Forum: Panorama
Frankfurter Flughafen: Bundespolizei überwältigt Bewaffneten

Schwere Sicherheitspanne am Frankfurter Flughafen: Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet*drang ein offenbar psychisch kranker Mann in den Ankunftsbereich des Airports vor. Der 29-Jährige wurde festgenommen.

Seite 1 von 2
Kurt aus Kienitz 26.05.2011, 13:31
1. Wenn er eine ...

Zitat von sysop
Schwere Sicherheitspanne am Frankfurter Flughafen: Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet*drang ein offenbar psychisch kranker Mann in den Ankunftsbereich des Airports vor. Der 29-Jährige wurde festgenommen.
... Nagelschere dabei gehabt hätte, dann währe er nicht durch die Sicherheitskontrolle gekommen, so viel ist mal sicher ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manda chuva 26.05.2011, 14:32
2. ...

Zitat von Kurt aus Kienitz
... Nagelschere dabei gehabt hätte, dann währe er nicht durch die Sicherheitskontrolle gekommen, so viel ist mal sicher ;-)
sicher....so sicher, wie zb. jedesmals - unbeabsichtigterweise - ein mittleres messer der marke boeker ohne mucken durch die handgepaeckscanner von xxx-yyy und yyy-xxx laeuft ;=)

mein fazit ueber die allgemeneinen sicherheitschecks: in grossen teilen unfreundlich, in grossen teilen martialisch - gerade die dort angestellten frauen, die sich dort oefter ganz schoen groessenwahsinnig auffuehren, in weiten teilen unprofessionell und laecherlich:
es sind einfache fremdfirmen!
was machen? gottvertrauen darauf, dass ANDERE fluggaeste nicht "vergessen", solche artikel nicht ins handgepaeck mitzunehmen oder wenigstens in den koffer sperren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renner 26.05.2011, 14:35
3. Bundespolizei

Na so löst sich auch das Benzinproblem die Täter kommen einfach dahin wo schon Polizei ist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regierungs4tel 26.05.2011, 14:36
4. Was heißt denn "in einem unbeobachteten Moment"?

An den automatischen Türen vom Gepäckband zur Ankunftshalle in Frankfurt beobachtet in der Regel überhaupt niemand, obwohl wir bundesweit seit Schengen Tausende unterbeschäftigter Zollbeamter haben. Dass ich dann aber meine handelsübliche 125 ml Zahnpasta-Tube abgeben muss, weil nur 100 ml erlaubt sind, ist - nicht nur in diesem Zusammenhang - eine bodenlose Frechheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gani 26.05.2011, 15:13
5. Dummschwätz

Was heisst denn hier "Panne"? Auf dem Weg dorthin wo der Mann aufgegriffen wurde, gibt es keine Kontrollen - und das ist eigentlich völlig normal. Oder kann sich hier einer den Aufschrei vorstellen, wenn Leute die ihre Angehörigen abholen wollen, gefilzt werden?

Der Mann is da hängen geblieben wo Kontrollen beginnen, das aktuelle System hat also funktioniert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
takeo_ischi 26.05.2011, 15:26
6. .

Zitat von sysop
Schwere Sicherheitspanne am Frankfurter Flughafen: Mit einer Schreckschusspistole bewaffnet*drang ein offenbar psychisch kranker Mann in den Ankunftsbereich des Airports vor. Der 29-Jährige wurde festgenommen.
Also irgendwie passt die Überschrift nicht so recht zum Beitrag - oder andersrum?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbblum 26.05.2011, 15:44
7. So nicht richtig

Zitat von manda chuva
sicher....so sicher, wie zb. jedesmals - unbeabsichtigterweise - ein mittleres messer der marke boeker ohne mucken durch die handgepaeckscanner von xxx-yyy und yyy-xxx laeuft ;=) mein fazit ueber die allgemeneinen sicherheitschecks: .....
Ich kann Ihre Kritik nicht so ganz nachvollziehen weil:

- Meine Nagelschere mir noch nie abgenommen wurde
- Das Personal nicht immer "Prince Charming", aber doch in der Regel korreckt ist
- Und ich Ihnen ansonsten sagen wir mal Paris empfehle, dann bekommt "Unfreundlich" eine ganz neue Dimension!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herzbubi 26.05.2011, 15:58
8. Frankfurt: der beste Flughafen der Welt

Zitat von Gani
Was heisst denn hier "Panne"? Auf dem Weg dorthin wo der Mann aufgegriffen wurde, gibt es keine Kontrollen - und das ist eigentlich völlig normal. Oder kann sich hier einer den Aufschrei vorstellen, wenn Leute die ihre Angehörigen abholen wollen, gefilzt werden? Der Mann is da hängen geblieben wo Kontrollen beginnen, das aktuelle System hat also funktioniert.
Es geht den "Hamburger Schreiberlingen" doch nur darum zu zeigen wie schlecht der Frankfurter Flughafen ist. Deshalb auch wieder diese doofe und falsche Ortsangabe "Hamburg" am Anfang des Artikel. Aber vielleicht werden wir demnächst häufiger vom Hamburger Hafen aus in die weite Welt... Oder aber vom regionalen Hamburger Flughafen aber so schlimm wird es schon nicht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans58 26.05.2011, 16:15
9.

Zitat von regierungs4tel
An den automatischen Türen vom Gepäckband zur Ankunftshalle in Frankfurt beobachtet in der Regel überhaupt niemand, obwohl wir bundesweit seit Schengen Tausende unterbeschäftigter Zollbeamter haben. Dass ich dann aber meine handelsübliche 125 ml Zahnpasta-Tube abgeben muss, weil nur 100 ml erlaubt sind, ist - nicht nur in diesem Zusammenhang - eine bodenlose Frechheit.
Wenn man im Terminal 1 (inc. LH-Terminal) ankommt und zum Gepäckband läuft, verlässt man kurz vor dem Niedergang zu den Bändern den sog. Bereich, für den das Luftsicherheitsgesetz gilt ("Sperrbereich"), danach kontrolliert kein einziger Bundespolizist, ob diejenigen, die die Rolltreppe / Treppe zum Kellergeschoss (Gepäckbänder) nutzen, auch wirklich Passagiere sind (im Übrigen kann man im freien Bereich viele Dinge den dort wartenden Angehörigen übergeben und muss sie nicht zum 2. Mal durch den Zoll "schmuggeln").

Im Keller angekommen, gibt es viele kleine Wege, die nicht durch die Schiebetüren am Zoll vorbei nach draußen führen, sondern wieder in der Sperrbereich zurück. Die Türen sind zwar elektronisch gesichert, sie stehen aber gelegentlich auch längere Zeit sperrangelweit offen.

Ich bin vor geraumer Zeit während der größeren Baumaßnahmen plötzlich in einem Bereich "aufgetaucht", den man normalerweise ohne Durchleuchtung nicht hätte erreichen können. Aufgefallen ist es mir erst, als ich vor dem Abfluggate stand und mich fragte, warum niemand mich kontrolliert hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2