Forum: Panorama
Gustl Mollath vor Untersuchungsausschuss: Die Abrechnung
DPA

Angeblich ist er wahnsinnig und gemeingefährlich: Gustl Mollath wird von der bayerischen Justiz seit Jahren in der Psychiatrie festgehalten - und gilt längst als Opfer eines Skandals. Vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags rechnete er jetzt mit den Behörden ab.

Seite 18 von 46
leser-fan 11.06.2013, 22:37
170. Den Gesündesten kann man irre machen

Erstaunlich, wie der Mann das aushält. Gegen seinen Willen muss der Psychopillen schlucken, weggesperrt unter Kranken ...kein Fall aus Russland, mitten unter uns. Grausam.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xcountzerox 11.06.2013, 22:39
171. Report Mainz

gerade in der ARD gesehen, dass angeblich die Rechtbeugung doch aus den Anträgen der Staatsanwaltschaft entfernt wurde. Na dann ist ja alles klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyberkarl 11.06.2013, 22:41
172. Dr. Merk

Hat sich eigentlich schon mal jemand mit ihrer Promotion auseinandergesetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biobayer 11.06.2013, 22:41
173. Koffer im Ausland

Zitat von tatsache2011
1) 4) Wenn die Koffer mit Beweisen in der Schweiz und in Frankreich verschwunden sein sollten, hat unser Staat Pech gehabt, denn dann können nicht weitere Verfahren folgen wie bisher aufgrund der Hinweise von Herrn Mollath: 3 Strafverfahren, 16 Selbstanzeigen wegen Steuerhinterziehung
Die Story mit den im Ausland deponierten Koffern voller Beweismittel, die nun verschwunden sein sollen, erhöht nicht gerade die Glaubwürdigkeit von G. Mollath. Immerhin wurden sie vorgeblich in die Schweiz (wie das Schwarzgeld der Gattin) und nach Frankreich transferiert, weil Bayern als Aufbewahrungsort zu unsicher gewesen sei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juergenfinger 11.06.2013, 22:42
174. weiter oben

Was sagt eigentlich Seehofer? Der quakt doch sonst ungeniert und überall rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
monsineur 11.06.2013, 22:43
175. Null Ahnung

Zitat von biobayer
Das heißt in erster Linie, dass Herr Mollath in der Forensischen Psychiatrie große Freiheiten genießt.
Wenn Sie die Medikamente Verweigern kommen sie auch nicht raus - never - egal was sie machen, was sie sagen, wie sie sich entwickeln, sie kommen nicht raus. Erst Medikamente sonst ist überhaupt nichts verhandelbar. Die Ärtzte bestimmen wer sie besuchen darf und wer nicht. Sie sind von der Umwelt komplett abgeschnitten. Von Freunden und Familie. Wenn dem Arzt Ihre Nase nicht passt können sie nicht besuchen. Sie möchte ich mal erleben wenn Sie als gesunder Mensch so über Jahre leben müssen. Keiner glaubt Ihnen keiner nimmt Sie ernst, sie haben keinerlei soziale und emotionale unterstützung. Spätestens dann werden sie verrückt. Kennen so einen Fall aus meinem weiteren Umfeld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KaraMer 11.06.2013, 22:48
176.

Interessant wäre es zu erfahren ob Angestellte der HVB und/oder die Schwarzgeldkunden bei der Angelegenheit interveniert haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 11.06.2013, 22:49
177.

Zitat von HeinrichMatten
Ansichten eines Insiders:
Sehr amüsant oder doch eher erschreckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubie 11.06.2013, 22:50
178. Der Fall Mollath

Hier eine sehr interessante Reportage der ARD von letzter Woche: Ein Skandal, zweifelsohne.
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/799280_reportage-dokumentation/15028746_die-story-im-ersten-der-fall-mollath

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xelox123 11.06.2013, 22:52
179. Psychiatrie

Laut psych. Lehrbüchern ist derjenige paranoid der z.B. fest an Außerirdische, Agenten, Verschwörungen usw... glaubt. Wer jedoch an einen Gott glaubt ist nicht paranoid, auch wenn er in dessen Namen Massenmorde begeht.

Hätte der liebe Gustl also mal lieber seine Frau im Namen Jesus von Nazareth geschlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 46