Forum: Panorama
Hamburg: Schlepper ziehen festgelaufenen Frachter frei
DPA

Vor dem Hamburger Hafen steckte ein Frachter stundenlang im Schlick fest. Am Abend gaben die Behörden Entwarnung.

der-einzig-wahre-ossi 29.02.2016, 07:54
1. ist doch ganz klar,

die elbe muss durch vertiefung und entspechender ausbaggerung fuer die schuffe frei gehalten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martinm_de 29.02.2016, 10:17
2. ist doch schön

wenn sich Schlepper auch einmal nützlich machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espet3 29.02.2016, 10:41
3.

Wenn ich nicht wüsste, dass Deutschland keinen Bahnhof, Flugplatz, Oper usw. mehr bauen kann, würde ich vorschlagen, einen neuen Seehafen direkt an der Nordsee zu verwirklichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kordesh 29.02.2016, 13:40
4.

Zitat von espet3
Wenn ich nicht wüsste, dass Deutschland keinen Bahnhof, Flugplatz, Oper usw. mehr bauen kann, würde ich vorschlagen, einen neuen Seehafen direkt an der Nordsee zu verwirklichen.
Vielleicht erkenne ich auch einfach Ihre Ironie nicht, aber den Hafen gibt es ja schon. Läuft nur auch nicht so wirklich rund. Und auch der Bau war eine Katastrophe.

https://de.wikipedia.org/wiki/JadeWeserPort

Beitrag melden Antworten / Zitieren