Forum: Panorama
Indien: 27-jährige Frau vergewaltigt und verbrannt - Demonstranten fordern harte Stra
REUTERS/Ajay Verma

Vier Männer sollen eine Tierärztin in der Nähe der Stadt Hyderabad vergewaltigt und anschließend verbrannt haben. Indische Abgeordnete fordern Lynchjustiz und die Kastration der Täter.

Seite 1 von 3
k.klotz 03.12.2019, 23:04
1. Wenn ...

... diese Männer dieser Tat überführt werden können - dann ist das ein angemessene Behandlung. Wer sich wie ein Monster verhält sollte entsprechend behandelt werden. Was dieser Frau angetan wurde wäre auch die angemessen Behandlung für die Täter.

Beitrag melden
sremeolb97 03.12.2019, 23:29
2.

Traurig dass Politiker so archaische Praktiken befürworten. Grade als Politiker ist man in der Verantwortung rechtsstaatliche Prinzipien durchzusetzen. Dazu gehört die Bestrafung von Verbrechen genauso wie der Anspruch auf einen Prozess und die Achtung der menschlichen Würde, nicht nur auch sondern grade wenn es nicht opportun ist oder einem leicht fällt.

Beitrag melden
Nadelbaum 03.12.2019, 23:45
3. Lynchjustiz

Wie kann man Lynchjustiz fordern? Lynchjustiz ist immer illegal, sonst würde man es ja nicht so nennen. Soll das heißen, dass der Mob auf der Staße einfach Verdächtige greifen und aufhängen darf? Ich hoffe nicht, und ich hoffe, dass auch in Indien die Rechtsstaatlichkeit bewahrt bleiben wird. Übrigens, im Artikel selbst steht nichts von einer derartigen Forderung, das ist nur mal wieder eine reißerische Überschrift von SPON.

Beitrag melden
christianu 03.12.2019, 23:48
4. Emotionen sind nicht hilfreich

Die Tat ist unbedingt verwerflich, und die Täter müssen auch vor ein ordentliches Gericht gestellt werden. Wenn Parlamentsabgeordnete aber zum Lynchen aufrufen, stellen sie sich selbst in Frage. Für so etwas braucht man keinen Staat und keine Gesetze, also auch keine Abgeordnete. Auch wenn man glaubt, volksnah zu denken, kann man völligen Unsinn von sich geben.

Beitrag melden
bertholdalfredrosswag 03.12.2019, 23:59
5. Meine Meinung

Nach erwiesener Schuld: Einschläfern, wie man es mit Tieren tut die Bestien sind.

Beitrag melden
dirtygary 03.12.2019, 00:01
6. Was genau ist eigentlich mit dem Gehirn

der indischen Männer in den letzten 30 Jahren passiert? In den 80ern konnte man dort als Frau alleine reisen, heute undenkbar!
Abscheuliche Typen, gewissenlos, ekelhaft, barbarisch, niederträchtig... höchst qualifiziert um in der Hölle zu brennen!

Beitrag melden
Draw2001 03.12.2019, 00:08
7. Es wird Zeit, dass dort Frauen Richterinen werden.....

dann wird sich das schnell ändern. Viele Softwareentwickler kommen aus Indien. An der Intelligenz kann es also nicht liegen. Aus meiner Sicht ist es das verschobene Wertebild der Männer, das ihnen das Gefühl vermittelt, eine Frau sei nichts wert und dient nur der sexuellen Befriedigung - ob sie denn nun will oder nicht.

Beitrag melden
Grrinch 03.12.2019, 00:53
8. Übelkeit

Es ist Übelkeit die solch ein Beitrag direkt hervorruft. Ich bin selber Vater einer kleinen Tochter und ich möchte mir nicht ausmalen welche Qualen all die Opfer erlitten haben. Da finde ich den Ruf nach Kastration beinahe noch zu harmlos, aber er geht definitiv in die richtige Richtung. Für mich haben solche Monster ihre Menschenrechte verwirkt.
Angemessen wäre da wohl Folter bis zu Tode, wobei die Folter je nach Schwere des Vergehens Wochen oder Monate betragen dürfte.
Und jetzt brauchen mir auch keine Gutmenschenfanatiker kommen mit man dürfe sich doch nicht auf eine Stufe stellen oder etwas von Resozialisierung dummschwätzen. Ach und die religiösen Naivlinge die von Vergebung faseln sollten sich nochmal genau die immer wieder aufkommenden Skandale in der Kirche vor Augen führen und daher doch lieber gleich still bleiben.
Man merkt es ist ein Reizthema.

Beitrag melden
Max Kellermüller 03.12.2019, 01:10
9. Jawohl

Sack ab und aufhängen.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!