Forum: Panorama
Gefeierter Raubfisch-Filmer: Der Hai-Flyer

Er filmt gewaltige Weiße Haie bei ihrer Beutejagd, es sind beeindruckende Bilder: Der Kameramann Matthew Hawksworth besitzt einen sechsten Sinn für die gefürchteten Meeresräuber. Nun kann der Australier auf den TV-Preis Emmy hoffen - dabei arbeitete*er vor kurzem noch als einfacher Bootsjunge.

Seite 1 von 2
Fadfinder 23.09.2011, 11:05
1. .

Wann begreift der Mensch endlich, dass er, jedesmal wenn er sich ins Meer begibt, in den Lebensraum der Fische, und somit auch der Haie, eindringt. Nicht umgekehrt!!!
Der Mensch gehört nunmal nicht ins Wasser.
Ich hoffe sehr, dass es bald weltweit einen großen Aufschrei gibt, damit das töten von Millionen von Haien jedes Jahr endlich aufhört!!!
Und dass die Asiaten, die immer noch meinen sie müssten Haifischflossen essen, endlich geächtet und bestraft werden.
Haie haben leider immer noch keine richtige Lobby, denn sie sind ja nicht kuschelig und süß!
Mensch, behandle die Kreaturen dieser Erde endlich mit dem Respekt, den sie verdienen. Denn auch sie leisten alle ihren Beitrag auf dieser Erde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunfthuber 23.09.2011, 11:33
2. ...

Fadfinder, schön, dass Sie Ihren Beitrag so passend zu Ihrem Namen formuliert haben. Jetzt erklären Sie doch bitte einfach noch, was er mit dem Artikel zu tun hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skilliard 23.09.2011, 12:33
3. Sie haben Post

Zitat von Barksdale
Der Hai ist eine primitive Spezies, die in der Nahrungskette weit unter dem Menschen verweilt. Sie versucht, den Menschen barbarisch anzugreifen, nicht um sich zu ernähren, sondern um seine niederen, archaischen Instinkte auszuleben. Da sie zusätzlich keinerlei Nutzen für das Ökosystem hat, gehört jene Spezies ausgerottet.
@Barksdale
Sie möchten die Menschheit ausrotten? Ist das nicht ein bisschen viel Haischutz? Nur weil wir keinen Nutzen für das Ökosystem haben, heißt das ja nicht, das wir nicht trotzdem ein kleines bisschen weiterleben wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_pit 23.09.2011, 12:36
4. Primitiv

@Barksdale:
Ich denke die Primitivität dieser Aussage kann nicht einmal ein Hai unterbieten.

Und sowas denkt es wäre die Krone der Schöpfung....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jottbeh 23.09.2011, 12:38
5. Ironie

Zitat von Barksdale
Der Hai ist eine primitive Spezies, die in der Nahrungskette weit unter dem Menschen verweilt. Sie versucht, den Menschen barbarisch anzugreifen, nicht um sich zu ernähren, sondern um seine niederen, archaischen Instinkte auszuleben. Da sie zusätzlich keinerlei Nutzen für das Ökosystem hat, gehört jene Spezies ausgerottet.
Barksdales sind eine Spezies, die vom nordkoreanischen Geheimdienst herangezüchtet und ausgebildet werden, um durch Desinformation in dem Teil der Welt, den sie als Non-Nordkorea kennen, Verwirrung und Zwietracht zu stiften. Ob sie ausgerottet werden sollten oder ob man einfach darüber lachen sollte, ist noch nicht endgültig entschieden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wanderprediger 23.09.2011, 12:39
6. Der Grosse frisst den Kleinen - traurig aber tolle Fotos

Zitat von Fadfinder
Wann begreift der Mensch endlich, dass er, jedesmal wenn er sich ins Meer begibt, in den Lebensraum der Fische, und somit auch der Haie, eindringt. Nicht umgekehrt!!! Der Mensch gehört nunmal nicht ins .....
Der Mensch ist oder hält sich für die die Krone der Schöpfung.

So wie die Robbe für den Hai, so steht der Hai eben in manchen menschlichen Kulturen ganz oben auf dem Speiseplan.
Das ist Kultur. Kultur der Asiaten.
Warum sollten nicht Rinderesser geächtet und besraft werden?
Wie der Hai, ist auch der Mensch ein Fleischfresser. Das ist Natur. Wo bitte ist ihr Problem?

Letzendes entstammt auch der Mensch dem Wasser.

Vielleicht sollte der Hai lernen, den Lebensraum Meer mit dem Menschen zu teilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hundini 23.09.2011, 13:12
7. ^^

Gebt dem Fisch endlich was er braucht!

Merkel, Berlusconi, Sarkozy, Papandreou usw.
Wäre aber dann wohl eine Fischvergiftung und
die Tierschutzvereine würden Sturm laufen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Meyer Klaus 23.09.2011, 13:25
8.

Schön wie der Kerl so bekloppt die Videokamera hält, damit auch ja jeder die Marke und das Modell sehen kann. Wie viel hat er dafür bekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fadfinder 23.09.2011, 14:03
9. .

Zitat von wanderprediger
Der Mensch ist oder hält sich für die die Krone der Schöpfung. So wie die Robbe für den Hai, so steht der Hai eben in manchen menschlichen Kulturen ganz oben auf dem Speiseplan. Das ist Kultur. Kultur der Asiaten. Warum sollten nicht Rinderesser geächtet und besraft werden? Wie der Hai, ist auch der Mensch ein Fleischfresser. Das ist Natur. Wo bitte ist ihr Problem? Letzendes entstammt auch der Mensch dem Wasser. Vielleicht sollte der Hai lernen, den Lebensraum Meer mit dem Menschen zu teilen.
Sie haben wohl eine Meise ?!?!
Sie haben anscheinend noch nichts von der grausamen Art gehört wie Haifischflossen "gewonnen" werden.
Man schneidet die Rückenflosse am lebendigen Hai ab und wirft das Tier lebend zurück ins Wasser !!!
Das gehört bestraft. Man schneidet der Kuh doch auch nicht lebendig einen Schenkel ab und lässt sie dann auf der Weide oder im Stall verbluten.
Das Problem ist wie so oft das "wie", nicht das "ob".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2