Forum: Panorama
Elb-Hochwasser: Magdeburg evakuiert zehntausende Einwohner
SPIEGEL ONLINE

Magdeburg kämpft gegen das schlimmste Hochwasser in seiner Geschichte. Alle Stadtteile östlich der Elbe werden geräumt, 23.000 Bürger müssen ihre Häuser verlassen. Die größte Sorge gilt einem Umspannwerk - allein hier schuften 1500 Soldaten gegen die Fluten.

Seite 2 von 13
Zaunsfeld 09.06.2013, 16:27
10.

Zitat von pitgo2
Wann lernt der Spiegel, dass man nicht Menschen evakuiert (=entleeren), sondern Häuser, Gebiete, Stadtviertel etc.? Sprache und ihre richtige Verwendung sind doch eigentlich auch bei Qualitätsmedien recht wichtig.
Es steht schon seit über 30 Jahren in jedem Wörterbuch, dass man auch Menschen evakuieren kann und der Begriff genau auf diese Weise verwendet wird.
Vielleicht nehmen Sie ja mal zur Kenntnis, dass Sprache sich immer weiterentwickelt und Begriffe irgendwann auch anders und für andere Dinge verwendet werden. Nur weil Sie schon 100 Jahre alt sind und der Begriff damals so noch nicht verwendet wurde, heißt das nicht, dass alle anderen das auch nicht dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matz-bam 09.06.2013, 16:45
11. tja

Zitat von thorkhan
"Der Kampf geht weiter." Mal im ernst: wie soll ein kleines Antifa-Grüppchen ohne schweres Gerät denn bitte einen tonnenschweren Damm ernsthaft schädigen können? Das ist doch Blödsinn.
der wahlkampf geht los-das ist alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hrcn 09.06.2013, 17:01
12.

Zitat von a.vollmer
Bis kurz vor Dresden war es das schlimmste Hochwasser der letzten 500 Jahre, jetzt bei Magdeburg schlägt es ebenfalls alle Rekorde, nur in Dresden war es schwächer als 2002. Sehr seltsam ...
Zwischen Dresden und Magdeburg fließen aber auch noch weitere mittelgroße Flüsse in die Elbe. Saale und Mulde allein haben schon einen erheblich Hochwasserschaden verursacht. Und diese ganze Suppe kommt nun halt noch zusätzlich zu dem Elbewasser, das durch Dresden floss, auf Magdeburg zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doobiebrother 09.06.2013, 17:09
13.

Zitat von Zaunsfeld
Es steht schon seit über 30 Jahren in jedem Wörterbuch, dass man auch Menschen evakuieren kann und der Begriff genau auf diese Weise verwendet wird. Vielleicht nehmen Sie ja mal zur Kenntnis, dass Sprache sich immer weiterentwickelt und Begriffe irgendwann auch anders und für andere Dinge verwendet werden. Nur weil Sie schon 100 Jahre alt sind und der Begriff damals so noch nicht verwendet wurde, heißt das nicht, dass alle anderen das auch nicht dürfen.
nein steht es nicht, im duden steht es genauso wie hier richtigerweise kritisiert. man kann höchstens sagen:

die Bewohner [aus einem Gebiet, Haus] evakuieren

weil das wieder darauf hinaus läuft, dass das gebiet evakuiert wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gonger 09.06.2013, 17:11
14. Deiche schädigen

Zitat von thorkhan
"Der Kampf geht weiter." Mal im ernst: wie soll ein kleines Antifa-Grüppchen ohne schweres Gerät denn bitte einen tonnenschweren Damm ernsthaft schädigen können? Das ist doch Blödsinn.
Das ist ganz einfach : Man gräbt ein Loch oder ein kleines Rinnsal durch den Deich und der Druck des Wassers erledigt den Rest. Wer Gleise schottert zerstört auch Deiche.

Ich glaube aber dass aufgrund der erhöhten Aufmerksamkeit der an der Deichverteidigung Beteiligten es nicht dazu kommen werden wird.

Daß z.B. die einschlägig politisch eingestellten Bewohner des Wendlands ihre eigene Heimat zerstören wollen, daran glaube ich absolut nicht und fremde Angereiste mit den bekannten Kfz-Kennzeichen kann man dort gut überwachen aufgrund der wenigen Strassen in diesem Gebiet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wernerwenzel 09.06.2013, 17:13
15. Warum müssen dafür jetzt nicht Köpfe rollen?

Zitat von ulithumm
http://www.presseportal.de/pm/47409/1693415/mitteldeutsche-zeitung-hochwasserschutz-land-nutzt-eu-gelder-jetzt-fuer-dorfverschoenerung
40 Millionen wurden -wie so oft im Osten- in den Sand gesetzt.
Jetzt ist der Sand aber mächtig feucht geworden und hat sich
in Sch... verwandelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josifi 09.06.2013, 17:28
16.

Zitat von Zaunsfeld
Es steht schon seit über 30 Jahren in jedem Wörterbuch, dass man auch Menschen evakuieren kann und der Begriff genau auf diese Weise verwendet wird. Vielleicht nehmen Sie ja mal zur Kenntnis, dass Sprache sich immer weiterentwickelt und Begriffe irgendwann auch anders und für andere Dinge verwendet werden. Nur weil Sie schon 100 Jahre alt sind und der Begriff damals so noch nicht verwendet wurde, heißt das nicht, dass alle anderen das auch nicht dürfen.
Danke. Und das sage ich als Germanist (oder gerade deswegen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
josifi 09.06.2013, 17:31
17.

Zitat von doobiebrother
nein steht es nicht, im duden steht es genauso wie hier richtigerweise kritisiert. man kann höchstens sagen: die Bewohner [aus einem Gebiet, Haus] evakuieren weil das wieder darauf hinaus läuft, dass das gebiet evakuiert wird...
Ach was. Da Sie laut Duden Bewohner evakuieren können, können Sie das Wort "Bewohner" auch durch "Menschen" ersetzen.
Es wird sich jedem erschließen, dass das in diesem Fall synonym zu verwenden ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr1978 09.06.2013, 17:34
18.

Zitat von sailor60
Hochwasser betroffen. Erstens: warum steht hier ein Umspannwerk so tief das jedes Hochwasser droht es absaufen zu lassen und zweitens.... Warum wurden die Schutzdeiche seit dem letzten Hochwasser nicht erhöht?
wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ....

Das Umspannwerk steht fast 6m über dem Normalpegel der Elbe. 6 m, also fast 3 Stockwerke.
Ich hoffe, sie wohnen im Dachgeschoss eines Hochhauses, sonst können Sie sich die gleichen Vorwürfe machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rottweiler28 09.06.2013, 17:38
19.

Zitat von doobiebrother
nein steht es nicht, im duden steht es genauso wie hier richtigerweise kritisiert. man kann höchstens sagen: die Bewohner [aus einem Gebiet, Haus] evakuieren weil das wieder darauf hinaus läuft, dass das gebiet evakuiert wird...
Was Sie soeben gepostet haben, gibt eindeutig Ihrem Vorredner recht, da der Zusatz in der Klammer nur der Erläuterung dient und auch weggelassen werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 13