Forum: Panorama
Englischer Brotaufstrich: "Marmite" verklebt Autobahn

Viele Menschen wollen den englischen Brotaufstrich Marmite noch nicht einmal auf ihrem Frühstückstisch haben. Ihnen sei gesagt: Es geht noch schlimmer. Nach einem Lkw-Unfall in England landete der zähe Hefeextrakt auf einer Autobahn - und verklebte die Straße.

Seite 1 von 2
@zend 29.11.2011, 17:57
1. In der Not frist der Teufel Fliegen

aber in Deutschland gibt es auch etwas, das läßt Marmite und Vegemite weit hinter sich: Vitam-R. Es hat allerdings nicht nur den Grundstoff mit der englischen Paste gemeinsam: Die einen sind süchtig danach, die anderen könnten davon kot... Mir schmeckt's!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bebb 29.11.2011, 18:14
2. zeuch

Eigentlich schmeckt ja nur die Marmite aus Neuseeland...Vegemite z.B. geht gaaaar nicht *schüttel*.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
canjonero 29.11.2011, 18:19
3. Volk ohne Geschmacksnerven

Bei den Engländern denken die einen, die kommen ohne Geschmacksnerven zur Welt. Was die so alles essen-schauerlich!

Andere sagen wiederum, die Engländer hätten sehr wohl Geschmacksnerven, und das sei der Grund, warum sie so viel saufen. Nüchtern kriegt deren Essen ja niemand herunter!

Und wer mal deren Fernsehkoch Oliver gesehen hat bzw. was der so "kredenzt", das sieht schon zum würgen aus, da ist man froh über jeden Bigmac...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neutrina 29.11.2011, 18:37
4. wenn

Wenn (if) dieses Marmite ein zäher Hefeextrakt ist, kann ich mir gut vorstellen wie das auf Straßen wirkt.

Wenn ich Pizzateig gemacht habe und die Rührschüssel mit einer Spülbürste auswasche, kann ich die Bürste hinterher wegwerfen. Das Zeug geht einfach nicht mehr zwischen den Borsten raus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troncologne 29.11.2011, 18:40
5. Marmite ist schlimmer als Titelzwang

Zitat von bebb
Eigentlich schmeckt ja nur die Marmite aus Neuseeland...Vegemite z.B. geht gaaaar nicht *schüttel*.
Ich bin von Herzen begeisterter Neuseeland-Fan, aber bei Marmite hört die Liebe auf. Mit dem Zeug würde ich maximal meine Fahrradkette schmieren. * grusel *

Beitrag melden Antworten / Zitieren
avollmer 29.11.2011, 18:49
6. Der Die Das, wieso weshalb warum?

Zitat von sysop
[...]der zähe Hefeextrakt auf einer Autobahn[...] zu der das Hefeextrakt geliefert werden sollte.
Die Hefe, der Extrakt - der Hefeextrakt, oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolltsnursagen 29.11.2011, 18:52
7. würg

Briten und Lebensmittel, dont mix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
avollmer 29.11.2011, 19:12
8. Falsche Rezeptur

Zitat von neutrina
Wenn ich Pizzateig gemacht habe und die Rührschüssel mit einer Spülbürste auswasche, kann ich die Bürste hinterher wegwerfen. Das Zeug geht einfach nicht mehr zwischen den Borsten raus!
Wenn das Verhältnis Mehl, Öl und Wasser stimmt, dann löst sich der Teig beim Kneten vollständig von der Schüssel und es bleibt nur eine fast saubere, nur leicht ölige Teigschüssel zurück. Oder zu kurz geknetet.

1 Würfel Hefe mit einem Teelöffel Zucker und 6 Esslöffel warmem Wasser vermengen, 10 Minuten stehen lassen, 100 g Mehl (405er) mit 2 Teelöffel Salz vermengen und zur Hefelösung geben, 4 Esslöffel Olivenöl dazu, jetzt kann noch maschinell mit Knethaken durchgearbeitet werden, dann 25 g weise Mehl zugeben und jeweils 2 Minuten kneten, wenn sich der Teig zu einer zusammenhängenden Masse verbindet, die bei Kneten mit dem Handballen (Falten, Drücken, Kneten) Luftblasen wirft, dann kein Mehl mehr zugeben und nochmal 2-3 Minuten extra kneten. An warmer Stelle unter feuchtem Tuch 20 Minuten gehen lassen, kontrollieren, wenn Volumen mehr als verdoppelt, dann weiterverarbeiten (im Sommer an feuchtwarmen Tagen der Fall), sonst nochmal 10 Minuten gehen lassen. Wenn man gutes Mehl hatte lässt sich der Teig jetzt zu einem Napf formen und durch Schleudern über der Faust zu einem Fladen ausweiten. Hat man nur kleine runde Bleche, den Teig entsprechend teilen. Menge reicht für ein rechteckiges Backblech. Ins geölte Blech (gleiches Öl wie für den Teig) auswellen, in Minipizzenbleche kann auch mit dem Handballen eingedrückt werden.

Ab in den Backofen, Temperatur 210-240 Grad C, je nachdem wie viele Röststoffe gewünscht sind. Beim Backen auf heißem Stein reichen schon 160-180. Zeit entsprechend zwischen 8 und 15 Minuten. Sichtkontrolle ab 2/3 der Backzeit ist sinnvoller als sklavisches Beachten der Uhr.

Pizza "Marmite" geht gar nicht, Rezepte mit "marmite" beziehen sich auf einen französischen, klassischen Gusseisentopf, heute meist bunt emailliert, früher die aus Asterix bekannte Kesselform.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wohlmein 29.11.2011, 19:16
9. Endlich: England : Deutschland = 1:1

Zitat von sysop
Viele Menschen wollen den englischen Brotaufstrich Marmite noch nicht einmal auf ihrem Frühstückstisch haben. Ihnen sei gesagt: Es geht noch schlimmer. Nach einem Lkw-Unfall in England landete der zähe Hefeextrakt auf einer Autobahn - und verklebte die Straße.
Auf jeden Fall ist Marmite gesünder als Marmelade.
Endlich haben wir den englischen Boulevardblättern etwas entgegenzusetzen:
Die bezeichnen uns als Hunnen - und wir mögen deren Marmite nicht.
Hat doch was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2