Erst kürzlich musste sich Jimmy Carter wegen einer Hirnblutung operieren lassen, am Mittwoch wurde er entlassen. Nun teilt seine Stiftung mit: Der frühere US-Präsident ist erneut im Krankenhaus.