Forum: Panorama
Hamburg: Randalierer wüten im Schanzenviertel

Pflastersteinwerfer, Böllerschüsse, brennende Barrikaden: Das Hamburger Schanzenviertel wurde im Anschluss an ein Stadtteilfest von schweren Krawallen erschüttert. Randalierer demolierten eine Sparkasse - die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen sie vor. Zwei Personen wurden festgenommen.

Seite 3 von 6
gaga007 05.09.2010, 09:44
20. Die Politik ist zu feige ...

Der Staat hat das Gewaltmonopol in diesem Land - leider mangelt es an der Bereitschaft es konsequent durchzusetzen.

Es kann nicht sein, dass die Straße die Richtlinien der Politik bestimmt. Die Polizei hat mit großer Härte gegen die vorzugehen, die Sachwerte zerstören.

Allen Beführwortern dieser Gewaltaktionen sollten die gesamten Kosten in Rechnung gestellt werden.

Beitrag melden
Wattläufer 05.09.2010, 10:01
21. Schanzenkrawalle

Gibt es schon ein Statement der selbsternannten Hamburger GAL "Polizeikriterikerin" Frau A. M. ?
Was sagt der nicht vom Volk gewählte Hamburger Bürgermeister Ahlhaus dazu ? Oder erholt er sich noch von der letzten Party an der Elbchausee ?

Wieviel Autos brannten letzte Nacht ? Was hat die SOKO "FindNix" letzte Nacht getan ?

Fragen über Fragen.
Immerhin 2 Festnahmen. Ich hoffe doch sehr daß die erlebnisorientierten Jugendlichen schon wieder auf freien Fuß sind denn sonst wird der links-fundamentalistische Justizsenator intervenieren.

Krawalle in der "Schanze" gehören zum Lebensgefühl dort dazu und manch Hamburger nicht-Protestierer empfindet darüber durchaus klammheimliche Freude denn wie soll man sich sonst gegen "die" wehren ?

Beitrag melden
Arthi 05.09.2010, 10:14
22. .

Zitat von sysop
Pflastersteinwerfer, Böllerschüsse, brennende Barrikaden: Das Hamburger Schanzenviertel wurde im Anschluss an ein Stadtteilfest von schweren Krawallen erschüttert. Randalierer demolierten eine Sparkasse - die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen sie vor. Zwei Personen wurden festgenommen.
Das sind die gleichen Leute die bei den sogenannten "linken Gegendemonstrationen" die Gewalt und den Terror verbreiten.
Dieser linke Terrorismus gehört mit aller Macht bkämpft.

Beitrag melden
lorn order 05.09.2010, 10:19
23. Protestpartei

Zitat von fkrone
Soll die Armee aufrücken und ein für allemal für Ordnung sorgen? .
Ja warum denn nicht, wenn die Polizei es nicht schafft?
Jeder Falschparker, dessen Auto abgeschleppt wurde, bekommt die ganze Härte des Gesetzes zu spüren, aber Schwerer Landfriedensbruch (bis zu 10 Jahre Freiheitsstrafe) wird offensichtlich nicht verfolgt.

Auf SPON ist ein Artikel, der großes Potenzial für eine rechte Protestpartei sieht. Dieses Potenzial wird durch die Duldung uind Nichtverfolgung dieser Krawall-Terroristen nur verstärkt.

Ich wär bei der neuen Partei dabei!

Beitrag melden
nichtwaehler_007 05.09.2010, 10:21
24. Ganz einfach!

Diese Leute sind nicht integriert. Wenn sie ständig kleine neue Steinwerfer produzieren, dann sind die Steinewerfer irgendwann in der Mehrheit.

Es wird Zeit, dass an dieser Stelle eine breite Integrationsdebatte geführt wird – wie immer frei nach dem altbekannten Motto: "Es ist alles gesagt aber noch nicht von jedem."

Beitrag melden
Alfrid 05.09.2010, 10:29
25. Danke.

Zitat von Populist
Die Recht laufen stumm durch die Straßen..und die Gutmenschen regen sich auf.. Die Linken randalieren, zerstören, verletzen...und die Gutmenschen regen sich nicht auf. Verkehrte Welt.
Danke, mehr ist dazu wirklich nicht zu sagen.

Beitrag melden
haltetdendieb 05.09.2010, 11:05
26. Ach die sind doch so nüddelich, die wolln doch nur spieln!

Gestern in Dortmund!

111 Linksradikale (= die Guten) festgenommen!

Dutzende Festnahmen bei Demo gegen Rechts in Dortmund

http://de.news.yahoo.com/2/20100904/...r-4bdc673.html

Hahahahaha, in Dortmund, keine Brände, keine große Gewalt gegen die Polizei ausgeübt:
111 Festnahmen!!!

In Hamburg Randale bis zum Abwinken: insgesamt 18 Festnahmen….!!!

Ist die Hamburger Polizei zu doof oder ist es die total verblödete Politik in Hamburg???

111 zu 18! Eins zu Null für Dortmund!

Beitrag melden
e-ding 05.09.2010, 11:06
27. ...

Zitat von ernstjüngerfan
Claudia und Renate von den Grünen, aber auch all die eifrig demonstrierenden Demokratieverteidigern, die immer da sind, wenn es gegen rechts geht, werden jetzt wohl - wie üblich – über das peinliche Gebaren ihrer Hilfstruppen schweigen.
Ja, hier war die Claudia jedenfalls ganz schnell bei der Verurteilung und den üblichen Entrüstungsphrasen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...715734,00.html

Beitrag melden
antagon 05.09.2010, 11:10
28. im ganzen doch sau langweilig...

"linker terrorismus" ? so ein quatsch...
entpolitsierter krawalltourismus triffts sicher eher...
im ganzen erscheints doch aber einfach sinnentleert und langweilig...
bis zum nächsten jahr...

Beitrag melden
systemfeind 05.09.2010, 11:10
29. Linksterrorismus / vom juste milieu unterstützt

Zitat von sysop
Pflastersteinwerfer, Böllerschüsse, brennende Barrikaden: Das Hamburger Schanzenviertel wurde im Anschluss an ein Stadtteilfest von schweren Krawallen erschüttert. Randalierer demolierten eine Sparkasse - die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen sie vor. Zwei Personen wurden festgenommen.
offenkundig reichen 2000 Polizisten nicht aus um das Problem in den Griff zu bekommen ; in Hamburg werden linksterroristische Gewalttäter vom juste milieu unterstützt und geduldet ; einschlägig bekannte kirchliche Organisationen aber auch die Jugendgruppe einer sozialdemokratischen Partei unterstützen die Straftäter seit Jahrzehnten , es wird sicherlich schon bald geeignete Lösungsansätze für das Problem geben ; wir werden es sehen .

Beitrag melden
Seite 3 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!