Forum: Panorama
Hass auf Anne Hathaway: Tour de Demut
Getty Images

Anne Hathaway gewann einen Oscar und war dennoch so unbeliebt wie nie zuvor. Nun ist sie mit dem Weltraum-Epos "Interstellar" zurück; auf der Pressetour gab es nur ein Thema: Wie hat sie die Hasswelle verkraftet?

Seite 2 von 7
kirk,james-tiberius 10.11.2014, 18:37
10. Sie ist großartig

Spätestens seit Batman "The Dark Knight Rises" hat sich Ann Hathaway in den Olymp der besten Schauspielerinnen hochkatapultiert. Vorbei die Rollen wie Plötzlich Prinzessin 1 und 2. Sie hat sich toll entwickelt. Ich glaube viele haben garnicht realisiert, dass sie nicht mehr teenie Filme dreht sondern sich schauspielerisch zu ernsteren Rollen hin entwickelt hat. Und jetzt Interstellar. Was für ein Film. Hochspannend, intelligent umgesetzt. Auch wenn Nolan hier ein paar Freiheiten Hollywoods nutzt. Ann Hathaway ist großartig. Und das von einem Mann erwähnt zu bekommen zeigt auch, dass sie Verehrer hat und nicht Hasser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der:thomas 10.11.2014, 18:38
11. Nicht, dass das jetzt irgendwie wichtig wäre...

..aber was genau soll die nun verbrochen haben, das sie von der Welt gehasst wurde??
Hab ich jetzt nicht verstanden. Komische Rede und komische Klamotte kann's ja nicht gewesen sein - das ist ja albern.

Also kann das mal jemand aufklären - was hat sie denn nu ausgefressen?
(Ich versteh sonst den Artikel nicht)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerkritiker 10.11.2014, 18:40
12.

Zitat von
Das Bashing berühmter, erfolgreicher Frauen scheint eine Art Trend der vergangenen Jahre zu sein.
Ich weiß nicht was das wieder soll. Soll hier wieder suggeriert werden wie sexistisch unsere Gesellschaft doch ist? Wenn jemand nicht von allem gemocht wird, ist das eben so.
Ich habe mir das Video von der Oscarrede angesehen und kann selbst nicht verstehen was man gegen ihre Person hat. Jedoch ist sie vielen Freunden von mir ebenfalls sehr unsympathisch. Dazu braucht es keinen Sexismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der:thomas 10.11.2014, 18:42
13. Nicht, dass das jetzt irgendwie wichtig wäre...

..aber was genau soll die nun verbrochen haben, das sie von der Welt gehasst wurde??
Hab ich jetzt nicht verstanden. Komische Rede und komische Klamotte kann's ja nicht gewesen sein - das ist ja albern.

Also kann das mal jemand aufklären - was hat sie denn nu ausgefressen?
(Ich versteh sonst den Artikel nicht)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LenaUszkoreit 10.11.2014, 18:45
14.

Sind wir denn nun wirklich beim Bild-Niveau angekommen, was das journalistische Arbeiten angeht? Da fragt man sich doch nicht einmal mehr, wie genau solch laecherliche "Hasswellen" im Internet zustande kommen, wenn sogar ein Artikel eines Magazins, das sich selbst scheinbar fuer etwas besseres haelt so beginnt:
"Normalerweise läuft das in Hollywood so: Schauspielerin erkämpft sich einen gewissen Bekanntheitsgrad und bekommt eine Rolle, für die sie entweder sehr viel abnehmen oder sehr viel zunehmen muss. Mit ein bisschen Glück, mit ein bisschen Nachdruck beim richtigen Produzenten folgt im Frühjahr: ein Oscar. Danach sind ihr Rollenangebote und Werbedeals sicher.

Bei Anne Hathaway lief das ein bisschen anders."

Was genau will uns die Autorin mit diesem Paragraphen, der nicht nur umgangssprachlich und holprig klingt, sondern generalisierend und herablassend, sagen? Dass eine Hollywood Schauspielerin nur einige Kilos ab- oder zunehmen muss und dann dafuer die hoechste Wuerde des zeitgenoessischen Massenmediums Film erhaelt? Ich weiss, ich weiss, sie erinnern sich sicher noch genau daran, wie schwierig es war, ihre ersten stuemperhaften Schreibversuche bei irgendwelchen Zeitschriften an Frau und Mann zu bringen, aber versuchen Sie es doch stattdessen mal in Hollywood. Vielleicht urteilen Sie dann nicht ganz so harsch und vor allem sexistisch.

Artikel wie der Ihre, Frau Mayr, sind das Futter fuer solche verrueckten Massenphaenomene wie die anderen Diskussionsteilnehmer sie beschreiben. In diesen Tagen muss nun wirklich so gar nichts los sein in der Welt, damit Ihr Geschreibsel die Moeglichkeit bekommt, die Loecher in der Agenda zu fuellen.

Vielleicht nehmen Sie sich meinen Rat zu Herzen und versuchen es mal in Hollywood! Dem Spiegel, der wie ich hoerte sowieso schon in arger Bedraengnis zu sein scheint um nicht auf Springer Niveau zu sinken, wird es Ihnen auf lange Sicht hin danken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3komma1415... 10.11.2014, 19:07
15. ich mag anna hathaway nicht

Ich habe weder einen Twitteraccount, noch habe ich das Tamtam um ihren Oscar mitbekommen. Dennoch kann ich sagen: ich hasse A. Hathaway. Ich kann ihr als Person nichtsabgewinnen. Für mich persönlich war sie schon als catwoman eine Fehlbesetzung und sie ist auch der Grund, warum ich interstellar nicht schauen werde. Ihr ganzes Gesicht ist einfach falsch (entstellt durch Schönheitsops?) Und sie ist stellvertretend für die spindeldürre Schönheitsindustrie. I don't like her, so that's it.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubidubi 10.11.2014, 19:15
16.

Zitat von der:thomas
..aber was genau soll die nun verbrochen haben, das sie von der Welt gehasst wurde?? Hab ich jetzt nicht verstanden. Komische Rede und komische Klamotte kann's ja nicht gewesen sein - das ist ja albern.
Was ist daran albern? Ziel des Hasses wird man NUR auf Grund solcher Albernheiten - denn Leute, die sich auf dieses Niveau herablassen, haben oft nicht die Höhe, wichtige Dinge überhaupt zu verarbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalim.karemi 10.11.2014, 19:31
17. Die süße Anna

Das hat sie nicht verdient,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 10.11.2014, 19:32
18.

Zitat von kritischerkritiker
Ich weiß nicht was das wieder soll. Soll hier wieder suggeriert werden wie sexistisch unsere Gesellschaft doch ist? Wenn jemand nicht von allem gemocht wird, ist das eben so. Ich habe mir das Video von der Oscarrede angesehen und kann selbst nicht verstehen was man gegen ihre Person hat. Jedoch ist sie vielen Freunden von mir ebenfalls sehr unsympathisch. Dazu braucht es keinen Sexismus.
Haben Sie schon mal gesehen, wie ein männlicher Hollywood-Star in die Mühlen des Internet-Hasses geraten ist, nur weil er mal schlechte Kleidung getragen hat, scheinbar schiefe Zähne hat oder was auch immer man dieser Dame vorwirft?
Oder analog dazu die Gründe für Gwyneth Paltrows Probleme bei einen Mann?
Und wir reden hier nicht über ein bißchen negatives Gerede im Internet - sondern über ruf- und berufsschädigende Auswirkungen.
Ich persönlich kann mich auf Anhieb nicht an vergleichbare Fälle mit männlichen Stars erinnern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
S.Geiss 10.11.2014, 19:37
19. Hass - ein gewaltiges Wort

Zwei Bemerkungen:
1. Man kann Hitler hassen, Stalin und Kindermörder, aber Hass und entsprechende Hass-Postings bei Twitter, Facebook, in Foren etc. im Zusammenhang mit einer Schauspielerin, die man nicht kennt ist schlimm und zeigt, wie verkommen Menschen sind.
2. Die Postings bei Twitter und in Foren werden total überbewertet. Diese Postings repräsentieren NICHT die Mehrheit, sie sind nicht repräsentativ und geben nicht einmal eine Meinungstendenz ab.
Das Problem ist, dass offensichtlich Medien, Politiker u.a. sich von Twitter & Co beeinflussen lassen. Das ist unprofessionell, panisch und feige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7