Forum: Panorama
Elterncouch: Kleine Kinder, große Schlangen
Getty Images/ iStockphoto

Phi-Kappa 17.11.2018, 19:15
1.

Also ganz ehrlich jetzt: Nicht genau diese, aber verschiedene andere Geschichten passieren laufend, wenn man Kinder hat. Wenn da Jede(r) seine Abenteuer, Schäm- und Triumph-Momente der Welt mitteilen würde, wäre selbst das glasfasrigste 18-G-Netz zu schwach dafür. Und wer sollte das ganze Zeugs auch noch lesen? Meine Empfehlung: Lasst eure Kinder Kinder sein und kontempliert nicht pausenlos über irgendwelche Fehler, die ihr gemacht habt oder auch nicht. Kinder sind kompliziert, man selber auch und das Leben sowieso, daher läuft nie alles nach Plan (den man selber und auch sonst niemand je hatte). Also: Entspannung, Kuscheln und Blödsinn machen mit den Kleinen, und ab & zu ein ernstes Wort...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gudrege 17.12.2018, 14:30
2. Unglaublich...

...im doppelten Sinn: Entweder gelogen oder unverantwortlich. Eine Würgeschlange um den Hals des eigenen Kindes legen lassen, noch dazu im Beisein eines kundigen Menschen - und "die Bäckchen sind unnatürlich gerötet"... Die Geschichte ist wohl gelogen; denn Sie müssten ja längst wissen, in welche Gefahr Sie Ihr Kind gebracht hatten, zumal auch die Kräfte beider Frauen kaum ausgereicht hätten, die Schlange beim Würgen zu lösen - und würden die Geschichte daher nicht öffentlich machen. Dann stellen sich Fragen nach Charakter bzw. seelischer Gesundheit, warum Sie flunkern und Verachtung in Kauf nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren