Forum: Panorama
Enzyklika von Franziskus: Der grüne Papst
AFP

Am Donnerstag präsentiert der Papst seine Enzyklika zur Umwelt, Lobbyisten wollten massiv Einfluss auf den Kirchentext nehmen. Eine nicht autorisierte Fassung ist ins Netz gelangt. Was steht drin?

Seite 1 von 5
birgerhemkendreis 16.06.2015, 22:45
1. Oh Gott...

Der Chef der Mittelalterbande will uns erzählen, dass wir anders leben sollten.
Tja, das sagen unsere Wissenschaftler seit Jahrzehnten, falls ihr das noch nicht gehört habt.
Dazu brauchen wir keine Moralapostel aus Rom.
Kümmert Euch doch mal um die Armen mit den Milliarden, die ihr aufder hohen Kante angesammelt habt.
Das wäre ne Aufgabe für Euch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ftb7 16.06.2015, 23:08
2.

Klingt jetzt nicht gerade spektakulär. Nur traurig, dass so viele auf das geplapper von dem mit dem unsichtbaren Freund hören. Die Kirche hat bei allen wissenschaftlichen Themen Funkstille - zumindest seit Galileo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wuxu 16.06.2015, 23:34
3. sehr gut

der Papst scheint mehr Intellekt zu haben, als alle Umweltverbände zusammen, wenn es um unseren Planeten geht. Weniger Konsum, weniger Verbrauch von Ressourcen. Dahin muss es gehen. Die Laberei über Klimaschutz und Windspargelanbau bringen gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 16.06.2015, 23:39
4. Der Papst...

macht also was seines Amtes ist: Er verbreitet Glaubenssätze!

Bei näherer Betrachtung ist die Beweislage wie bei anderen pontifikalen Glaubensgeboten extrem schwach bis gar nicht vorhanden, deshalb sind es ja auch Glaubensgebote.

Nur wenn er sich damit in die Naturwissenschaften begibt (die nicht sein Ding als Theologe sind), wird es extrem gefährlich für seine Unfehlbarkeit, man stelle sch vor, er hätte sich in einer Enzyclika vor 30 Jahren zum Waldsterben in Deutschland geäussert.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taanuu 16.06.2015, 23:41
5.

Wunderbar, dass jetzt sogar der Papst sich den GRÜNEN anschließt. Nur vergisst er leider, dass ein Hauptproblem bei der Zerstörung unseres gemeinsamen Hauses das immer schnellere Wachstum der Weltbevölkerung ist.

Wachset und mehret Euch!? Wie lange noch? Wie viele Menschen erträgt dieser Planet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotertraktor 17.06.2015, 00:32
6. Schöpfung Gottes vs. Schöpfer Mammons

"So meldete sich beispielsweise Donald Wuerl, der Erzbischof von Washington, mit dem Gedanken, Umweltschutz sei gewiss wichtig, dürfe freilich "die wirtschaftliche Entwicklung nicht gefährden"."

Dem wert(orientiert)en Herrn Erzbischof ist die Schöpfung Gottes wohl längst nicht so viel wert wie der Wohlstand und das (meist äußerst lukrative) Wohlwollen der Schöpfer des Gottes Mammon (wohnhaft Ecke 20th St. und Constitution Ave., NW Washington, DC 20551, ein paar Blocks süd-westlich vom Erzbischof).

Genau das ist ja gerade die Wurzel allen (oder zumindest vielen) Übels, das unseren Planeten (Natur und Mensch) plagt. Als überzeugten Atheisten freut es mich doch sehr, dass endlich einmal jemand Papst ist, der seinen Glauben auch tatsächlich und konsequent ernst nimmt.

Den kapital-theologisch so fundierten Erzbischof Wuerl haben wir übrigens "unserem" Papst Ratzinger zu verdanken, der ihn 2006 einsetzte:
https://en.wikipedia.org/wiki/Donald_Wuerl#Archbishop_of_Washington
Wuerl was installed as Archbishop of Washington on June 22, 2006,[6] at the Basilica of the National Shrine of the Immaculate Conception and received the pallium from Pope Benedict XVI on June 29, 2006.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 17.06.2015, 01:11
7. Ueberkatholiken Jeb Bush und Rick Santorum

Diese Moechtegern-US-Praesidenten sind nicht gerade erbaut darueber, dass dieser Papst ihnen nicht genehme Standpunkte vertritt.

In Sachen Todesstrafe folgt der Erzkatholik Santorum nicht seinem Hirten. Dafuer raet er dem Papst, er solle sich aus der Wissenschaft heraushalten (Herr Bergoglio ist Chemiker), weil der Bischof von Rom den Klimawandel nicht negiert.

Nun hat auch Konvertit John Ellis Bush dem Papst geraten, sich auf seine moralischen Aufgaben zu beschraenken.

http://www.rawstory.com/2015/06/jeb-bush-thinks-pope-francis-should-avoid-climate-change-stick-to-making-us-better-as-people/

Die beiden Politiker beschraenken sich natuerlich nicht auf Politik, sie wollen ihre moralischen Ansichten dem ganzen Volk verpassen.

Natuerlich gehoert es zu den Aufgaben des Pontifex, seine Schafe auf Fehlentwicklungen hinzuweisen, und der von Menschenhand mitverursachte Klimawandel gehoewrt sicher dazu.

Hier zeigt sich ein grundlegender Unterschied zwischen Konservativismus roemischer Praegung - der Mensch soll sich die Erde zwar Untertan machen, aber keinen Raubbau treiben, eines Gottes Schoepfung nicht zerstoeren - und der durch den Calvinismus gepraegten , pervertierten Ansicht der Evangelikalen (die diese beiden Katholiken teilen), dass Reichtum anzutreben sei, um einem Gott zu gefallen.

Franziskus wird es zwar nicht gelingen, diese beiden Schafe zu ueberzeugen , doch kann seine Enzyklika zur Umwelt US-Katholiken davon abhalten, ihre Stimme einem Kandidaten der US-Republikaner zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortmacht 17.06.2015, 01:48
8.

So viel Stuss in einem Text, schmerzhaft. Heilige, grüne, umweltliebende Gottesanbeter deren Credo ist doch, macht die Welt Euch Untertan. Peinlich solch ein Artikel über einen Mann der maßlos überschätzt ab und zu mal was von sich gibt was halbwegs normal klingt, dann aber mit Hosianna und Zuckerguss überzogen zu nahezu Übersinnlichem verklärt wird. Mal zum mitschreiben, der Mann führt eine Gruppe Abergläubiger, mehr nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exil-teutone 17.06.2015, 02:23
9. Sex, drugs and Papst Franziskus!?

Dieser Mann wird mir immer sympathischer!

Entweder die Kurie hat in ihrer Gesamtheit ordentlich cojones bewiesen hinsichtlich der dringend nötigen Runderneuerung der RKK, oder sie hat nicht geahnt, auf wen sie sich da eingelassen haben und erleben gerade ihr blaues Wunder...

Rock-n-Roll-Franziskus jedenfalls wird gerade zum Popstar, und er weiß genau, was er damit alles anrichtet (anrichten kann). Fehlen nur noch Blues-Brothers-Sonnenbrille und Hut. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5