Forum: Panorama
Foto-Blog "What Ali Wore": Die Geschichte von Ali und Zoe
Zoe Spawton

Ali ist 83 Jahre alt, lebt in Neukölln und hat einen außergewöhnlichen Sinn für Mode. In ihrem Blog zelebriert Fotografin Zoe Spawton die unterschiedlichen Outfits des 18-fachen Vaters, der knapp hundert Anzüge besitzt. Ein Gespräch über Mode, Zufälle und neue Freunde.

Seite 1 von 4
balmy_matrix 27.03.2013, 16:10
1.

Ich bin auch immer wieder überrascht, wenn ich die älteren anatolischen Familienoberhäupter in Berlin sehe. Immer top gekleidet, passend und herrschaftlich gediegen. So etwas fällt mir zumindest bei anderen Rentnern nicht auf, außer vielleicht in Dahlem. Mehr Mut zum Anzug im Alltag!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piekasoe 27.03.2013, 16:22
2. Schade...

an sich eine sehr gute idee. Nur leider schlecht umgesetzt. Im alltäglichen Leben würden die outfits viel besser kommen als so zwanghafte unnatürliche posen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freyhajt 27.03.2013, 16:23
3. bester artikel des tages!

der mann ist ein unikum, super idee!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thorsten wulff 27.03.2013, 16:23
4. Super

Das ist ja wie Paul Austers Smoke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
James Agee 27.03.2013, 16:39
5. wunderbar!

eine ganz tolle geschichte mit großartigen kleinen modefotos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingo strobel 27.03.2013, 16:45
6. den Kommentar hab ich beim besten Willen nicht verstanden...

Zitat von piekasoe
an sich eine sehr gute idee. Nur leider schlecht umgesetzt. Im alltäglichen Leben würden die outfits viel besser kommen als so zwanghafte unnatürliche posen...
Oh mann - das ist nicht abgesprochen, bzw. der Mann ist über 80 und eben KEIN Model... grade das macht es eigentlich cool... ich finde sogar, die unnatürlichen Posen (und die Antwort von Dir) verraten eine Menge über den Sch*** Hype, der immer mit/über Mode gemacht und in Verbindung gebracht wird. Das "Unnatürliche" IST DAS Natürliche, der kann nicht anders, oder findet es eben genau so witzig. Vielleicht muss man mal in Neukölln gewesen sein, um das zu begreifen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
halliburtonium 27.03.2013, 16:48
7. Das Problem ist doch wohl,

Zitat von piekasoe
an sich eine sehr gute idee. Nur leider schlecht umgesetzt. Im alltäglichen Leben würden die outfits viel besser kommen als so zwanghafte unnatürliche posen...
Das es einfach nur gut ist. Es ist authentisch. Deshalb ist es gut.
Die Bilder sind die Beiden. Die Beiden sind die Bilder.

Es ist dabei gar nichts umgesetzt. Und das macht es so gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tuennemann 27.03.2013, 17:42
8. Mir kommt der Herr ...

... sehr authentisch und unverkrampft vor, was die Fotos auch zum Ausdruck bringen.

Ich war kürzlich, nach neun Jahren, auch wieder mal in Berlin - Neukölln. Was mir auffiel, war, dass die Türken auf den Straßen, sich fast nur in Deutsch untereinander unterhielten und allesamt einen sehr entspannten Eindruck auf mich ausübten. Hier in Köln ist es ein wenig anders. Aber vielleicht ist Neukölln doch sehr viel weiter, und nicht so abschreckend, wie es einige Publikationen uns weismachen möchte.

Ne schöne Jross us Kölle

Dat Tünnemännsche

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniak 27.03.2013, 18:15
9. Rührend

Mir kamen gleich beim Anblick des ersten Fotos schon die Tränen.

Ali sieht meinem Vater, auch Ali, verdammt ähnlich. Nicht nur äußerlich, sondern auch mit dem Fable für schöne Kleidung.

Mein Vater liebte es, sich dem Anlass entsprechend zu kleiden, niemals ungeflegt auch nur bis zum Kiosk zu gehen. Seine Lieblingskleidungsstücke waren Anzüge, nur bester Quailität und immer mit passender Kravatte, wie bei Ali auch und im Sommer liebte er weiße Kleidung. Meist ein kurzärmeliges weißes Hemd, weiße Hose und weisses Kappy und eine coole Sonnenbrille. Ich sah ihn mein lebenlang immer am Bügeltisch stehen und seinen Hemden und Hosen vor dem rausgehen bügeln. Das übernahm er selbstverständlich immer selbst und niemals musste das meine Mutter für ihn tun. Das war wie Körperpflege für ihn, täglich, immer.

Letztes Jahr ist mein Vater leider 82 Jahren gestorben.
Ich finde es toll, dass Zoe Ali bemerkt hat und sich mit ihm angefreundet hat. Sie hat nicht nur ihm damit ein Denkmal gesetzt. Das wird er sicher sehr zu schätzen wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4