Forum: Panorama
Flug MH370: Malaysia-Boeing flog offenbar gezielt nach Westen
SPIEGEL ONLINE

Die verschwundenen Boeing der Malaysia Airlines: War Flug MH370 wesentlich länger unterwegs als bisher bekannt? Neue Quellen legen nahe, dass die Maschine gezielt eine Route nach Westen nahm.

Seite 1 von 15
MünchenerKommentar 14.03.2014, 13:11
1. Luftabwehr

Die malaysische Luftabwehr kann nicht so wirklich funktionstüchtig sein, wenn es einem Passagierflugzeug gelingen könnte, unbemerkt quer über das Land zu fliegen, ohne von Militärmaschinen abgefangen zu werden. Ich hoffe mal, dass die Luftraumüberwachung der NATO besser funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank2013 14.03.2014, 13:14
2. Das bestätigt den Verdacht ...

einer möglichen, sensationellen Entführung.Möglicherweise ist das Flugzeug irgendwo auf einem kleinen Eiland mit imrovisierter Landepiste gelandet oder notgewassert und die Passagiere von Piraten auf wartende Frachter/Schiffe von Piraten verladen worden, etwa Richtung Somalia oder andere unzugängliche Regionen. Die Piraten lassen sich Zeit, um weitere Spuren zu verwischen und das Flugzeug verschwinden zu lassen. Dann soll China erpresst werden. Vielleicht steht das im Zusammenhang mit den mysteriösen Messerattacken in China. Vielleicht steht eine Sekte dahinter. Das weckt Kindheitserinnerungen an Tim und Struppi, Flug 747 nach Sydney oder ähnlich.Ok, jetzt geht die Fantasie durch, sorry! Wäre zu schön, wenn die Leute noch leben würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thorkh@n 14.03.2014, 13:14
3. Wo überall ...

... in dieser Richtung könnte sie gelandet sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 14.03.2014, 13:19
4.

Zitat von sysop
Die verschwundenen Boeing der Malaysia Airlines: War Flug MH370 wesentlich länger unterwegs als bisher bekannt? Neue Quellen legen nahe, dass die Maschine gezielt eine Route nach Westen nahm.
Muss eigentlich für jedes neue Gerücht über den Flug ein neues Thread eröffnet werden.

Wenn die Maschine von IGARI (N6 56 12.0 E103 35 06.0), dem letzten definitiv bekannten Kontaktpunkt, nach Westen geflogen sein soll, endete der Flug nach rund 4.500 km wegen Spritmangels. Zuvor hat die Maschine die Insel Sri Lanka überflogen (und wurde von Colombo Radar nicht aufgenommen (??)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 14.03.2014, 13:20
5.

Zitat von MünchenerKommentar
Die malaysische Luftabwehr kann nicht so wirklich funktionstüchtig sein, wenn es einem Passagierflugzeug gelingen könnte, unbemerkt quer über das Land zu fliegen, ohne von Militärmaschinen abgefangen zu werden. Ich hoffe mal, dass die Luftraumüberwachung der NATO besser funktioniert.
Wenn man den Kontakt schon vorher nördöstlich vom Festland verloren hatte, wie soll man dann eine westlich fliegende Maschine abfangen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zehwa 14.03.2014, 13:21
6. offenbar?

Ist das eine Bestaetigung des Geruechts? Dann bleibt nur der Schluss, dass das Flugzeug in irgendeiner Weise missbraucht wurde. Darauf basierend kann man jetzt weiterspekulieren, oder es lassen. Ich lasse es, und hoffe irgendwann die Black-Box gefunden wird. Anderenfalls wird dieser Flug noch in vielen Jahren durch die Foren spuken;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jenli 14.03.2014, 13:21
7. Irgendwo wird die Maschine ....

.... gelandet sein und nach einer Weile wird eine Loesegeldforderung gestellt: 10 Mio Dollar/Passagier, zu zahlen an irgendeine Befreiungsorganisation, davon gibt es ja genug von den Uiguren, Tibetern bis zu den Kurden und Palaestinensern der Hamas. Mir tun die Angehörigen leid, die seit Tagen durch eine Hoelle aus Hoffnung und Verzweiflung gehen muessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfps 14.03.2014, 13:21
8.

Ist eigentlich klar. Da waren Terroristen an Bord mit irgendeinem unbekannten Anschlagsziel und da haben die Behörden Sue abschießen lassen - zum Glück. Offiziell soll das natürlich nicht bekannt werden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kommentar4711 14.03.2014, 13:28
9. optional

Vom Piloten ähnlich zu der Ethiopian Maschine kürzlich in Zürich entführt und dann irgendwo vom Militär abgeschossen, weil er nicht auf Funkkontakt reagiert hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15