Forum: Panorama
Gewitter, Hagel, Tropennächte: Der Sommer kehrt zurück - mit voller Wucht
Bernd Maerrz/dpa-Zentralbild/DPA

Deutschland steht die nächste Hitzewelle bevor, mit Temperaturen bis zu 37 Grad und extrem warmen Nächten. Mancherorts dürfte es zudem äußerst ungemütlich werden - und die Waldbrandgefahr steigt wieder.

Seite 1 von 5
mumuwilli1975 18.07.2019, 20:17
1. Toll!

Kinderfrei und Traumwetter! Was will ich mehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 18.07.2019, 20:39
2. Gar nicht toll. Eher grauenvoll.

Zitat von mumuwilli1975
Kinderfrei und Traumwetter! Was will ich mehr?
Ich frage mich schon seit Kindertagen, was daran toll ist, wenn das Thermometer über 28 Grad hinaus geht. Und dann gibt es ja noch so manchen Zeitgenossen, der bei 36°C noch sagt:; "Von mir aus könnte es noch ein bisschen wärmer werde:" Was soll das? Wenn sich Dachwohnungen und die Düsseldorfer Straßenbahn in Backöfen verwandeln, der Asphalt schmilzt, die Sterblichkeit unter Alten und Kranken sprunghaft steigt, die Reitbarkeit und Gewaltbereitschaft zunehmen, die Leistungsfähigkeit von Berufstätigen mit jedem Grad sinkt - dann ist gar nichts toll, sondern alles blöd, und ich kann nicht erwarten, dass der Kalender endlich Oktober zeigt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifexmaximus 18.07.2019, 20:39
3. Traumwetter?

Vielleicht sollten einige mal durch die Wälder gehen und sich das allgegenwärtige Dürresterben der Bäume, insbesondere der Buchen und Birken ansehen. Wir brauchen Regen, Regen und nochmals Regen! Und da spielen Ferien überhaupt keine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gottloser 18.07.2019, 20:43
4. Wahnsinn

31 Grad. Ich werde mich nicht mehr an frühere Jahre erinnern, an denen man das Hochsommer nannte - natürlich nicht in Norddeutschland. Bei uns im Süden war das Immer normal! So 38 Grad sind eher ungewöhnlich, aber mit 34 musste man schon immer leben und schwitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bugabooo 18.07.2019, 20:55
5. Macht des Faktischen

Leute macht euch nichts vor. Es gilt:Survival of the fittest.Da die Menschheit zu blöd und die Einzelinteressen höher als der Gemeininteressen sind,müssen wir mit den Konsequenzen leben.Alles andere ist Wunschdenken.Erlebe ich jeden Tag in meiner Umgebung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gottloser 18.07.2019, 21:10
6. Bei mir im Südwesten

sind am Samstag 31 Grad als Maximum vorhergesagt. Eine klassische Hochsommertemperatur! Weshalb immer die Katastrophennmachrichten? Am Sonntag soll es sogar schon wieder kälter werden. Liebe Norddeutsche, 31 Grad sind hier im Sommer normal und man genießt sie. Jetzt sitze ich auf dem Balkon bei ca. 28 Grad und fühle mich sehr wohl. Morgen früh friere ich wieder bei 14 Grad! Ich weiß, im Norden zieht man dann die T-Shirts an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martine-primus 18.07.2019, 21:10
7. Wetter ist kein Wünsch-Dir-was

ich persönlich komme auch erst in SChwung, wenn es heiß draußen ist. Das Wetter, wie es die letzten Tage war, da bin ich down. Kopfschmerzen, antriebslos... Ich bin aber gesund - daran liegt es also nicht.
Man kann doch geteilter Meinung sein über das Wetter, aber sich einig sein darin, dass es für die Natur besser wäre, es würde häufiger und länger regnen. Nur: ich habe es nicht in der Hand! Hätte ich es, würde ich mich für die Natur natürlich zurücknehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wallabi 18.07.2019, 21:17
8. Überraschenderweise

soll es im Sommer auch mal sehr hohe Temperaturen, mit starken Gewittern, Hagel und sogar Stürmen geben. Solange es nicht dauernd so hohe Langzeittemperaturen wie 2003, Unwetter mit Hagelkörnern, so groß wie Tennisbälle, welche Todesopfer wie in Stuttgart der 70er forderten, Tornados, die Teile Pforzheims in den 60er dem Erdboden gleichmachten, ist alles im grünen Bereich. Waldbrände hat es immer schon gegeben, nur wurden die in der Berichterstattung anders behandelt. Ob es allerdings damals so viele Brandstiftungen gegeben hat, kann ich nicht beurteilen.

Mir war allerdings klar, sobald es wieder etwas heißer wird, kommen sie wieder aus den Löchern ….. die Klimaweltuntergangspropethen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahrsager26 18.07.2019, 21:22
9. Also,bei 27Grad um zehn Uhr

gab es vor Jahrzehnten Hitzefrei! Wobei die Tagestemperatur noch Anstieg.Auch ist mir der Sommer in Süddeutschland mit 37 Grad 2003 gut in Erinnerung.Es ist Sommer,mit Verlaub ! Danke

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5