Forum: Panorama
Gericht bestätigt: Uli Hoeneß wird vorzeitig aus der Haft entlassen
AFP

Seit Juni 2014 sitzt Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung in Haft. Dreieinhalb Jahre sollte er hinter Gittern bleiben - doch er kommt deutlich früher frei. Eine Richterin bewilligte seinen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung.

Seite 3 von 18
twister13 18.01.2016, 15:09
20. Sehr schön

Dann hat dieses unseelige Kapitel endlich ein Ende gefunden!
Was soll ein Manager wie Hoeness auch hinter Gittern? Der Mann soll wieder arbeiten dürfen. Da nutzt er der Allgemeinheit, dem FC Bayern und sich selbst am meisten.

Und an all diejenigen die glauben er sei noch nicht genug bestraft rate ich mal Bilder vorher-nachher zu betrachten. Der Mann ist zutiefst erschüttert und das alles wegen einer schiefgelaufenen Selbstanzeige. Was ein Unfug.

Beitrag melden
Francesca F. 18.01.2016, 15:11
21. Promibonus ?

Schon mal ins Strafvollzugsgesetz geschaut ? Offensichtlich nicht ! In diesem Land gehören weit Prominentere weggeschlossen wegen ihrer Schweinereien und politischen Entscheidungen !

Beitrag melden
tausend 18.01.2016, 15:13
22.

Zitat von Allgemeinbetrachter
der Promibonus hat zu geschlagen...
Schmarrn! Sowas gibt es nicht in Bayern, höchstens bei den Saupreissn!

Beitrag melden
reinerotto 18.01.2016, 15:15
23. Symptomatische

Kein Wunder, dass auch die "Bankster" so aktiv sind, wie z.B. bei der Deutschen Bank. Bei der Risikoabschätzung potentieller Gewinn-mögliche Konsequenzen ist letzteres zu vernachlässigen. Anscheinend hat der Ausdruck "Klassenjustiz" seine Berechtigung.

Beitrag melden
steinbock8 18.01.2016, 15:15
24. Wenn Erinnerung sagt mir

Das Herr Hoeneß sowieso die meiste Zeit seiner Haft in Freiheit war jeder andere wäre um ein Vielfaches an Zeit verknackt worden aber bei den Amigos ist das halt anders lex Bavarie

Beitrag melden
wiesenflitzer 18.01.2016, 15:18
25. Zu Nummer 1

Nee, es ist ein schlechter Witz, was Sie hier schreiben!!
Der arme Arme hat bestimmt nix Unrechtes getan, gelle?
Du meine Güte, Sie haben wohl auch damals dem Herrn Kohl "ich nenne die Personen nicht, Ätsch" noch Geld überwiesen, stimmt's.

Beitrag melden
joe_ann 18.01.2016, 15:19
26. Gewaltverbrechen sollten definitiv härter bestraft werden, aber

das steht hier eher weniger zur Debatte. Sondern ob wirklich manche Menschen gleicher sind als andere. Wie kann es sein, dass andere Steuerhinterzieher, die ein Bruchteil von dem hinterzogen haben, die gleiche Strafe bekommen?!...Und ob die wohl noch sitzen? Vielleicht doch Promibonus?

Beitrag melden
Darjaan 18.01.2016, 15:19
27.

Also waren es am Ende nur 6 Monate richtigen Vollzug für 30 Millionen hinterzogener Steuern.
Ein Armutszeugnis des Rechtsstaates. Freigang und nur zum Schlafen im Knast zu sein, da kann man wohl kaum von Strafe sprechen.
Wieviel von den 6 Monaten hat er nochmal auf der Krankenstation unter verbesserten Bedingungen verbracht?
Man muss sich die Frage stellen ob er überhaupt wenigstens 4 Wochen so gesessen hat, wie man sich das für einen Verbrecher, der Staat und Gesellschaft dermaßen betrogen hat, annehmen darf.

Beitrag melden
Münchner MV 18.01.2016, 15:20
28.

Was man schon wieder lesen muss hier... Natürlich ist es kein Promibonus, sondern schlicht geltendes Recht. Er hat eine günstige Sozialprognose, seine Steuerschuld nebst Zinsen abgeleistet und auch nicht direkt Steuern in Deutschland hinterzogen. Er hat - gesetzeswidrig - Steuern auf Gewinne in der Schweiz nicht abgeführt. Das ist klar gesetzeswidrig, allerdings auch eine etwas oskure Logik alles doppelt und dreifach besteuern zu müssen. BTT: Die Strafe war im Rahmen, ebenso die Haftentlassung nun nach 50%. Es wurden am 14.01.2016 zwei junge (erwaachsene) Männer zu Bewährungsstrafen verurteilt bei deren illegalem Autorennen ein unbeteiligter gestorben ist. Erklärt mir einer nun nochmal warum UH einen "Promibonus" hatte? Er war bis dato ja auch strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten. Ich bin mir sicher die meisten derer die Ihn auf Lebenszeit hinnter Gitter sehen wollen haben selbst bei der Steuererklärung schonmal getrickst. Der Unterschied zwischen 200 und 30 Mio "tricksen"? Die Möglichkeit dazu, weiter nichts.

Beitrag melden
lini71 18.01.2016, 15:20
29. Nun ja

Zitat von Normaler Wutbürger
Der Taschendieb der mir die Geldbörse klaut und mir diekt schadet, bekommt nichtmal ein Verfahren ... . Aber ich hör die hater schon wieder ... .
Auch der Taschendieb, so er denn erwischt wird , bekommt eine Strafe, und im Wiederholungsfalle viel..

Und der Hoeness Uli hat ja nicht nur die Selbstanzeige versaubeutelt, sondern musste im laufe des Prozess zugeben, dass da mindestens 28 Mio€ Steuern nicht bezahlt wurde, die uns allen gefehlt haben
Und ich weiß ja nicht, wie viel sie in der Tasche haben?
Mehr als 28 Mio?

Beitrag melden
Seite 3 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!