Forum: Panorama
Elterncouch: Der Vater, der seinen Sohn im Schlafanzug in die Kita brachte
Michael Meißner & Mona Eing

Anziehen am Morgen ist für Eltern oft der Horror: Kinder bestehen auf Badeanzug und Ballerinas im Winter. Oder sie wollen überhaupt nichts anziehen. Brief an einen Helden des allmorgendlichen Ankleide-Kriegs.

Seite 14 von 14
pippin_01 20.01.2016, 14:01
130.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ist das nicht ein Grundwesenszug von Kindern, Regeln in Frage zu stellen und gegen die Obrigkeit (Eltern) zu rebellieren?
Ich kenne keine Kinder, bei denen das nicht so ist. Ich halte es eher für unnatürlich, wenn Kinder ohne zu murren einfach immer das tun, was man ihnen sagt.
Bei uns gibt es auch immer wieder Streit. Auch beim Anziehen. Mal mehr, mal weniger. Hängt vielleicht auch mit Entwicklungsschüben zusammen. Es gibt Zeiten (Monate) da läuft alles super und dann gibt es immer wieder Phasen, da geht nichts ohne Geschrei und Gezeter. Und ich bin der Meinung, das ich nicht wirklich Einfluss drauf habe. Egal ob ich meinem Kleinen gut zurede oder schimpfe oder was auch immer. Und dann, zack, von heute auf morgen ist alles wieder gut. Oder anders rum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 20.01.2016, 16:46
131.

Zitat von pippin_01
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ist das nicht ein Grundwesenszug von Kindern, Regeln in Frage zu stellen und gegen die Obrigkeit (Eltern) zu rebellieren? Ich kenne keine Kinder, bei denen das nicht so ist. Ich halte es eher für unnatürlich, wenn Kinder ohne zu murren einfach immer das tun, was man ihnen sagt. Bei uns gibt es auch immer wieder Streit. Auch beim Anziehen. Mal mehr, mal weniger. Hängt vielleicht auch mit Entwicklungsschüben zusammen. Es gibt Zeiten (Monate) da läuft alles super und dann gibt es immer wieder Phasen, da geht nichts ohne Geschrei und Gezeter. Und ich bin der Meinung, das ich nicht wirklich Einfluss drauf habe. Egal ob ich meinem Kleinen gut zurede oder schimpfe oder was auch immer. Und dann, zack, von heute auf morgen ist alles wieder gut. Oder anders rum.
Yep, so ist es oftmals.
Allerdings muss man sich nicht den morgendlichen Stress antun.
Das Thema Kleidung Abends vorm zubett gehen klären und gut ist.
So wie ich den Artikel und einige Foristen verstehe, scheint das bei einigen Eltern nicht so einfach zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
igni_cremari 21.01.2016, 14:59
132.

Zitat von markus_wienken
Yep, so ist es oftmals. Allerdings muss man sich nicht den morgendlichen Stress antun. Das Thema Kleidung Abends vorm zubett gehen klären und gut ist. So wie ich den Artikel und einige Foristen verstehe, scheint das bei einigen Eltern nicht so einfach zu sein.
Nuja, es gibt halt solche und solche.

Wobei für einige das Thema "morgendliches Chaos" aus dem Artikel scheinbar an den Grundfesten der Erziehungskompetenz rüttelt. Was in meinen Augen ein klein wenig übertrieben ist.

Wir haben auch schon versucht, die Kleidung am Abend vorher zusammen mit den Kindern rauszusuchen. Am Morgen war dann aber der Pullover mit Dinosaurier doch nicht mehr ganz so das richtige, weil in der Nacht die Überzeugung herangereift ist, das der beste Freund doch bestimmt wieder seinen Cars-Pullover anzieht...

Und bevor jetzt wieder das "Konsequenz! Konsequenz!"-Geschrei losgeht: an DIESEM Punkt geht mir die Konsequenz am Allerwertesten vorbei. Die Jungs funktionieren in Gesellschaft, sie funktionieren im Straßenverkehr, im Verein und meistens auch zuhause. Da kümmert mich ein wenig Kleiderchaos am Morgen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 22.01.2016, 08:27
133.

Zitat von igni_cremari
Nuja, es gibt halt solche und solche. Wobei für einige das Thema "morgendliches Chaos" aus dem Artikel scheinbar an den Grundfesten der Erziehungskompetenz rüttelt. Was in meinen Augen ein klein wenig übertrieben ist. Wir haben auch schon versucht, die Kleidung am Abend vorher zusammen mit den Kindern rauszusuchen. Am Morgen war dann aber der Pullover mit Dinosaurier doch nicht mehr ganz so das richtige, weil in der Nacht die Überzeugung herangereift ist, das der beste Freund doch bestimmt wieder seinen Cars-Pullover anzieht... Und bevor jetzt wieder das "Konsequenz! Konsequenz!"-Geschrei losgeht: an DIESEM Punkt geht mir die Konsequenz am Allerwertesten vorbei. Die Jungs funktionieren in Gesellschaft, sie funktionieren im Straßenverkehr, im Verein und meistens auch zuhause. Da kümmert mich ein wenig Kleiderchaos am Morgen nicht.
Sicher.
Ein klein wenig Chaos am Morgen ist in meinen Augen ab und an völlig normal, kenne ich auch, da es meine morgens Aufgabe ist mich um den Nachwuchs zu kümmern.
Sehe ich auch völlig entspannt, da ich früh genug aufstehe und ebenfalls meinen Sohn rechtzeitig wecke um etwaige "Probleme" zeitlich abzufangen.
Läuft alles rund haben wir halt mehr Zeit uns zu unterhalten.
Hat man allerdings jeden Morgen völliges! Chaos, so würde ich vermuten, dass in der Erziehung etwas "unrund" läuft.
Hat man jeden Morgen Zeitprobleme, steht man einfach zu spät auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gorlois7 28.01.2016, 23:53
134.

@ Das Pferd

Meine Hunde sind
1. alles Gebrauchte
2. kommuniziere ich körpersprachlich und nicht verbal mit ihnen
3. habe ich meist 2 oder3 Tiere, und wenn ich Tricks sehen will, guck ich mir einen alten Film von Kala Nag
an.
Das Prinzip ist die Integration in eine Gruppe, in der die Fähigkeiten jedes Mitgliedes die gleiche Wichtigkeit haben.
Meinen Sie wirklich, das diese Art der Aufzucht Menschen schädlich ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14