Forum: Panorama
Hochwasser an Donau und Elbe: Welle der Verwüstung
Getty Images

Was die Flut anrichtet, lässt sich in vielen Orten besichtigen - so auch im bayerischen Deggendorf. Wohnungen, Autos und Geschäfte stehen dort unter Wasser. Anderen Städten an Donau und Elbe ist das Schicksal Deggendorfs Warnung und Drohung zugleich.

Seite 2 von 5
till2010 06.06.2013, 21:47
10. Bitterfeld...

...liegt in der Bundesrepublik. 6 setzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carolian 06.06.2013, 21:48
11. Die sieben Plagen der Neuzeit

Erst rotes Wasser aus der Schwarzen Elster, dann Frösche, Stechmücken und -fliegen, Beulenpest und Blattern, Hagel, Heuschrecken, Tod aller Frühchen in den Brutkästen. Und dazu noch eine ewige Finsternis.

Und nur, weil Nofretete Merkel das erwählte Volk, die Türken, nicht aus der Sklaverei ziehen lassen in ihr Land, wo Milch und Honig fliesst.

Die Journalisten kaufen besonders lichtempfindliche Objektive für ihre Digitalkameras. Der erste hat schon eine komplette Serie über Frösche fertig. Ich habe bereits eine Bild einer Tigermücke erstellt. Gross wie ein Tiger und mit einem langen Rüssel, mit dem der 5 Liter Blut aus den Menschen saugt.

Und nach jedem neuen Plage kommt Ayman Mazyek nach Berlin und fordert: lasst mein Volk gehen. Und spricht ein Fatwa gegen Merkel und ihr ganzes Kabinett aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 06.06.2013, 21:52
12.

Zitat von bellybatton
.. die Angebote zur Unterstützung in dieser Notlage aus unseren Nachbarländern? Unsere Hilfe reichte bis New Orleans.
Und unter welchem neuen Nick werden Sie diesen Spruch das nächste Mal posten?
PS: Man kann mit einem Nick auch mehrfach kommentieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
till2010 06.06.2013, 21:55
13. Mir kommen die Tränen...

...das arme Bayern zahlt wieder alles. Länderfinanzausgleich bla, bla, bla..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
puqio 06.06.2013, 22:27
14. Es ist nicht die Flut die das anrichtet,

sondern es sind die Menschen, die die Natur zubetonieren und asphaltieren, Flüssen ihren Lauf versperren und sie in unnatürliche "Begradigung" zwingen, alles restlos zubauen und viel zu viele Menschen pro Quadratkilometer zu erlauben, ja die Überbevölkerung der Bundesrepublik geradezu anheizen.
Wir sind es die die Natur missbrauchen und vergewaltigen, und es ist nicht die Flut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 06.06.2013, 22:46
15. Entfremdung

Wir haben in den letzten hundert Jahren viel Glueck gehabt, dass keine groesseren Naturkatastrophen aufgetaucht sind. Dadurch haben viele Menschen vergessen, dass Naehe zur Natur immer auch ein Gefaehrdungspotential darstellt. Ein kleiner Bach wird zum bruellenden Fluss, ein wunderschoener Badestrand zur Todeszone, eine Hanglage zur Rutschbahn. Der Mensch wird die Natur niemals kontrollieren koennen. Nach zwei schweren Fluten in wenigen Jahren haben wir vielleicht jetzt 100 Jahre Ruhe, oder die naechste Flut kommt in 2 Wochen.
Wie koennen nur daraus lernen und versuchen uns besser vorzubereiten. Politische Spielchen und Schuldzuweisungen sind nutzlos. Ich wuensche allen, die in dieser Flut zu Schaden gekommen sind dass sie bald wieder auf die Beine kommen, aber eine Garantie fuer eine bessere Zukunft gibt es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TimmThaler 06.06.2013, 22:47
16.

Zitat von nepi
Oh je, die Geographiekenntnisse sind ja zum davonrennen: Grimma liegt noch immer an der Mulde. Die Elbe ist ne ganze Ecke weiter im Osten...
Nicht so kleinlich! Das ist alles Zone, da muss man nicht so penibel sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
b5200 06.06.2013, 22:53
17. Aufwecken mit Keule

die zweite Hochwasser-Keule in nur 11 Jahren Abstand reicht hoffentlich, die damals geplanten Hochwassser-Schutzmassnahmen nun zu verwirklichen. Auch da haben wir es wieder - Zerstoerung schafft Arbeitsplaetze...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kospi 07.06.2013, 23:02
18. ....

Zitat von puqio
....ja die Überbevölkerung der Bundesrepublik geradezu anheizen.
Schon einmal was davon gehört, dass das Bevölkerungswachstum in D schon seit Jahrzehnten rückläufig ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magicw 07.06.2013, 23:05
19. Ramsauer und die Bürgermeister vor Ort...

sollten mal ein paar Euro in Hochwasserschutz investieren als jedes Kuhdorf in Bayern und Sachsen mit einer Umgehungsstraße zu beglücken. Tja, so ein Hochwasser kommt nur alle 20 Jahre, selbst hier in Hamburg. Pech halt, wenn man nur 19 Jahre voraus schaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5