Forum: Panorama
Gustl Mollath vor Untersuchungsausschuss: Die Abrechnung
DPA

Angeblich ist er wahnsinnig und gemeingefährlich: Gustl Mollath wird von der bayerischen Justiz seit Jahren in der Psychiatrie festgehalten - und gilt längst als Opfer eines Skandals. Vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags rechnete er jetzt mit den Behörden ab.

Seite 1 von 46
doc 123 11.06.2013, 19:26
1. Na also, geht doch...

Zitat von sysop
Angeblich ist er wahnsinnig und gemeingefährlich: Gustl Mollath wird von der bayerischen Justiz seit Jahren in der Psychiatrie festgehalten - und gilt längst als Opfer eines Skandals. Vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags rechnete er jetzt mit den Behörden ab.
Dank an die SPON-Redaktioin, der erste einigermaßen objektive Artikel zum Fall Mollath seit geraumer Zeit; war doch jetzt wohl gar nicht soo schwierig :-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fred Widmer 11.06.2013, 19:29
2. Rotarierklüngel gegen Mollath

Schaut doch bitte mal nach, was alle am Fall maßgeblich beteiligten gemeinsam haben. Ja, auch Frau Beate Merk.

So sieht es also aus, wenn jemand in Bayern "Herrschaftswissen" auszuplaudern droht. Dann wehren sich die Herrschaften mit allen Mitteln.

Das ist gleichzeitig ein schöner Einblick in die bayerische Wirklichkeit. Man sollte das auch nicht so schnell wieder vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AusVersehen 11.06.2013, 19:30
3.

Zitat von sysop
Angeblich ist er wahnsinnig und gemeingefährlich: Gustl Mollath wird von der bayerischen Justiz seit Jahren in der Psychiatrie festgehalten - und gilt längst als Opfer eines Skandals. Vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags rechnete er jetzt mit den Behörden ab.
Meines Erachtens gehören dafür mindestens ein Richter und Staatsanwalt wegen Rechtsbeugung und Freiheitsberaubung in den Knast gesperrt und zwar laaaange!!!

Und so mancher Steuerhinterzieher und Betrüger gleich hinterher. Allen voran seine Exfrau!

Aber auf eine solche Gerechtigkeit darf man hier in D und vor allen in Bayern lange warten!

Unabhängige Justiz??? Dass ich nicht lache!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Felix Fabri 11.06.2013, 19:32
4. Glück gehabt...

dass er nur mundtot gemacht wurde

Beitrag melden Antworten / Zitieren
edelamsee 11.06.2013, 19:33
5. Rechtsfehler der Justiz

werden leider niemals geahndet, weil Richter immun sind. Und Rechtsbruch wird bewusst begangen. Ich behaupte nicht, dass es integre Richter gibt. Aber sie sind selten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stuttgarter 11.06.2013, 19:33
6. zur Rettung der Bankenlandschaft

Da sollte möglichst viel Zeit geschunden werden, damit möglichst viel verjährt. Die verirrten Schafe wie ein herr Hoeneß werden sich schon erkenntlich zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jauchner 11.06.2013, 19:36
7. krachender Rechtsfehler

Das ganze Bayrische Justizsystem schein zumindest im Fall Mollath eine krachende Fehlkonstruktion zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 11.06.2013, 19:37
8.

Er sagt es schon richtig. Man weiss nie was in Bayern alles möglich ist.
Es ist immer mehr ersichtlich dass Bayern in den letzten Dekaden wohl zur Schweiz Deutschlands mutiert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
delta058 11.06.2013, 19:38
9.

"Ein Mensch wird weggesperrt, weil er 2003 - zwar mit wirren Thesen und Papieren- aber dennoch in Teilen zutreffend auf ein gigantisches Schwarzgeldsystem der HypoVereinsbank (HVB) hinweist."

Warum wird hier nicht näher drauf eingegangen? So ein Satz ist einfach in den Raum gestellt, aber wie wäre es denn mal mit Argumenten? Der ganze Artikel strotzt leider wieder vor Mollathfeindlichen Andeutungen, hat der Spiegel da was zu verbergen, z.B. seine Scham überhaupt nichts beigetragen zu haben und stattdessen sogar noch Mollathunterstützer zu diffamieren? Komischerweise konnte ein ARD TEam durchaus Beweise sichten, und die Hypovereinsbank bestätigte in einem Untersuchungsbericht, das alle! nachprüfbaren Behauptungen von Mollath sich als wahr erwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 46