Forum: Panorama
Embleme in sächsischem Polizeipanzer: Der Fall "Survivor R"
DPA

Stickereien auf den Sitzen eines sächsischen SEK-Panzers sorgen für Empörung: Verharmlosen die Sicherheitsbehörden NS-Ästhetik?

Seite 7 von 27
p-rich 18.12.2017, 18:12
60. habe erstmal...

gestaunt als ich es heute gesehen habe. Dachte zuerst dass sei ein Fake. Also mal ganz im Ernst, das geht gar nicht! So wird Sachsen seinen Ruf als, naja sagen wir mal, sehr patriotisches Bundesland nicht los. Kurz um: In meinen Augen geht es schon sehr sehr in die rechte Richtung. Das baden-württembergusche Emblem sieht für mich dagegen normal aus und ist mit dem sächsischen in keinster Weise vergleichbar.

Beitrag melden
hallenbeck 18.12.2017, 18:12
61.

Zitat von wind_stopper
Dieser Schriftzug ist schon fragwürdig. Sollte das Zufall sein, dann wundert man sich schon über die zuständigen Beamten, die dieses Fahrzeug begutachten und dann letzen Endes vom Zulieferer übernehmen. Aber, in Zeiten von Trump, Farage und Kurz in Österreich, scheint das rechte Gedankengut ja wieder salonfähig und mainstream zu sein.
das mag alles sein, nur kein Zufall (glasklarer geht's ja gar nicht)

Beitrag melden
isi-dor 18.12.2017, 18:13
62.

Wenn es dieses absurde Logo seit 1991 gibt, dann sollte es schleunigst in die Tonne geworfen werden. Bereits 1991 war derlei seit 50 Jahren aus der Mode. So kann das auf keinen Fall bleiben, wenn man als Polizei glaubwürdig sein will. Das ist ein Affront.

Beitrag melden
mens 18.12.2017, 18:13
63. Teamwork

Es waren Dilettanten, Ignoranten und evtl. harmlose Jux (neue Strache-Definition)-Nazis am Werk. Der Hinweis zur Schriftgeschichte ist eine klägliche Ausrede, die man sich im Nachhinein hat umhängen lassen. Das Logo ist in seiner ganzen Ästhetik der heutigen Neonazi-Kommunikation zuzurechnen. Eine Schande, dass ein deutsches, millionenschweres Unternehmen diesen feuchten Faschistentraum auch noch in einem Produkt verarbeitet. Was sagt den das Marketing dazu? Klar, nichts. Ich bestelle da nichts mehr. Das kommt raus, wenn Menschen, die noch nie einen Zeichenstift in der Hand hatten über Gestaltung entscheiden UND/ODER Design den Stellenwert von Klopapier hat. Warum ist denn die Fraktur als Schrift gewählt worden? Gibt es diese Einheit schon seit dem Mittelalter? Die Kombination einzelner harmloser Elemente ist ein Griff in ein braunes Klo. Ebenso könnte man einen Hitlergruß in seine Einzelelemente zerlegt als harmlos bezeichnen. Nur eine flache Hand, nur ein Arm, nur 45 Grad. Das Logo aus Baden-W. sieht zum Glück nur aus, als sei es mit einem Amateur-Programm von einem Erstklässler gestaltet worden. So sieht die Realität in Deutschland aus, wenn es um Gestaltung geht. Ein Albtraum aus nicht eingeschaltet Hirn und Geiz. Peinlich.

Beitrag melden
Marc Anton 18.12.2017, 18:13
64. Auweia

Eichenlaub und Flügel - Symbolik fast aller deutscher Spezialeinheiten. Und bei "alter deutscher Schrift" (in sich völlig falscher Begriff) verfallen Berufsbedenkenträger in Schnappatmung. Herr, wirf Hirn!!

Beitrag melden
isi-dor 18.12.2017, 18:13
65.

Zitat von der_dan
Sachsen und immer wieder Sachsen...
Dunkeldeutschland macht seinem Namen alle Ehre.

Beitrag melden
kalsu 18.12.2017, 18:14
66.

Zitat von tiggowich
Ich drehe die Frage herum: Reagieren Linke nicht vollkommen über und müssten mal diese ständige Hysterie abstellen? Es ist das verdammte Herstellerlogo auf Sitzen eines Fahrzeugs. Was läuft da in den Köpfen derer verkehrt, die da irgendeinen vollkommen dubiosen Zusammenhang zur NS Zeit herstellen wollen??? Diese Menschen sollten sich mal schleunigst am Kopf untersuchen lassen.
Ich frage mich was in Köpfen wie dem Ihren vorgeht, wenn man nicht mal einfachste Zusammenhänge erkennen kann. Sie sollten den Beitrag lesen und vor allem verstehen, bevor Sie solchen Mist schreiben. Es geht nicht um die Aufschrift des Herstellerlogo für den Survivor R sondern um das "Phantasielogo" des SEK Sachsen. Wer da keinen Bezug auf die dunkleste und schändlichste Zeit unserer Nation erkennen kann, ist nicht nur auf dem linken Auge blind - nein, er hat nur zwei rechte.

Beitrag melden
ersatzaccount 18.12.2017, 18:14
67.

Zitat von wiealle
Flüchtlingskinder werden an den Haaren aus dem Bus geschleift, Häftlinge überleben im Knast die erste Nacht nicht, bei Demonstranten werden flächendeckend die Handys abgelauscht und Beate Zschäpe fällt in der Bevölkerung nicht auf: Da liegt ein Gestapo-Wappen-Verschnitt doch nahe! Wir armen Normalbürger in Sachsen! Ich schäme mich...
Um Gegensatz zu dieser Stickerei handelt es sich bei Ihrer Aufzählung tatsächlich um Skandale.

Beitrag melden
fabian_koenig 18.12.2017, 18:15
68. Jeder der den Ausreden des LKA glaubt ...

Jeder, der den Ausreden des LKA glaubt, glaubt auch, dass das Logo der Hammerskins nur Liebe zum Handwerk ausdrückt und der KuKluxKlan zum Blutspenden aufruft.

Da wusste jeder Beteiligte ganz genau worum es geht, und gerade beim Spielen mit rechter Symbolik knapp am Rande der Legalität haben Neo-Nazis in Deutschland gezwungenermaßen ja mehr als genug Übung.

Wenn es denn dem Truppenzusammenhalt dient ...

Beitrag melden
isi-dor 18.12.2017, 18:15
69.

Zitat von friesenheino
auch wenn es an frühere Zeiten etwas erinnert, aber es ist m. E. einfach schön. Auch das Hakenkreuz war ein schönes Zeichen, nur leider so mit böser Vergangenheit belastet, dass es derzeit nicht mehr benutzbar ist und sein darf. In 50 Jahren sieht das womöglich anders aus.
Das Hakenkreuz und auch dieses Symbol mit der Frakturschrift aus dem Dritten Reich sind für alle Zeiten verbrannt. Zu viele Menschen wurden in diesen Zeichen ermordet.

Beitrag melden
Seite 7 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!