Forum: Panorama
Drohende Abschiebung: Der sonderbare Fall der Simran Sodhi
Juliane Henrich

Die Inderin Simran Sodhi studierte in Berlin, heute steht sie als Integrationslotsin Asylbewerbern zu Seite. Nun braucht sie selbst Hilfe: Die Ausländerbehörde will sie abschieben. Man sieht kein öffentliches Interesse am öffentlich finanzierten Projekt.

Seite 1 von 8
fraumarek 13.05.2014, 13:20
1. Eine Schande

Ja, eine Schande, wie deutsche Bürokraten in Ausländerbehörden qualifizierte und hart arbeitende Menschen diskriminieren.
Kann man diee Beamten nicht strafversetzen?

Beitrag melden
bluejuly 13.05.2014, 13:24
2. Wo ist das Problem?

Ich verstehe nicht so ganz wo die Behörde da ein Problem sieht. Wenn Frau Sodhi in einem weniger gut bezahlten Beruf arbeiten möchte um Menschen zu helfen, verstehe ich nicht ganz was es daran auszusetzen gibt. Zumal sie ja mittels Fremdsprachen gut dafür qualifiziert ist und, soweit man es dem Artikel entnehmen kann, den Job nicht nur vorschiebt, sondern sich tatsächlich einsetzt.

Beitrag melden
j.vantast 13.05.2014, 13:25
3. Bitte um Erklärung

Zitat von sysop
Man sieht kein öffentliches Interesse am öffentlich finanzierten Projekt.
Aha. Und warum wird es dann öffentlich finanziert, wenn es für die Öffentlichkeit doch so uninteressant ist?
Und Überqualifizierung ist neuerdings ein Grund für die Abschiebung? Halleluja, dann könnte man alle Promovierten, die ihren Lebensunterhalt bei Burger-King oder als Taxifahrer bestreiten ja auch gleich belangen.
Ist ja wohl auch eine bodenlose Frechheit, sich als Hochqualifizierter mit wenig Kohle zufrieden zu geben um dem Staat nicht auf der Tasche zu liegen. In Berlin scheint ja fast alles möglich (ausser einen Flughafen zu bauen).

Beitrag melden
galbraith-leser 13.05.2014, 13:27
4. Geschichten gibt es...

...die gibt es wohl nur bei uns in Deutschland. Anstatt froh zu sein, jemand mit guter Qualifikation für diesen schlecht bezahlten Job zu haben, dreht man ihm genau daraus einen Strick. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man über so viel Behörden-Dummheit lachen.

Beitrag melden
dimetrodon109 13.05.2014, 13:40
5. Integrationlotsin?

Zitat von sysop
Die Inderin Simran Sodhi studierte in Berlin, heute steht sie als Integrationslotsin Asylbewerbern zu Seite. Nun braucht sie selbst Hilfe: Die Ausländerbehörde will sie abschieben. Man sieht kein öffentliches Interesse am öffentlich finanzierten Projekt.
Glückwunsch was für tolle Berufe es gibt. Und es stimmt das öffentliche Interesse an einem solchen Beruf ist sehr gering. Das gleiche Geld in Pflichtsprachkurse mit Prüfung gesteckt (System Norwegen) und es klappt auch so mit der Integration.

Beitrag melden
bee2 13.05.2014, 13:41
6. Die Beamten sind offensichtlich

Die Beamten sind offensichtlich unterqualifiziert. Vielleicht sollten sie den Job mit Simran Sodhi tauschen. Es gibt keinen Grund Dümmere besser zu bezahlen.

Beitrag melden
mooky3 13.05.2014, 13:41
7. Unfassbar

Das es in Deutschland 2014 noch so eine bodenlose Dummheit unter Staatsbeamten gibt (ohne generalisieren zu wollen) ist schon unfassbar. Da hat man qualifizierte Zuwanderer und da schmeisst man sie raus. Was für eine Schande... Und gerade in Berlin, die sich ihrer "Vielfalt" rühmt... mann, ich kann's nicht fassen...

Beitrag melden
Willi Wacker 13.05.2014, 13:44
8. Jawohl, liebes Fossil109

Zitat von dimetrodon109
Glückwunsch was für tolle Berufe es gibt. Und es stimmt das öffentliche Interesse an einem solchen Beruf ist sehr gering. Das gleiche Geld in Pflichtsprachkurse mit Prüfung gesteckt (System Norwegen) und es klappt auch so mit der Integration.
Die indische Dame hat doch die Sprache gelernt und sich integriert. Wieviel mehr an Integration soll denn so sein, häh?

Beitrag melden
kl1678 13.05.2014, 13:48
9.

Zitat von galbraith-leser
...die gibt es wohl nur bei uns in Deutschland. Anstatt froh zu sein, jemand mit guter Qualifikation für diesen schlecht bezahlten Job zu haben, dreht man ihm genau daraus einen Strick.(...)
Als Folge der Globalisierung wird McDonalds irgendwann nur noch Akademiker einstellen, und um einen Job als Regaleinräumer im Supermarkt zu bekommen, muss man im MINT-Bereich promoviert haben.

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!