Forum: Panorama
Hinrichtungen in den USA: Mit allen Mitteln
DPA

Giftstoffe für Hinrichtungen sind kaum noch lieferbar; US-Bundesstaaten suchen nach neuen Methoden, um Todesurteile zu vollstrecken. Utah hat nun wieder Erschießungen erlaubt, Oklahoma setzt auf Stickstoff.

Seite 1 von 14
neo91 24.03.2015, 18:44
1. Guillotine

Das ist meiner Meinung nach die schnellste Methode zum Hinrichten, neben dem Erschiessen. Human finde ich die Todesstrafe aber generell nicht. Ich hoffe die Franzosen führen sie nicht wieder ein.

Beitrag melden
paddyman 24.03.2015, 18:52
2. Stickstoff?

Ich bin absoluter Gegner der Todesstrafe und finde sämtliche Hinrichtungen barbarisch und unserer Gesellschafts- und Zivilisationsform nicht angemessen. Aber wer hat da in der Schule nicht aufgepasst? Stickstoff? Das der Mensch erstickt - bei vollem Bewußtsein - ist nicht auszuschließen. Warum greift man nicht auf Kohlenmonoxyd (CO) zurück? Da schläft der Mensch vor seinem Tod ein, sagt man so. Ist vielleicht den USA zu human.

Beitrag melden
ex-optimist 24.03.2015, 18:54
3. Ein Mordsland

dieser Hort der Freiheit, wo jährlich mehr Leute ermordet werden als in manchen Kriegen. Und der Anteil der Gefängnisinsassen an der Gesamtbevölkerung einsamer Weltrekord ist.

Beitrag melden
der_durden 24.03.2015, 18:57
4.

Zitat: "Ein Team um den Abgeordneten Mike Christian hat die Exekutionsmethode entwickelt, die der Republikaner als revolutionär und gewaltlos bewirbt. Er brüstet sich damit, die "menschlichste Art zu sterben" gefunden zu haben - als ob es humanes Töten überhaupt gibt."

Dazu fällt einem nichts mehr ein. Wie erbärmlich kann man als Politiker sein?

Elektrischer Stuhl in Tennessee? Längst ist klar, dass diese Methode grausam und qualvoll ist. Ich dachte der Supreme Court hat dazu schon längst geurteilt, nämlich dass die Todesstrafe nicht übermäßig grausam sein darf?
Wobei auch das schon purer Zynismus ist, man lässt die Deliquenten zum Teil Jahrzehnte warten und richtet sie dann hin. Wiederaufnahmeverfahren sind in den USA extrem schwer zu erreichen, man muss davon ausgehen, dass nach wie vor auch Unschuldige in den Todeszellen sitzen. Alleine in den letzten Jahren sind nicht wenige aus Glück unschuldig aus der Todeszelle entlassen worden.

Nein, das ist krank und eines zivilisierten Rechtsstaates nicht würdig!

Beitrag melden
spon_2545532 24.03.2015, 19:03
5. Grausames Geschreibsel ...

*Fünf Schützen, alles Polizisten, legten ihre Winchester-Gewehre an, Kaliber .30. Eine Waffe war nur mit Platzpatronen geladen - auf diese Weise wussten die Schützen nicht, wer den tödlichen Schuss abfeuerte. Gegen Viertel nach zwölf in der Nacht schossen die Männer, um 12:17 Uhr am Morgen des 18. Juni 2010 wurde Ronnie Lee Gardner für tot erklärt./*
Platzpatronen: Jedes Gewehr ist wohl nur mit einer Patrone geladen.
Tödlicher Schuss: Müssten ja wohl 4 tödliche Schüsse gewesen sein.
Viertel nach 12: Besser 0 Uhr 15, oder Viertelstunde nach Mitternacht.
12:17 am Morgen: Was soll das denn für eine Uhrzeit sein?
War mal wieder der Praktikant am Abschreiben und hat´s automatisch übersetzen lassen?
Und solche Texte sollen in Zukunft Geld kosten?
Na danke.

Beitrag melden
spon_2545532 24.03.2015, 19:03
6. Grausames Geschreibsel ...

*Fünf Schützen, alles Polizisten, legten ihre Winchester-Gewehre an, Kaliber .30. Eine Waffe war nur mit Platzpatronen geladen - auf diese Weise wussten die Schützen nicht, wer den tödlichen Schuss abfeuerte. Gegen Viertel nach zwölf in der Nacht schossen die Männer, um 12:17 Uhr am Morgen des 18. Juni 2010 wurde Ronnie Lee Gardner für tot erklärt./*
Platzpatronen: Jedes Gewehr ist wohl nur mit einer Patrone geladen.
Tödlicher Schuss: Müssten ja wohl 4 tödliche Schüsse gewesen sein.
Viertel nach 12: Besser 0 Uhr 15, oder Viertelstunde nach Mitternacht.
12:17 am Morgen: Was soll das denn für eine Uhrzeit sein?
War mal wieder der Praktikant am Abschreiben und hat´s automatisch übersetzen lassen?
Und solche Texte sollen in Zukunft Geld kosten?
Na danke.

Beitrag melden
xgerry 24.03.2015, 19:04
7.

Wenn die Hänker wenigstens zu Ihren Tun stehen würden.

Beitrag melden
der_durden 24.03.2015, 19:04
8.

Zitat von neo91
Das ist meiner Meinung nach die schnellste Methode zum Hinrichten, neben dem Erschiessen. Human finde ich die Todesstrafe aber generell nicht. Ich hoffe die Franzosen führen sie nicht wieder ein.
Da bin ich mir nicht sicher. Man geht zwar davon aus, dass der zerebrale Schock das Bewusstsein sofort auslöscht, sicher ist das aber nicht, denn das Gehirn ist im Moment der Abtrennung nicht geschädigt und ist mir Sauerstoff versorgt.

Aber wie Sie schon sagen, eine Todesstrafe kann niemals human oder wenig grausam sein. Sie ist schlichtweg in jedem Fall zu verachten.

Beitrag melden
spon_2545532 24.03.2015, 19:07
9. Todesstrafe ist schon da ...

Einfach mal googlen "Lissabon Todesstrafe", und schon sieht man, dass wir auf dem neuesten Stand sind. Alles Vorbereitungen für die Zukunft, unsere Zukunft.
Und die ist bald.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!