Forum: Panorama
Fall Kachelmann: Staatsanwaltschaft kündigt Revision an

Jörg Kachelmann ist vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen - doch das Verfahren gegen den TV-Moderator ist noch nicht beendet: Die Staatsanwaltschaft Mannheim will gegen das Urteil Revision einlegen. Dann muss der Bundesgerichtshof über den Fall befinden.

Seite 1 von 15
medienspektakel 03.06.2011, 15:15
1. Oh,

ich dachte wir hätten fertig mit Kachelmann...
Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerGraf2 03.06.2011, 15:23
2. Lars-Torben Oltrogge

Das muß einfach sein.
Aber bitte vorher terminlich mit Frau Schwarzer abstimmen, damit sie zu der zu erwartenden Prozeßzeit nicht in Myanmar/Burma urlaubt, sondern weiter für die Bild-Zeitung journalistisch excellente Prozeßberichterstattung betreiben kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MikeNixda 03.06.2011, 15:28
3. Staatsanwaltschaft Mannheim

Nur so kennen wir diese Willkürbehörde. Es ist nicht der erste Fall, in dem diese Staatsanwaltschaft mit besonderem Starrsinn und entgegen jeder Logic Menschen vor Gericht und ins Gefängnis zerrt. Einige Fehlurteile aufgund Anklagen dieser Behörde sind bereits legendär.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 03.06.2011, 15:29
4. mit einer gefestigten Weltanschauung klappt das auch aus der Ferne

Zitat von DerGraf2
Das muß einfach sein. Aber bitte vorher terminlich mit Frau Schwarzer abstimmen, damit sie zu der zu erwartenden Prozeßzeit nicht in Myanmar/Burma urlaubt, sondern weiter für die Bild-Zeitung journalistisch excellente Prozeßberichterstattung betreiben kann.
Braucht es nicht.
Laut Schwenn war Frau Schwarzer in der Regel sowieso nicht anwesend. Und wenn, dann kam sie, gab Interviews und zog bald wieder von dannen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crocodil 03.06.2011, 15:29
5. Kachelmann

Zitat von medienspektakel
ich dachte wir hätten fertig mit Kachelmann... Da kann man echt nur noch den Kopf schütteln!
..genau so sehe ich das auch, was soll der ganze Sch.
aber die Richter und Verteidiger wollen ja auch Geld verdienen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Snoozel 03.06.2011, 15:31
6. Peinlich

Einfach nur Peinlich der Herr Staatsanwalt.
Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Einen Mann einfach nur wegen einer angeblichen Vergewaltigung fertig machen, und weil ein Herr Staatsanwalt nicht verlieren kann obwohl Beweise fehlen - unglaublich.

Ein Trauerspiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fenvar 03.06.2011, 15:34
7. Er lässt nicht locker....

Lars-Torben "Ich hab' die Haare schön" Oltrogge will es also wirklich nochmal wissen. Irgendwie sehe ich nicht ein, dass die Staatskasse Kachelmann nochmal die Anwaltskosten erstatten muss bloß weil der nicht merkt, dass er ihm nichts nachweisen kann. Wenn er unbedingt nochmal eine Show abziehen will kann er doch ins Dschungelcamp gehen, die nehmen ihn da mit Handkuss. Bekannt genug ist er inzwischen. Wenn auch nicht im positiven Sinne....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rainer Helmbrecht 03.06.2011, 15:37
8. Ohne Titel ist man freier.

Zitat von crocodil
..genau so sehe ich das auch, was soll der ganze Sch. aber die Richter und Verteidiger wollen ja auch Geld verdienen!!!
Vielleicht hat der Oberstaatsanwalt etwas gegen das Lockenköpfchen, welches da den Sprecher spielt und der wird jetzt beim Spiel über die Bande "erlegt";o).

MfG. Rainer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nix_für_ungut 03.06.2011, 15:38
9. Besser kann

es für Kachelmann doch nicht laufen.
Da gibt es dann den Freispruch 1. Klasse.

Wie verbohrt muss dieser Staatsanwalt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15