Forum: Panorama
Geschenkverbot für Müllmänner: "Da nich' für!"
DPA

Kein Geschenk, das mehr wert ist als zehn Euro, und erst recht kein Geld: Hamburger Müllmänner müssen großzügigere weihnachtliche Dankesgesten in diesem Jahr ablehnen. Sie wurden eigens mit erklärenden Kärtchen ausgestattet - und zum Thema Korruption geschult.

Seite 2 von 38
brain1965 21.12.2012, 11:08
10. Korrupte Müllmänner?

Herrje! Hat die Verwaltungsebene einer Stadt nichts besseres zu tun?

Wir reden hier von vielleicht mal 20 Euro, die eine Oma den Arbeitern einmal im Jahr zusteckt. In einem Land, in dem andere fette Boni beziehen fürs Wichtigtun und Mistbauen!

Jeder Müllmann bekommt mehr Respekt von mir als ein Banker: wenig Kohle für einen Job, der allen nutzt!

Schöne Weihnachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c++ 21.12.2012, 11:08
11.

Zitat von sysop
Kein Geschenk, das mehr wert ist als zehn Euro, und erst recht kein Geld: Hamburger Müllmänner müssen großzügigere weihnachtliche Dankesgesten in diesem Jahr ablehnen. Sie wurden eigens mit erklärenden Kärtchen ausgestattet - und zum Thema Korruption geschult.
Mich hat es gestört, dass es mal eine Zeit gab, als die Müllmänner klingelten und eine frohes neues Jahr wünschten, sprich ein Trinkgeld wollten, also aktiv forderten.
Jetzt wird aber das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Wenn ich aus eigenem Antrieb ein Trinkgeld geben will, hat das mit Korruption nichts zu tun, weil ich dafür keine Sonderleistung erhalte.
Korruptionsbekämpfung finde ich gut, aber bitte an anderer Stelle anfangen, weiter oben.
Kleiner Tipp: vielleicht sollten die Müllmänner kurze Vorträge anbieten, z.B. über Mülltrennung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snej 21.12.2012, 11:08
12. Ganz richtig so!

In der Sache muß man Härte zeigen. Müllmänner korrumpieren und das auch noch in der Weihnachtszeit ist schon reichlich kriminell, gelle.
Dann droht Hausbesuch von der Staatsanwaltschaft. Wer das nicht glaubt kann sich gerne von den Vorkommnissen in großen deutschen Technologie- und Finanzunternehmen belehren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gähn... 21.12.2012, 11:09
13. Wie gut daß

auch weiterhin Geschenke fuer Regierende erlaubt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alangasi 21.12.2012, 11:11
14. Herrlich....

endlich wird hier an den richtige Stellen der Hebel angesetzt..... Möchte nicht wissen wieviel "Werte" allein am heutigen Tag in Hamburg verschoben werden, aber nicht an Müllmänner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f.b. 21.12.2012, 11:11
15.

Zitat von sysop
Kein Geschenk, das mehr wert ist als zehn Euro, und erst recht kein Geld: Hamburger Müllmänner müssen großzügigere weihnachtliche Dankesgesten in diesem Jahr ablehnen. Sie wurden eigens mit erklärenden Kärtchen ausgestattet - und zum Thema Korruption geschult.
Völlig bekloppt, sehr deutsch. Wer finanziert eigentlich diese Kärtchen ? Doch wohl der werte Gebührenzahler.... Mein liebes Gott, was ist aus Deutschland geworden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DHempelmann 21.12.2012, 11:11
16. Immer auf die Kleinen....

Zitat von sysop
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburger-muellmaenner-duerfen-keine-geldgeschenke-mehr-annehmen-a-874122.html[/url]
Darf man die Müllmänner denn wenigstens alternativ als Redner zu einer privaten Podiumsveranstaltung einladen? Müssen ja nicht gleich 25.000 Euro bei rumspringen. 25€ sind doch auch O.K.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalle_lutz 21.12.2012, 11:11
17. So, So,

da muss man schon Präsident sein, denn der kann ja keinen zusätzlichen Sack Müll mitnehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-5m 21.12.2012, 11:12
18. Sauerei

...Korruption schön und gut aber selbst im schlimmsten Fall - sagen wir wenn wirklich dafür 200 Müllsäcke mehr mitgenommen werden würden (was ich nun wirklich nicht glaube) - wäre der finanzielle Verlust für die Stadt wohl vertretbar... da gibt es andere Stellen an denen wirklich Geld verschwendet wird (gerade in Hamburg ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toskana2 21.12.2012, 11:12
19. Schändlich!

Zitat von sysop
Kein Geschenk, das mehr wert ist als zehn Euro, und erst recht kein Geld: Hamburger Müllmänner müssen großzügigere weihnachtliche Dankesgesten in diesem Jahr ablehnen. Sie wurden eigens mit erklärenden Kärtchen ausgestattet - und zum Thema Korruption geschult.
Wie schön,
jetzt kann man auch Müllmänner bestechen!

Irgendwann schaffens die deutschen Bürokraten,
Steuer auf Mitmenschlichkeit zu erheben.
Schändlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 38