Forum: Panorama
Gillian Anderson als Geheimagentin?: Bond. Jane Bond.
DPA

Wer wird der nächste James Bond? Diese Frage wurde schon viel zu oft unbefriedigend beantwortet. Nun hat sich eine alte Bekannte ins Rennen gebracht.

Seite 1 von 15
gutes_essen 24.05.2016, 09:35
1. Ja bitte!

Super Idee.

Beitrag melden
acitapple 24.05.2016, 09:46
2.

Ja komm, lass stecken. Ne blonde Amerikanerin. Warum nicht gleich ein Bond-Patchwork-Family-Franchise ? Jede ethnische Gruppe bekommt einen Bond und darf sich respektiert fühlen, weil ein Geheimagent ihrer Gruppe die Welt rettet. Diese PC ist sowas von lächerlich und nicht mehr ernst zu nehmen. Wo steht eigentlich geschrieben, dass Bond den aktuellen, ethnischen Zeitgeist repräsentieren muss oder warum fordert niemand eine "Anpassung" von Batman ? Was sagt man wohl zu einer ähnlichen Anpassung bei Porgy and Bess ?

Elba, ehrlich jetzt ? Das wäre vor 10 Jahren "vielleicht" eine Option gewesen, aber er hat doch jetzt schon mehr graue Haare als Connery. Schon beim blonden Craig sind die Fans auf die Barrikaden gegangen. Hiddleston und Colin Farrell (war auch schon im Gespräch) taugen eher als Schneider für Bond.

Genial finde ich Fiennes als M. Bei Dench hatten auch viele Zweifel, aber sie hat die nötige Autorität reingebracht.

Ich votiere für Matthew Goode oder Jack Davenport (obwohl fast schon zu lustig). Die sehen im Smoking auch aus wie ein Bond, nicht wie eine Bondine.

Oder spinnen wir mal spaßeshabler rum: Cumberbatch, Rowan Atkinson, Christian Bale, Daniel Day-Lewis ! Oh je, wie sähe der Butcher als Bond aus ?? Irgendwie gruselig...

Beitrag melden
asdfred 24.05.2016, 09:48
3.

Schwarz, Rothaarig, Frau. Ist mir egal. Macht mit Bond was ihr wollt. Ich schau sowieso nur die alten Filme bis etwa GoldenEye.

Beitrag melden
inver 24.05.2016, 09:58
4. Ich gehe schon lange nicht mehr in all die Männer-Hollywood-Filme!

Ob Männer-Kunst, -Filme oder -Musik, es interessiert mich einfach nicht mehr. Mir fällt auf, dass z.B. Frauen-Musicals sehr erfolgreich sind.
Für einen weiblichen Bond ist die Zeit mehr als überfällig!

Beitrag melden
schelmig13 24.05.2016, 09:59
5. cool genug...

wäre sie ja und die Bondgirls werden mit Männern besetzt. Das gibt gleich ein völlig eigener Thrill...

Beitrag melden
schgucke 24.05.2016, 10:06
6. lieber mal die Filme wieder guckbar machen

der/die Bond ist mir relativ egal; irgendwer mit Format wird es schon werden.
lieber sollten sie aus den Filmen den Krach und die überbordende Action rausnehmen und wieder eine Story reinbringen, die mit Interesse verfolgt werden kann und an die man sich auch nach dem nächsten 007 noch erinnert.
vielleicht auch etwas kürzer mal, denn sonst schaffen es die Großkinos demnächst, zwei Werbe- und Kleinverkaufsförderungspausen darin unterzubringen.

Beitrag melden
cheshirekitten 24.05.2016, 10:13
7.

Zitat von acitapple
Ja komm, lass stecken. Ne blonde Amerikanerin. Warum nicht gleich ein Bond-Patchwork-Family-Franchise ?
Anderson ist zwar in Amerika geboren, wuchs aber in London auf.

Beitrag melden
h.hass 24.05.2016, 10:24
8.

Ist doch eh egal, wer die Rolle spielt. Austauschbare Krachbumm-Action gibt es mittlerweile überall zu sehen, deshalb ist es auch wurscht, wer mit welchem Geschlecht, welcher Hautfarbe, welchem Talent die Bond-Rolle spielt.

Niemand hätte seinerzeit Sean Connery ersetzen können (und konnte es dann auch nicht). Heute gibt es zahllose Darsteller, die die Rolle spielen könnten. Bond ist nur noch ein Action-Franchise unter vielen.

Beitrag melden
themistokles 24.05.2016, 10:30
9. Nein danke!

Zitat von gutes_essen
Super Idee.
Schlechte Idee.

Bond ist ein Mann. Punkt aus fertig. Ich will kein Retelling oder Reboot mit einem weiblichen Bond! Und auch wenn ich Idris Elba- Fan bin: Eigentlich auch keinen schwarzen Bond. Als Schauspieler, Charakterdarsteller und vom "Style" bringt Elba alles mit, was man für einen Bond braucht. Nur: Bond ist ein schottischer Waisenjunge. Und dementsprechend glaubhaft sollte auch die Figur gezeichnet sein bzw. der Darsteller ausgewählt sein, der ihn verkörpert. Es kommt ja auch keiner auf die Idee, einen chinesischen Schauspieler als Supermann zu casten.

Selbstverständlich können Anderson und Elba Spione in Filmen spielen. Meiner Meinung nach würde sie es auch hervorragend machen. Nur: Es ist dann kein Bond.

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!