Forum: Panorama
Erschossener Elefant in Simbabwe: Tierschützer wollen Namen des Jägers veröffentliche
Imago

Ein Großwildjäger, mutmaßlich aus Deutschland, hat in Simbabwe einen besonders großen Elefanten geschossen. Legal, sagen selbst Tierschützer - aber deshalb noch lange nicht in Ordnung. Sie wollen die Identität des Mannes enthüllen.

Seite 17 von 17
bkkmiwe 20.10.2015, 08:01
160.

Zitat von Crom
Es ist bezeichnend wie hier einige was von Moral und Ethik schwafeln, aber selbst den Pranger fördern und sich damit selbst jenseits von dieser stellen. Was kommt als nächstes? Abtreibungsgegner, die Namen von betroffenen Frauen veröffentlichen? Schwulenhasser, die andere outen? Falschparkdenunzianten. Alle meinen sie die Moral gepachtet zu haben und sich deswegen über die Persönlichkeitsrechte von unbescholltenen Bürger hinwegsetzen zu können. An alle Prangerfans, wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.
Ich befuerworte es grundsaetzlich, Menschen und deren Verhalten oeffentlich anzuprangern und nehme mich selber auch nicht davon aus.
Mein Handeln kann ich immer begruenden und ich bin auch nicht zu feige dafuer einzustehen. Es gibt Dinge, die ich mal falsch beurteilt habe, aber dann habe ich auch kein Problem damit, meinen Fehler einzugestehen.
Jeder Mensch muss sich der Beurteilung durch sein Umfeld stellen, auch wenn das Einzugsgebiet durch das Internet groesser geworden waere.
Moral basiert auf mehrheitlichen Grundsatzhaltungen und die Moeglichkeit einer Bewertung dessen, was man persoenlich als moralisch empfindet durch die Oeffentlichkeit, ermoeglicht es auch diese persoenlichen Moralvorstellungen zu hinterfragen und ggf. zu aendern.
Wer einen alten Elefanten erschiessen will, sollte auch zu seinem Handeln stehen und entweder sein soziales Umfeld davon ueberzeugen koennen, oder andernfalls seinen "Trieb" nicht ausleben, eben weil man nicht in der Lage ist das Verhalten zu rechtfertigen.
Ein "unbescholtener Buerger" ist ab dem Zeitpunkt des oeffentlichen Tadels eben kein "unbescholtener Buerger" mehr.
Es gibt viele Dinge, die ich heute anders machen wuerde, als ich sie damals gemacht habe und wahrscheinlich wird sich das in der Zukunft wiederholen. Nicht selten haben mich erst die abweichenden Meinungen und dazu gehoerigen Argumente bewogen, meine Einstellung zu aendern.
Der Elefantenjaeger sollte einen Eindruck davon erhalten, wie sein Handeln und seine Person in der Oeffentlichkeit bewertet werden.

Beitrag melden
Seite 17 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!