Forum: Panorama
"Extreme Gefahren": Riesending-Höhle soll verschlossen werden
DPA

Die Riesending-Höhle bei Berchtesgaden wird dicht gemacht: Nach der spektakulären Rettung des Forschers Johann Westhausers will Bayerns Innenminister Herrmann verhindern, dass Neugierige in das Schachtsystem steigen.

Seite 4 von 8
dau=maccie 19.06.2014, 18:33
30. so ein klares feindbild ist ne feine sache

Zitat von Germanenkrieger
Naja. wenigstens ist er nur noch Innenminister in Bayern und nicht mehr für ganz Deutschland zuständig. Ich kann mir immer nicht erklären, wie es solche Leute wirklich so so weit geschafft haben.
ich bin weder von joachim herrmann noch von hans-peter friedrich ein wirklicher fan. außerdem ist es ein unart einen vornamen zum nachnamen zu haben - schon deshalb sollte maen die beiden nichr wählen ,). aber identisch sind die beiden dann doch nicht.

mit ihrem personengedächtnis werden sie es auch nicht annöhernd so weit (wie die beiden) schaffen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Herrmann_(CSU)
http://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Peter_Friedrich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neue_mitte 19.06.2014, 18:35
31. selbst schuld... wirklich durchziehbar?

Zitat von bjuv
Und am besten dazu noch ein Aufpasser in Uniform, der dann meint, den großen Zampano spielen zu müssen. In den USA läuft das irgendwie besser: Schilder weisen ausdrücklich auf die Gefahr hin, verboten wird kaum was - Der Verunfallte hats ja gewusst. DESHALB mache ich meine Outdoorfreizeitaktivitäten lieber im Ausland - und fahr mit dem AUto hin, um statt Geld wenigstens CO2 hier zu lassen.
Weil es bei uns aber mit den Schildern allein nicht getan wäre. Wer große und eindeutige Schilder ignoriert, ist selbst schuld, könnte man meinen. Aber die Öffentlichkeit (evtl. dieselbe, die sich über Verrrrbote aufregt?) würde trotzdem aufheulen und den Staat mit einem verbalen und bestimmt auch juristischen Shitstorm überziehen, wenn dieser "selbst schuld" praktizieren würde.

Die Rechnung für Einsätze an den Verursacher schicken ist nett gedacht, aber evtl. ist da nichts zu holen? Wer große eindeutige Schilder ignoriert und trotzdem nach Hilfe schreit, ist evtl. eh nicht der Hellste und damit nicht finanzstärkste. Dann bleibt der Staat - also wir - eh auf de Rechnung sitzen.

Wer möchte außerdem hier im Forum, dass sich Verwandte und Bekannte als Helfer für solche Idioten in Lebensgefahr begeben, nur damit die nicht selbst betroffenen Politkämpfer sich auf die Schulter klopfen können, wieder ein Verbot abgewendet zu haben?

Wenn es keine Verbote geben soll und bloß Schilder reichen sollen, dann müssen wir auch alle ruhig Blut bewahren, wenn sich übertrieben gesagt die Leichen in der Höhle stapeln. Dann darf keiner den Staat verklagen oder moralisch zum Handeln zwingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Altesocke 19.06.2014, 18:35
32. 7267

Da hat jemand Angst vor unversicherten zu Rettenden.
Waer schoen, mal eine Summe zu erfahren, was diese Aktion gekostet hat!
Und schon wird es weniger Probleme geben, das 'Ding' unter Verschluss, Kontrolle und Anmeldung mit Bergungsversicherungsnachweis zu stellen.
Bei Geld hat auch der deutsche Sponist verstaendnis fuer Verbote. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henderson2 19.06.2014, 18:37
33. ich würde mich

auch gern mal retten lassen. nach drei wochen malediven .. wer zahlt eigentlich die veranstaltung ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deus-Lo-vult 19.06.2014, 18:42
34.

Zitat von sysop
Die Riesending-Höhle bei Berchtesgaden wird dicht gemacht: Nach der spektakulären Rettung des Forschers Johann Westhausers will Bayerns Innenminister Herrmann verhindern, dass Neugierige in das Schachtsystem steigen.
Und die Schließung bewirkt was?
Die Höhle wird noch interessanter für Amateure. Spitzen Idee Herr Herrmann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
woooord 19.06.2014, 18:42
35.

Ich halte es für überflüssig die zu verschließen. Wenn hier jetzt irgendwelche Idioten meinten, dass sie da unbedingt rein müssten, dann können die das ja machen. Aber bitte dann eine Nummer für die Darwin Award ziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frau_jahrgang91 19.06.2014, 18:43
36. Kollektive Verfassungsbeschwerde einreichen!!!

Ich sehe mich in meinen GR verletzt, wenn ich zu diesem Naturgebilde keinen freien Zugang mehr erhalte.
Nach einem Verbot also bitte alle mal Verfassungsbeschwerde einreichen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerSponner 19.06.2014, 18:44
37. Dann halt am Wochenende auf den Mount Everest

Der kommt auch viel in den Nachrichten, deshalb dachte ich mir, so ein Spaziergang da rauf könnte ganz amüsant sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 19.06.2014, 18:47
38.

Zitat von kraijjj
... Der Eingang der Höhle ist doch geheim soweit man erfahren konnte..
War geheim bis zum Beginn der Rettung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regiles 19.06.2014, 18:47
39. Frage

Zitat von lövgren
Da verwechseln Sie braver Wutbürger aber jetzt doch ein paar Personen, was?
Was ist ein Wutbürger?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 8