Forum: Panorama
Geschenkverbot für Müllmänner: "Da nich' für!"
DPA

Kein Geschenk, das mehr wert ist als zehn Euro, und erst recht kein Geld: Hamburger Müllmänner müssen großzügigere weihnachtliche Dankesgesten in diesem Jahr ablehnen. Sie wurden eigens mit erklärenden Kärtchen ausgestattet - und zum Thema Korruption geschult.

Seite 33 von 38
gladwyne 21.12.2012, 14:31
320.

Zitat von logikerhh
Passt auf, demnächst werden Erzieherinnen verhaftet, weil sie selbstgemalte Bilder ihrer fünfjährigen Kleinen im Kindergarten als Geschenk angenommen haben. Könnte schließlich sein, dass dann das nächste Kind der Familie eine Bevorzugung zwecks Kindergartenplatz kriegt ;) Mal ehrlich: Da werden für die Elbphilharmonie zig Millionen verbrannt, und dann gönnt man es den Müllmännern, die nun wirklich einen Job machen der aller Ehren wert ist, die paar Euro nicht. Das hat nichts mit Korruption zu tun, sondern ist höchstens ein Ablenkungsmanöver davon, wie in Chefetagen die Geldkoffer wechseln. Unfassbar.
finde das mit dem lehrer gut beobachtet. wenn das kind reinkommt, muss ich an bestechung denken, wenn nicht, muss es zu wenig gewesen sein. kein geschenk an lehrer! elbphilharmonie, parlamentsbeschluss, hat nichts mit trinkgeldzwang zu tun. die koennen ganz schoen aufdringlich werden! haben sie ihrem apotheker auch 20 euro gegeben dafuer dass er seinen dienst tut? und dem milchmann? und dem finanzmann? klar ist das ein bestechungsversuch! wenn ich dir 10 euro gebe drueckst du mal ein auge zu wenn was mit meinem muell nicht stimmt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandra106 21.12.2012, 14:31
321.

Zitat von gladwyne
interessante diskussion. warum sollten eigentlich tonnenmaenner geldgeschenke annehmen duerfen? gleich mal unschuldsvermutung, die armen. 5000 mark. ganz schoen viel. wenn ein arzt oder apotheker ein geschenk weit unter diesem preis annimmt, dann natuerlich gleich eine schuldvermutung, dass er dann gleich mit der pharmaindustrie unter einer decke steckt. wir sollten und auf eine gemeinsame wuerdigung eingigen. hier nichts dort nichts oder alles offen. was ist euch lieber?
Dann tragen Sie doch mal den Müllmannskandal vor, der mit der Korruption im Pharmaziebereich vergleichbar ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandra106 21.12.2012, 14:33
322.

Zitat von gladwyne
das parlament beschliesst den ehrensold. was soll diese ewige tonnenmannunschuldsvermutung? laecherlich. bereits in den 80gern wurden uebergriffe bei nicht- zahlern berichtet. zahlen sie auch an telecom weil alles so gut geklappt hat mit der telephonleitung?
Ach, jetzt sind das inzwischen schon Schlägertrupps.

Bin mal gespannt, wann der Nächste hier mit der Behauptung ankommt, dass in Deutschland überall die Leute verschwinden, von Müllmännern einfach in der Presse entsorgt. Jaja, so schaut´s aus. Schwupps und weg ist man, klein gepresst im Müll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dale_gribble 21.12.2012, 14:37
323.

Zitat von 1chokdee1
Soll man denn überhaupt den Müllmännern etwas geben? Hab das noch nie verstanden.....
Wenn man einen gelben Container voller Ölfilter, Schmierlappen und Bauschutt hat kann das ausgesprochen hilfreich sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angste 21.12.2012, 14:42
324.

Zitat von gladwyne
richtig lesen! er darf 10 annehmen. bei 1000 haeusern pro runde ne ganze menge kies!
Darf er nicht. Kein Geld.

Nur Pralinen, Schokoweihnachtsmänner usw. im Wert bis max 10€.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 21.12.2012, 14:43
325. Das tun sie

Zitat von dale_gribble
Bei mir kucken sie fuer 'nen Zehner nicht in den gelben Container...
bei mir auch ohne monitäre Zuwendungen nicht bei der Restmülltonne.
Trotzdem sie da umgehend die Entsorgung verweigern könnten. Weil sie der Konkurrenz vom "Gelben Sack" werthaltige Stoffe vorenthalten.

Als (nicht mehr berufstätiger) Mitarbeiter des ÖD habe ich keinen Backschisch angenommen, um nicht in den Geruch der Vorteilsnahme zu kommen. Und auch, weil ich das Feld zuständigkeitshalber den Politikern überlasse.

Sehr wohl überlege ich, den nicht öffentlich Beschäftigten (Paket-, Briefboten, Entsorgern) eine Gratifikation zum neuen Jahr zukommen zu lassen. Ich habe nur das Problem, wie ich die Vielzahl dieser Geringverdiener gerecht beteilige an den paar Euronen, die ich dafür aufwenden kann. Ach ja, der "Spiegel" wird wohl trotzdem weiterhin um 10 Uhr im Briefkasten stecken, weil die "Tour" montags so ist, egal wer dran ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niederbayer 21.12.2012, 14:48
326.

Zitat von cassandra106
Dann tragen Sie doch mal den Müllmannskandal vor, der mit der Korruption im Pharmaziebereich vergleichbar ist.
Falsch ist falsch, daran ändert die Höhe des Betrages nichts. Allerdings macht sich mehr und mehr die Meinung breit, das der arme, geknechtete Niedriglöhner alles darf, der Besserverdiener aber nicht.

Sieht man jeden Tag in der Stadt. Parkt einer seinen dicken BWM im Halteverbot um schnell was einzukaufen, wird auf den selbstsüchtigen Bonzen geschimpft.
Stellt einer seinen rostigen Fiat da hin und holt sich was, regt sich kaum einer auf.
Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mastermind0 21.12.2012, 14:54
327. Lächerlich!

Bei unternehmen verständlich, bei privathaushalten einfach nur peinlich. Die kosten für den quatsch sollte man von den gehältern der initiatoren abziehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kahabe 21.12.2012, 14:59
328. Nun ja,

Zitat von Niederbayer
Falsch ist falsch, daran ändert die Höhe des Betrages nichts. Allerdings macht sich mehr und mehr die Meinung breit, das der arme, geknechtete Niedriglöhner alles darf, der Besserverdiener aber nicht. Sieht man jeden Tag in der Stadt. Parkt einer seinen dicken BWM im Halteverbot um schnell was einzukaufen, wird auf den selbstsüchtigen Bonzen geschimpft. Stellt einer seinen rostigen Fiat da hin und holt sich was, regt sich kaum einer auf. Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit?
letzerer ist was? Italiener! (Für Italiener Anwendbare Technik) Könnte Ärger mit Berlusconi oder seinen Capos von der Mafia geben. Aber in welchem Land werden die dicken BWM produziert? Oder hat das was mit Quantenmechanik zu tun? Für die korruptionsgefährdeten Politessen: Backschisch Wird Mitgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Brennstoff 21.12.2012, 15:13
329. Ich finde es in Ordnung,

wenn niemand im öffentlichen Dienst sich durch die Entgegennahme von Geschenken angreifbar machen darf.
Nur unsere Parlamentarier bestehen auf einer Ausnahme und da wird es dann kompliziert.
Wieso darf ein Müllmann keinen Kuchen oder meinetwegen einen Zehner zu Weihnachten annehmen,
wenn sich unsere Parlamentarier von jedem hergelaufenen Lobbyisten zum Essen einladen und alles mögliche schenken lassen dürfen?
Das soll mir und jedem anständigen Müllmann mal einer erklären, vorzugsweise natürlich ein Abgeordneter!
Solange das Antikorruptionsabkommen vom Bundestag nicht unterzeichnet ist, darf der Gerechtigkeit halber auch jeder Müllmann seinen Weihnachtsgruß annehmen.
Denk ich mir mal so oder bin ich zu naiv?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 33 von 38