Forum: Panorama
Dschungelcamp: Jay Khan im Krankenhaus

Erst Rauswurf, dann Zusammenbruch: Der ausgeschiedene Dschungelcamp-Kandidat Jay Khan wird nach einem Schwächeanfall in einem Krankenhaus behandelt. Auslöser für den Kollaps war offenbar die Konfrontation mit negativen Zuschauer-Reaktionen auf seine Darbietung um*Dschungelcamp.

Seite 4 von 7
stupp 29.01.2011, 19:50
30. "Schwächeanfall"?

Was ist eigentlich das medizinische Korrelat eines "Schwächeanfalls"? Gibt's da irgend eine ICD für?

Auf jeden Fall verspricht so ein "Schwächeanfall" immer eine Menge Mitleid - und vor allem neue Schlagzeilen.

Apropos: Faszinierend, dass sich die gesamt deutsche Presse (von BILD bis Die Zeit) für RTL vor die PR-Karre spannen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoon.politicon 29.01.2011, 19:52
31. Herr Bob spielt nicht "nur eine Rolle"

Zitat von Greed
Natürlich hat er das getan, denn als "neutraler" Mitarbeiter war er eben in der Nähe. Die Sendung wird aber auch von mehreren Leuten begleitet (auch Psychologen) die sich um solche Probleme kümmern. Das wird nur nicht im TV gezeigt.
Da hoffe ich nur, dass die "Dschungelkandidaten" wissen, dass Herr Bob kein Arzt ist, denn immerhin begeben sie sich während der "Prüfungen" in seine - wie sie glauben - ärztliche Obhut.
Der Vergleich mag etwas hinken, aber: "lassen Sie sich von einem Krankenpfleger operieren?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feuercaro1 29.01.2011, 20:02
32. Nö :-)

Zitat von nurmeinsenf
Anscheinend trauern sie dieser Zeit hinterher und meinen, ein wenig Erwachsenenerziehung würde manchen nicht schaden. Andere nehmen's einfach nicht so wichtig und fühlen sich gut unterhalten - vie mehr will das "Dschungelcamp" nicht leisten. Aber das leistet es für manche gut. :)
Da hab ich mich wohl unklar ausgedrückt.
Ich trauere keiner Zeit hinterher - für mich ist das Jetzt und das Morgen allemal am Spannendsten.

Sie haben Recht, dass ich mich schon etwas grusele. Allerdings nicht, weil soviele Menschen das gucken - das ist eben "panem et circensis" und jede Zeit bekommt die Qualität, die sie verdient.
Mich schaudert es, dass das Leserecho in den Medien darauf schließen lässt, dass die meisten Zuseher ganz offensichtlich an die Echtheit der ganzen Show glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurmeinsenf 29.01.2011, 20:04
33. Davon gehe ich aus.

Zitat von zoon.politicon
Da hoffe ich nur, dass die "Dschungelkandidaten" wissen, dass Herr Bob kein Arzt ist, denn immerhin begeben sie sich während der "Prüfungen" in seine - wie sie glauben - ärztliche Obhut. Der Vergleich mag etwas hinken, aber: "lassen Sie sich von einem Krankenpfleger operieren?"
"Dr.Bob" ist für die Kamera da, und er tut ja auch nicht mehr als den Kandidaten zu erklären, daß die Viecher wie immer kratzen, beißen und stechen können. Dafür braucht es keinen Arzt.

Ich gehe davon aus, daß außerhalb des Kamerablickwinkels medizinische Hilfe in der Nähe wäre, wenn sie denn benötigt wird. Andererseits sind die Prüfungen bisweilen eklig, aber kaum wirklich gefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurmeinsenf 29.01.2011, 20:08
34. Schwächeanfälle sind Merkmale eines Stars

Zitat von stupp
Was ist eigentlich das medizinische Korrelat eines "Schwächeanfalls"? Gibt's da irgend eine ICD für?
Spontane "Schwächeanfälle" und "Nervenzusammenbrüche" kriegen nur Stars bei vergleichsweise banalen Anlässen, insofern hat sich Jay Khan damit als Star qualifiziert. ;-) Alle anderen wären vielleicht vor Scham rot angelaufen, hätten sich in ihrem Hotelzimmer verkrochen und in ihr Kopfkissen geweint, oder einige Tage eine richtig miese Stimmung gehabt. Medizinisch behandlungsbedürftiges Seelenstreicheln gibt es nur bei Promis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
achim56bay 29.01.2011, 20:30
35. Gute Besserung Jay !

Jay ist für mich schwer einzuschätzen. Einerseits scheint er ein kluger und vernünftiger Mann zu sein. Andererseits verriet mir seine Körpersprache während der Vorwürfe der ätzenden Zicke Sarah, dass er sich ertappt fühlte und sehr überzeugend lügen kann. Man darf sich vom guten Aussehen eines Menschen nicht täuschen lassen.
Es kann schon sein, dass Jay deshalb "zusammengebrochen" ist, weil seine Show aufgeflogen ist. Aber sicher bin ich mir nicht, denn im Grunde sehen die Zuschauer nur das, was das RTL zusammengeschnitten hat. Und die sind am allerwenigsten auf Wahrheit und Seriosität bedacht, sondern auf Einschaltquote und billige Unterhaltung.
Wenn ich eines aus dieser Sendung gelernt habe, dann dies, das nämlich üble Nachrede, "Hinter-dem-Rücken-Reden" und Gehässigkeit ein übles Gift sind, das jede Einheit und Freundschaft zerstört.
Ich glaube trotzdem, dass Jay ein netter Kerl ist und deshalb wünsche ich ihm gute Besserung und alles Gute.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loanicolani 29.01.2011, 20:52
36. "Inszenierung"?

Zitat von feuercaro1
Mich schaudert es, dass das Leserecho in den Medien darauf schließen lässt, dass die meisten Zuseher ganz offensichtlich an die Echtheit der ganzen Show glauben.
Mich schaudert es, dass offensichtlich so viele in diesen Schwarz-Weiß-Kategorien - Echtheit versus Unechtheit, Wahrhaftigkeit versus Inszenierung denken. Wir spielen alle Rollen in unterschiedlichen sozialen Kontexten. Spannend wurde es doch gerade, als das Rollenverständnis der Teilnehmer so ins Wanken geriet wie gesehen - da wurde kurzzeitig ein Blick ins Innerste ermöglicht. Entlarvend. Vor allem die Szene, als sich alle auf Sarah einschießen - noch im Hellen -, wie Mattieu auf die Knie geht und Jay sich Luft macht. Da ist kein Drehbuch. Zu der Einschätzung bedarf es lediglich ein bisschen Menschenkenntnis. Da wurde vermutlich durch den Schnitt die Situation verdichtet, vielleicht gab es auch eine Einwirkung von einem Redakteur wie: "mache dir Luft" oder so etwas und zudem ist es logischerweise ein ganz individueller Blickwinkel (Schnitt, Kameraeinstellungen) auf die Welt, nämlich der des Cutters und der Redakteure. Aber nicht desto trotz wurde hier, vor allem durch die "gefährliche" Sarah, manche Maskierung kurzzeitig durchlässig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Han62 29.01.2011, 21:12
37. Jay

Schwächeanfall gehört zum Drehbuch um den angerichteten Schaden bei den Zuschauern zu begrenzen. Nächster Schritt : "Ich bin bi"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannovernews 29.01.2011, 21:13
38. Ach ist er jetzt etwa krank

weil er das Finale verpasst hat. Der Arme, och eine Runde Mitleid. Nein, nix da, der hat sich doch selbst rausgeworfen durch sein Getue. Im Finale http://www.autonews-123.de/finalaben...schungelkrone/ sind nun andere. *hehe*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiasberlin 29.01.2011, 21:18
39. ich sag mal nur:

"Raymund-Ringele-Syndrom".... Erinnert fatal an den bedauernswerten Tropf, der sich 2008 beim DSDS so grotesk blamierte und prompt vor laufenden Kameras einen Zusammenbruch simulierte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 7