Forum: Panorama
Hamburg: Linksextreme brüsten sich, Facebook "zerhackt" zu haben
DPA

Sie kamen vermummt: Eine Horde von bis zu 20 Personen hat am Abend die deutsche Facebook-Zentrale in Hamburg attackiert. Zum Motiv äußerten sich die mutmaßlichen Täter im Netz.

Seite 8 von 10
RioTokio 13.12.2015, 17:29
70.

Linke Gewalt - Sondersendung, Talkshow, Stellungnahme der LINKEN, Beiträge in der heute-show - sofort!

Beitrag melden
besseremotorraeder 13.12.2015, 17:30
71. Staatsschutz?

Die Sinnlosigkeit dieser Aktion ist das eine, aber was bitte hat der Staatsschutz mit Facebook zu tun?
Ist das eine staatlich relevante Einrichtung?

Beitrag melden
rotakiwi 13.12.2015, 17:35
72.

Zitat von kalle blomquist
[...]Solidarität, Brüderlichkeit, Diversität, Egalität etc. sind nicht für sich genommen wertvoller als Heimatliebe, Traditionsverbundenheit, Loyalität, Tapferkeit, Fleiß und Disziplin.[...]
Doch, sind sie.

Wenn ein Mitmensch in Not ist, helfen ihm "Heimatliebe, Traditionsverbundenheit, Loyalität, Tapferkeit, Fleiß und Disziplin" eines Mitmenschen nicht weiter.

Beitrag melden
Das Pferd 13.12.2015, 17:36
73.

Zitat von ximor
Mit Bedauern hab ich die Kommentare gelesen und über die offensichtliche Unwissenheit den Kopf geschüttelt. Man merkt das sich 90 Prozent nicht mit der Materie auseinandergesetzt haben. Linksextremistisch ist nicht immer mit Gewalt verbunden, Rechtsextrem dagegen schon, für diese Erkenntnis reicht schon ein kleiner Blick in Wikipedia. Allein die Bezeichnung "Linksfaschos" ist von Unwissenheit geprägt da der Faschismus dem Linken Spektrum von der Idee her widerspricht. Und natürlich sind Rechte Anschläge schlimmer da diese fast immer darauf anzielen Menschen zu verletzen, Linke Anschläge Zielen auf Sachschaden ab. Jetzt stellt sich die Frage was höher bewertet wird: Menschen oder Gegenstand?
stimmt alles.
Zumindest aus Ihrer Sicht.

Das ist ja das Problem von Extremisten, die bewegen sich in ihrem abgeschlossenen Denkgebäude.

Beitrag melden
UweZ+ 13.12.2015, 17:38
74. Vorbildlich pluralistische Presse...

Die einen berichten massenmedial, was denen vermutlich die redaktionseigene Kristallkugel bei einer eilig anberaumten Geisterbefragungs-Session verraten hat.

Andere berichten über die Randalierer von Hamburg (die den Ermittlungsbehörden, wie allen Massenmedien gleichermassen unbekannt sind) anderes:

Berliner Morgenpost vom 13.02.2015
"Unbekannte attackieren Facebook-Zentrale in Hamburg
[...]
Verletzt wurde bei dem Angriff niemand. Die Feuerwehr wurde alarmiert.
Eine politisch motivierte Tat schließt die Polizei aber aus.
Die Randalierer sollen bereits in anderen Stadtteilen lautstark gepöbelt haben, bevor sie in die Neustadt weiterzogen...


http://www.morgenpost.de/vermischtes/article206818393/Unbekannte-attackieren-Facebook-Zentrale-in-Hamburg.html

Beitrag melden
ja-sager 13.12.2015, 17:45
75. Schräge Idee

Zitat von Amarananab
Wundern tut es niemanden und insgeheim freuen sich viele insgheim dass die `Datenkrake Gesichtsbuch` auch physisch einen auf den sprichwörtlichen Deckel bekommt. Kein anderes Unternehmen dieser Welt; abgesehen von der berüchtigten Nigeria Connection auch besser bekannt unter dem Wort SAFE HARBOUR AGREEMENT; geht so rücksichtslos mit persönlichen Daten um wie das Zuckerberg-Imperium. Datenschutz? Fehl am Platz! Hasskommentare entfernen und ggf ermitteln, nie gehört. Persönliche Daten gegen den Willen ihrer Inhaber zu Merketingzwecke missbrauchenoder auch nicht die Möglichkeit zu haben, persönliche Daten entfernen zu lassen was in jeden anderen Unternehmen unter gesetzlichen Auflagen verpflichtet ist interessiert die arroganten Datensammler wenig nach dem Motto: Was jucken mich ein paar Quengler aus `old Europe`wenn ich hier in Amerika sitze und Schindluder mit euren Daten betreiben kann wie ich will! So oder so ähnlich zeigt sich das wahre Gesicht des Gesichtsbuches das jeden Tag mehr an seinem Glanz verbüst.
Gewalt und Zerstörung ist ein klarer Gesetzbruch, was auch immer sie hier rechtfertigen wollen. Damit stellen sie sich auf die Seite der Gesetzesbrecher, was in meinen Augen einfach nur dumm ist. Sie fordern von einem Unternehmen das Gesetz einzuhalten, aber selbst nehmen sie es nicht so genau oder freuen sich zumindest über diese Tat? Ich hoffe sie stehen jetzt auf der Liste des Verfassungsschutzes...Und wie es dort mit ihren Daten aussieht, da bekomme ich lieber eine Werbebotschaft von Facebook.

Beitrag melden
bruno bär 13.12.2015, 17:45
76.

Zitat von uventrix
Also mir gefällt die Aktion. *gefällt mir* Und Zuckerberg hat doch nur das Geld gespendet was er mit dem Verkauf eurer Daten ergaunert hat. ;)
Waren sie vielleicht bei der Tat beteiligt?

Nein, Zuckerberg hat den Großteil seines Geldes nicht mit dem Verkauf von Nutzerdaten erwirtschaftet, sondern mit dem Börsengang, und somit dem Verkauf von Geschäftsanteilen. Das ist ein ziemlich großer Unterschied, aber so jemand wie du können den Unterschied wahrscheinlich nicht sehen. Sowas steht bei Linksunten ja auch nicht auf der Internetseite.

Beitrag melden
123567091 13.12.2015, 17:47
77. Leider plump und illegal, den Dialoge am sich teile ich aber

Dieser falsche Zuckerberg, dem es mit seinem ideologisch bedenklichen Produkt und seinen vergifteten Spendenzusagen bedauerlicherweise gelingt, den Großteil meiner Zeitgenossen zu verführen, widert mich auch an, und im allerersten Moment finde ich die entsprechende linke Hamburger Szenenschaft, die hier zu Werke war, sympathisch, weil es natürlich Zeit wird, mal ein offenes Statement gegen Facebook und seine Politik zu setzen. Allerdings ist die plumpe, gewalttätige Art dieses Statements natürlich abzulehnen. Wie man an anderen Leserbriefen hier sieht, macht man sich angreifbar für den politischen Gegner. Eine PR-Kampagne im Netz, in der Öffentlichkeit mit legalen, demokratisch akzeptierten Mitteln wäre viel wirkungsvoller.

Beitrag melden
Das Pferd 13.12.2015, 17:52
78.

Zitat von besseremotorraeder
Die Sinnlosigkeit dieser Aktion ist das eine, aber was bitte hat der Staatsschutz mit Facebook zu tun? Ist das eine staatlich relevante Einrichtung?
Der Staatsschutz hat nicht mit Facebook zu tun, sondern mit den mutmaßlichen Tätern.
Bei politische Aktivisten, die zu Gewalt greifen, ist meist eine Absicht der "Systemüberwindung" ein Teil der Motivation. Und alles was nachhaltig auf Überwindung der FDGO gerichgtet ist, ist ein Fall für den Staatsschutz.

Zu gut deutsch: wenn Sie eine Bankfiliale um Ihre Bargeldreserven erleichtern, haben Sie es mit der normalen Polizei zu tun.
Wenn Sie ein Fanal setzen wollen gegen "die Herrschaft der Banken und die Zinsknechtschaft" (was links, rechts und islamisch sein kann) und die Filiale anzünden, sich in einer Gruppe gleichgesinnter vernetzen und sich dazu bekennen, ermittelt halt der Staatsschutz.

Beitrag melden
alfons11:45 13.12.2015, 17:52
79. Kein Ablasshandel

Zitat von flying_dutchman
Gerade jetzt, nach der gigantischen Spenden-Zusage von Zuckerberg ist dieser Anschlag als Menschenfeindlichkeit zu betrachten. Die sogenannten Linken sollten sich dafür schämen.
Über das Zeitalter des Ablasshandels sollten wir eigentlich hinaus sein. Wer Geld auf den Tisch legt, ist allein dadurch kein besserer Mensch, wie auch immer die Nachwelt das "besser" definieren mag.

Eine über Facebook selbstorganisierte Gewalt kann durchaus problematisch werden, aber Facebook ist erst einmal nur ein schnelles Medium im Internet von mehreren möglichen, nicht die Botschaft.

Von einigen Menschen, die Facebook nutzen, geht Gewalt gegen andere Menschen aus. An deren nichtdemokratischer Gesinnung wird sich erst einmal wenig ändern, auch wenn Facebook morgen geschlossen oder hundertprozentig zensiert würde.

Gewalt gegen Sachen war häufig genug eine Vorstufe der Gewalt gegen Menschen. Genauso wie bereits eine gewalttätige Sprache Gewalt gegen Menschen auslösen kann.

Da müssen nur einige Montagsdemo - Fans die Schilder unter den Galgen als Anregung begreifen. 1989 sind die Menschen noch mit dem zutiefst menschenfreundlichen Schlachtruf "Keine Gewalt!" angetreten. Mit der Faust und mehr werden keine Beziehungsprobleme gelöst, sondern es wird verbrannte Erde geschaffen.

Beitrag melden
Seite 8 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!