Forum: Panorama
Fehlt Eltern das nötige Selbstbewusstsein für die Kindererziehung?

Haufenweise Ratgeber und Fernsehshows zur richtigen Erziehung: Junge Eltern bekommen Tipps von allen Seiten. Fehlt manchen Eltern das nötige Selbstbewusstsein für die Erziehung ihrer Kinder? Diskutieren Sie mit!

Seite 1 von 57
Balagan 01.08.2009, 10:16
1.

Zitat von sysop
Haufenweise Ratgeber und Fernsehshows zur richtigen Erziehung: Junge Eltern bekommen Tipps von allen Seiten. Fehlt manchen Eltern das nötige Selbstbewusstsein für die Erziehung ihrer Kinder? Diskutieren Sie mit!
Diese Fernsehshows sind doch nur Unterhaltung und Ablenkung für Eltern, während ihre Kids am PC Horrorvideos gucken.

Beitrag melden
PeterShaw 01.08.2009, 10:23
2. Jo!

Zitat von Balagan
Diese Fernsehshows sind doch nur Unterhaltung und Ablenkung für Eltern, während ihre Kids am PC Horrorvideos gucken.
Mit Bier und Chips macht doch Erziehungsarbeit viel mehr Spaß.

Beitrag melden
fintenklecks 01.08.2009, 13:15
3. Umgekehrt!

Zitat von sysop
Haufenweise Ratgeber und Fernsehshows zur richtigen Erziehung: Junge Eltern bekommen Tipps von allen Seiten. Fehlt manchen Eltern das nötige Selbstbewusstsein für die Erziehung ihrer Kinder? Diskutieren Sie mit!
Was hat "sich informieren" mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun? Man muss das Rad doch nicht zweimal erfinden, wenn es entsprechende Tipps schon gibt. Eltern sind kompetent genug, um aus der Vielzahl der Ratgeber das Passende zu finden bzw. intuitiv das Richtige zu tun.

Die Vielzahl der Bücher zeigt auch, dass Viele von Ihrer Erziehungsmethode so überzeugt sind, dass sie darauf brennen, es anderen mitzuteilen.

Beitrag melden
Polyantha 01.08.2009, 13:22
4.

Zitat von fintenklecks
Was hat "sich informieren" mit mangelndem Selbstbewusstsein zu tun? Man muss das Rad doch nicht zweimal erfinden, wenn es entsprechende Tipps schon gibt. Eltern sind kompetent genug, um aus der Vielzahl der Ratgeber das Passende zu finden bzw. intuitiv das Richtige zu tun. Die Vielzahl der Bücher zeigt auch, dass Viele von Ihrer Erziehungsmethode so überzeugt sind, dass sie darauf brennen, es anderen mitzuteilen.
Wenn ich mir so ansehe, wieviele Erziehungsratgeber es gibt (5 Bücher = 8 Meinungen, kein wunder, dass junge eltern heute verunsichert sind), frage ich mich, wie wir's vor 30, 40 Jahren geschafft haben, aus unseren Kindern ordentliche Menschen zu machen, als es diese ganzen Ratgeber noch nicht gab, sondern als Ratgeber ggfls. andere, ältere Mütter oder die Großmütter zur Verfügung standen.
Wenn ich so Vergleiche zwischen dem anstelle, was bei der Erziehung früher überwiegend rausgekommen ist und ich mich heute so unter den Kindern und Jugendlichen umsehe (ich meine jetzt nicht alle), neige ich dazu, im Falle der meisten Erziehungsratgeber für Bücherverbrennung zu plädieren.

Beitrag melden
PeterShaw 01.08.2009, 15:34
5. Nicht jeden Spaß verbieten!

Zitat von Polyantha
...neige ich dazu, im Falle der meisten Erziehungsratgeber für Bücherverbrennung zu plädieren.
Am besten gefiel mir auf einem Elternabend die offensichtlich von ihrem Egozocker erzogene Mutter, die über ein Expertenbuch referierte zum Thema "Grenzen setzen".

Beitrag melden
oscho 01.08.2009, 16:04
6. Focus, Stern oder Für Sie?

Da haben die Hardcore-Journalisten ja mal ein tolles Thema ausgegraben. Besser hätten die Experten von Focus, Stern oder Für Sie es auch nicht hingekriegt. Bestimmt kommen ganz viele Top-Experten zu Wort, Mütter und Väter erzählen aus dem Alltag, und wahrscheinlich gibt´s noch eine Studie und eine Umfrage on top. Wie maßgeschneidert für die "bewusste Mittelschicht" und die Anzeigenkunden, die auf Besserverdienende stehen. Die Richtung ist klar: Spiegel goes Mainstream-Gaga.

Beitrag melden
Excaliburtb 01.08.2009, 16:50
7.

Das Thema an sich ist durchaus von Interesse und verdient es aufgegriffen zu werden. Nur leider von der dieswöchigen ZEIT geklaut (was meiner Meinung nach die letzte verbleibende Qualitätspublikation ist).

Zitat von oscho
Besser hätten die Experten von Focus, Stern oder Für Sie es auch nicht hingekriegt.
Absolut meine Meinung. Die Art und Weise wie der Spiegel Aufmacher gestaltet sowie die Artikel selber in denen mehr vorgefertigte Meinungen präsentiert werden denn Fakten unterscheidet sich nur noch minimal (auf was das Layout angeht) vom Focus oder teilweise gar Bild. Eine sehr traurige Entwicklung. Spiegel, wir warten auf fettgedruckte Wörter in den Sätzen!

Beitrag melden
Gockeline 01.08.2009, 17:03
8. Die Eltern selber sind schon nicht erzogen!!!!

Wir haben so viele Eltern denen jede Erziehung schon fehlt,wie sollen sie dann ihre Kinder erziehen?
Selbst die gutgemeinten Ratgeber kommen nicht mehr an.
Kinder brauchen sehr früh feste Regeln wo sie sich orientieren können.Die heutigen Eltern haben dies nicht gelernt,wie sollen sie es dann weiter geben?
Sie haben keine Regeln,keine festen Werte,nur so durchs Leben mogeln ist ihre Devise.Sie haben Kinder weil es Geld dafür gibt.Es ist die sicherste Einnahmequelle.
Wie es den Kindern geht ist doch egal.
Wer Disziplin in der Schule gelernt hat,im Beruf oder Studium ,hat eine andere Perspektive.
Heute kommen sie von der Hauptschule und sind Schwanger,mehr können sie nicht.
Die anderen geben ihr Kind schnell irgendwo ab,damit sie sich nicht herumschlagen müßen.
Eine ganze Generation die mit Kindern nichts mehr anfangen kann.Nur ein Aushängeschild:ich bin Mutter.

Beitrag melden
Alexander Trabos 01.08.2009, 17:21
9.

Zitat von sysop
Haufenweise Ratgeber und Fernsehshows zur richtigen Erziehung: Junge Eltern bekommen Tipps von allen Seiten. Fehlt manchen Eltern das nötige Selbstbewusstsein für die Erziehung ihrer Kinder? Diskutieren Sie mit!
Die Welt ist schlecht. Nur ich bin gut.

Beitrag melden
Seite 1 von 57
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!