Forum: Panorama
Hamburg: Randalierer wüten im Schanzenviertel

Pflastersteinwerfer, Böllerschüsse, brennende Barrikaden: Das Hamburger Schanzenviertel wurde im Anschluss an ein Stadtteilfest von schweren Krawallen erschüttert. Randalierer demolierten eine Sparkasse - die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen sie vor. Zwei Personen wurden festgenommen.

Seite 6 von 6
erna_p 06.09.2010, 08:58
50. Krawalltouristen

Es macht mich wütend, dass die Krawalle immer noch
"den Linken" in die Schuhe geschoben werden. Die Gewalt geht von den Krawalltouristen aus!!!

Bei den Randalierern handelt es sich um völlig unpolitische Jugendliche und junge Erwachsene. Es geht hier nicht mehr um "macht kaputt, was Euch kaputt macht", sondern um "macht kaputt, was gerade da ist - warum, weiß ich auch nicht".

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte...

Danke an meine Nachbarn aus dem Viertel, die die Eier in der Hose hatten einzuschreiten!!! Finde ich super!

Beitrag melden
Moodester 06.09.2010, 22:29
51. Ausflüchte

Zitat von erna_p
Es macht mich wütend, dass die Krawalle immer noch "den Linken" in die Schuhe geschoben werden. Die Gewalt geht von den Krawalltouristen aus!!! Bei den Randalierern handelt es sich um völlig unpolitische Jugendliche und junge Erwachsene. Es geht hier nicht mehr um "macht kaputt, was Euch kaputt macht", sondern um "macht kaputt, was gerade da ist - warum, weiß ich auch nicht". Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte... Danke an meine Nachbarn aus dem Viertel, die die Eier in der Hose hatten einzuschreiten!!! Finde ich super!
Es ist doch völlig unstrittig,das sich dieser Pöbel eine linke Attitude gibt,mit der "Rote Flora" als Symbol und ideologischer Kaderschmide.Dieses zu negieren ist doch bloße Augenwischerei,wie der Versuch die Autobrandstifter dem Vandalismus zuzuordnen lediglich der perviden Statistikfälschung dient,um vermeintlich rechte Gewalt,wozu jede Kneipenschlägerei mit Ausländern zugeordnet wird,künstlich aufzubauschen,auf das jegliche dümmliche Propaganda und der § 130 StGB legitimiert werde.
Sinnlos,der § 130 StGB bricht das Menschenrecht und ist ein politischer Knebel der Meinungsfreiheit,PUNKT !

Beitrag melden
saul7 07.09.2010, 15:41
52. ++

Zitat von sysop
Pflastersteinwerfer, Böllerschüsse, brennende Barrikaden: Das Hamburger Schanzenviertel wurde im Anschluss an ein Stadtteilfest von schweren Krawallen erschüttert. Randalierer demolierten eine Sparkasse - die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen sie vor. Zwei Personen wurden festgenommen.
Welch arme Würstchen sich unter den Randalierern befinden dokumentiret dieser bericht:http://www.abendblatt.de/hamburg/art...alegruppe.html

Beitrag melden
Seite 6 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!