Forum: Panorama
Hafturlaub an Silvester: "Herr Hoeneß hat die JVA verlassen"
DPA

Nächster Hafturlaub für Uli Hoeneß: Nachdem der frühere Präsident von Bayern München bereits über Weihnachten bei seiner Familie war, hat er auch an Silvester den Knast verlassen. Wann er zurück muss, ist unklar.

Seite 4 von 18
keyjay 31.12.2014, 17:28
30. Wenn Sie sich ...

Zitat von nichzufassen
bekamen bzw bekommen die anderen Gefangenen der deutschen Haftanstalten zu Weihnachten und Sylvester auch Freigang? Oder sind die unendlichen Verdienste des gut vernetzten Diebes so groß, dass eine Sonderbehandlung gerechtfertigt ist ?
... auch nur ein klein wenig auskennen würden, würden Sie nicht so einen Mist posten. Auch unbekannte Steuerhinterzieher bekommen im vergleichbaren Zeitraum Freigänge. U. H. hat ja niemanden abgemurkst, stellt für die Allgemeinheit keine Gefahr dar, es besteht keine Fluchtgefahr oder Verdunkelungsgefahr, ...

Schon traurig, wie man wegen jeder angeblichen Besserbehandlung eines Sträflings so ein Fass aufmachen kann. Gruß von einem bekennenden "Nicht-Bayern-Anhänger"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chmb 31.12.2014, 17:28
31.

Was für eine Farce. Und es gibt tatsächlich viele leute die das gutheißen. Bis es ihnen selbst passiert und sie keinen "Auslauf" bekommen.
Zeigt deutlich wie verbreitet Korruption in Deutschland wirklich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sylkeheimlich 31.12.2014, 17:29
32. Lieber Uli Hoeness!

Einen guten Beschluss für Sie und Ihre Familie und ein baldiges Wiedersehen in der Allianz-Arena. Der FC Bayern ist ohne Sie nicht vollständig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 31.12.2014, 17:32
33. Mal eine andere Frage

Zitat von username987
Das wage ich zu bezweifeln. Vielleicht ist es der Journaille unbekannt, aber garantiert allen Beteiligten bekannt.
Sie wissen es bestimmt genau: Kriegt der arme Junge nach Verbüßung seiner Strafe wenigstens sein Geld zurück?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mundusvultdecipi 31.12.2014, 17:34
34. Und..

..um 24°°Uhr steckt er sich eine Cohiba mit einem 1.000,- EURO Schein an und lacht sich über den Pöbel kaputt.Resozialisierung nennt man so was(glaube ich)...;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPaulPius 31.12.2014, 17:36
35. Neunmalkluger

Zitat von Felix MS
Ihr habt doch alle Internet, guckt doch einfach mal in die einschlägigen Vorschriften, dann könnt Ihr Euch das schlichte, dumpfe und einfältige Gelästere sparen. Damit ich Euch die unbillige Härte des eigenständigen Googelns erspare, habe ich hier den einschlägigen Gesetzestext für Euch (Strafvollzugsgesetz): "§ 13 Urlaub aus der Haft (1) Ein Gefangener kann bis zu einundzwanzig Kalendertagen in einem Jahr aus der Haft beurlaubt werden. § 11 Abs. 2 gilt entsprechend. (2) Der Urlaub soll in der Regel erst gewährt werden, wenn der Gefangene sich mindestens sechs Monate im Strafvollzug befunden hat. (3) Ein zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilter Gefangener kann beurlaubt werden, wenn er sich einschließlich einer vorhergehenden Untersuchungshaft oder einer anderen Freiheitsentziehung zehn Jahre im Vollzug befunden hat oder wenn er in den offenen Vollzug überwiesen ist. (4) Gefangenen, die sich für den offenen Vollzug eignen, aus besonderen Gründen aber in einer geschlossenen Anstalt untergebracht sind, kann nach den für den offenen Vollzug geltenden Vorschriften Urlaub erteilt werden. (5) Durch den Urlaub wird die Strafvollstreckung nicht unterbrochen." U.H. hat seine Haft Anfang Juni 2014 angetreten, rechnen könnt Ihr vermutlich selber ... Bei nicht prominenten Häftlingen bekommt man Dinge wie Hafturlaub schlicht nicht mit. Und zum Artikel: Das Urlaubsende ist sicher nicht unklar, das Urlaubsende ist schlicht der Öffentlichkeit, den Medien nicht bekannt. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.
Lockerungen wie Hafturlaub können aber normal erst gewährt werden, wenn die noch zu verbüßende Restdauer der Strafe < 18 Monaten ist.

Herr Hoeneß hat aber eigentlich noch eine Restdauer von 3 Jahren. Ist diese etwa schon klammheimlich halbiert worden? Da stimmt doch etwas nicht! Im Übrigen tut sich gerade Bayern mit Hafterleichterungen sehr, sehr schwer. Nur nicht bei Hoeneß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterPaulPius 31.12.2014, 17:39
36. Nicht dieses

Zitat von ein-berliner
Sie wissen es bestimmt genau: Kriegt der arme Junge nach Verbüßung seiner Strafe wenigstens sein Geld zurück?
...wer weiß, wo der ruhmreiche FCB noch überall Zockerkohle hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
No Way, Jose 31.12.2014, 17:41
37. Kein Schwerverbrecher

Zitat von L!nk
Er ist KEIN Schwerverbrecher? Wieviel Millionen muss man denn nach Ihnen Maßstäben stehlen, um als Schwerverbrecher zu gelten.
Hoeneß hat nichts gestohlen. Steuerhinterziehung ist kein Diebstahl. Er hat auch sonst niemanden direkt geschädigt und niemanden totgetreten. Ich denke, "Schwerverbrecher" ist hier reichlich unzutreffend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie76 31.12.2014, 17:44
38.

Zitat von mundusvultdecipi
..um 24°°Uhr steckt er sich eine Cohiba mit einem 1.000,- EURO Schein an und lacht sich über den Pöbel kaputt.Resozialisierung nennt man so was(glaube ich)...;-)
dann wäre er ja noch wegen falschgeld dran..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000701029 31.12.2014, 17:46
39. Prommibonus

Beim Hafturlaub für Herrn Hoeneß ist schon ein gewaltiger Prommibonus dabei. Es gibt in anderen Bundesländer die Grundsätzlich Festlegung das es zu Sylvester keinen Urlaub gibt.
Im Urlaubsschein ist der Zeitpunkt des Urlaubsendes auf die Minute festgelegt. Sollte der Zeitpunkt ohne Meldung und Begründung um 30 Minten überschritten werden, muss der Strafgefangene zur Fahndung ausgeschrieben werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 18