bombi_22
voilà, ein modernes Königspaar, mit dem sich auch die Jugend identifiziert und die dann den ganzen Laden behutsam in Richtung "skandinavische Monarchien" entwickeln kann.
ob eine zu nahe Identifikation mit dem Königspaar nicht zu einer Erweicherung der Institution führen könnte. Die jetztige Ferne trägt doch zu der Mysterie bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Montanabear 26.06.2015, 18:52
61. Die Gabe der Geburt

Zitat von Kaygeebee
In ob die Royals die klaffenden Risse in der Bevölkerung nun stopfen können halte ich für sehr naiv. Wer identifiziert sich denn mit einer Gruppe von Menschen, welche nur durch Geburt an ihre Stellung gekommen sind? Was haben Charles, Harry, William und Co. denn für ihren sozialen Aufstieg getan? Die Monarchie ist ein Relikt aus Vergangenen Zeiten und steht im totalen Kontrast zu einer liberalen Gesellschaft. Fakt ist, dass GB noch immer eine Klassengesellschaft ist.
Sie können Nichts dafür, wessen Kinder sie sind. Diese Position zu halten und ihrer würdig zu bleiben ist keine leichte Aufgabe.
Wieviel sozialen Aufstieg gibt es denn in Deutschland ? Ich erinnere mich an einen SPON Artikel, der besagte, dass es damit in Deutschland noch recht hapert.
Wäre England mit einer "liberalen Gesellschaft" irgendwie geholfen ?
Zumindest würde das das überzeugte "Right or Wrong - My Country" ziemlich abwerten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7