Forum: Panorama
Dschungelcamp: Jay Khan im Krankenhaus

Erst Rauswurf, dann Zusammenbruch: Der ausgeschiedene Dschungelcamp-Kandidat Jay Khan wird nach einem Schwächeanfall in einem Krankenhaus behandelt. Auslöser für den Kollaps war offenbar die Konfrontation mit negativen Zuschauer-Reaktionen auf seine Darbietung um*Dschungelcamp.

Seite 1 von 7
lampukistan 29.01.2011, 17:46
1. ->

Tja GJay, wie war das doch gleich mit "Dramaqueen"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sakis77 29.01.2011, 17:49
2. Dr.Bob

Solange Dr.Bob bei ihm ist, ist er im guten Händen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Muddern 29.01.2011, 17:52
3. Soso.

Mir kommen die Tränen...


... einfach nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ambermoon 29.01.2011, 17:55
4. Willkommen, Ambermoon.

Ich hab da mal ne Frage. Nee, zwei.

Heute: Dschungelcamp. Fernsehunterhaltung halt. Ich hab leider keinen Fernseher, les da aber einiges drüber.

Vor 20 Jahren: Kreuzbrave, aus heutiger Sicht schwerstverschnarchte "Unterhaltung". Ich könnte sowas heute nur noch auf Langstreckenflügen gucken, weil ich im Flugzeug so schlecht einschlafen kann. Respektvoller Umgang mit Kandidaten/Interviewpartnern/Passanten - im durchgehend negativen Sinne: Bloß nix thematisieren, was spannend wäre, ja keinen bloßstellen, Seichtheit bis hin zum Koma. Wurde damals begeistert aufgenommen, taugt heute bestenfalls zur Belustigung über die damalige Amateurhaftigkeit.

(Heute: Dschungelcamp)

Frage 1: Wie hätte jemand vor 20 Jahren reagiert, wenn man ihm eine Folge vom Dschungelcamp gezeigt hätte?

Frage 2: Wie würde jemand, der heute gerne das Dschungelcamp guckt, reagieren, wenn man ihm eine Sendung von 2031 zeigt? Bzw., da Entwicklung ja nicht linear verläuft, wohl eher von 2021?

Also ich hab ja kein Problem mit dem Fernsehen von heute, ist halt so, und wir finden's halt unterhaltsam, aber die Entwicklung macht mir etwas Sorge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tipp-ex 29.01.2011, 18:01
5. Promotion

"Dr.Bob" ist gar kein Arzt?
Mein Weltbild ist nachhaltig erschüttert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mark78 29.01.2011, 18:05
6. Der war gut.

Zitat von sakis77
Solange Dr.Bob bei ihm ist, ist er im guten Händen!
Der war gut. Der ist ja eigentlich Maskenbildner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogelsteller 29.01.2011, 18:05
7. !

dort hätte man ihn schon vor dem eintritt in das dschungelcamp einliefern sollen und die betreiber dieser vollidioteneinrichtung mit.

kein wunder, dass mit solchen sendungungen der nachwuchs eines volkes zur verblödung getrieben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MashMashMusic 29.01.2011, 18:12
8. Vergleichen sie doch ...

... was 1970 und 1990 im Fernsehen kam. Und die Welt ist noch nicht zusammengebrochen. Ich z.B. bin der Meinung, dass das Internet in der Zeit zwischen 1990 und 2010 die Mediennutzung erheblich mehr verändert hat.

1990 gab's nämlich schon das Privatfernsehen, und damit "Der Preis ist heiß", "Glücksrad" ... und natürlich Samtags-Nachts-Pornos.


Zitat von Ambermoon
Ich hab da mal ne Frage. Nee, zwei. Heute: Dschungelcamp. Fernsehunterhaltung halt. Ich hab leider keinen Fernseher, les da aber einiges drüber. Vor 20 Jahren: Kreuzbrave, aus heutiger Sicht schwerstverschnarchte "Unterhaltung". Ich könnte sowas heute nur noch auf Langstreckenflügen gucken, weil ich im Flugzeug so schlecht einschlafen kann. Respektvoller Umgang mit Kandidaten/Interviewpartnern/Passanten - im durchgehend negativen Sinne: Bloß nix thematisieren, was spannend wäre, ja keinen bloßstellen, Seichtheit bis hin zum Koma. Wurde damals begeistert aufgenommen, taugt heute bestenfalls zur Belustigung über die damalige Amateurhaftigkeit. (Heute: Dschungelcamp) Frage 1: Wie hätte jemand vor 20 Jahren reagiert, wenn man ihm eine Folge vom Dschungelcamp gezeigt hätte? Frage 2: Wie würde jemand, der heute gerne das Dschungelcamp guckt, reagieren, wenn man ihm eine Sendung von 2031 zeigt? Bzw., da Entwicklung ja nicht linear verläuft, wohl eher von 2021? Also ich hab ja kein Problem mit dem Fernsehen von heute, ist halt so, und wir finden's halt unterhaltsam, aber die Entwicklung macht mir etwas Sorge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcspeg 29.01.2011, 18:13
9. Oooch der Arme

... und das in so einer anspruchsvollen Sendung. Wie traurig. Langhans' Weggang hat die Leute klüger gemacht, die den Unsinn nicht mehr ertragen können, seitdem er weg ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7