Forum: Panorama
Essig: Das saure Lust-Erlebnis

Was lange gärt, kann richtig gut werden. Essige haben sich längst vom Schattendasein zwischen Gurkenkonserve und Salatwürze emanzipiert. Wer seine Gäste ungewohnt beglücken will, serviert Essig pur - es muss nicht immer Balsamico sein.

SPACE 17.10.2007, 15:52
1. Immer noch Sommerloch?.

Balsamicoreduktion sollte dringend in die Liste der Unwörter des Jahre 2007 aufgenommen werden.

Der Satz, Sauer macht lustig, stimmt nur noch bedingt.

Beitrag melden
SdelMo 26.10.2007, 08:32
2. Leider doch immer Balsamico

"...was auch dem ehemals spärlichem Angebot zu tun hat: Erst seit einigen Jahren pflegen Feinkostgeschäfte und bessere Supermärkte eine breitere Produktpalette an Essigen und Ölen."

Leider ist das nicht so. Immer wieder ärgere ich mich Maßlos (ok, es gibt schlimmeres), wenn ich in der Feinkostabteilung nach einem guten Essig suche. Ich sehe nur Balsamico. Nichts anderes. Wenn man Glück hat findet man noch einen Sherry Essig, wenn überhaubt.

Dieser Balsamico Wahn nimmt überhand. In meinem Küchenschrank stapelt sich dieser Essig. Neurerdings in klebriger Konsistenz.
Dabei hat doch dieser Balsamico nichts mit dem richtigen zu tun. Man braucht doch nur mal auf die Zutatenliste zu schauen: Weinessig, konetrierter Traubenmost, Antioxidationsmittel UND zwei Farbstoffe!
Reicht aber zum entkalken.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!