Forum: Panorama
Internet-Spott zum Royal Baby: "Ich hoffe einfach, es ist schwarz"
DPA

Ist es schon da? Nein. Und jetzt? Nein. Jetzt aber? Immer noch nicht. Der Hype um das Royal Baby nervt viele Internetnutzer. Auf Twitter gibt es Spott zuhauf. Gegner der Monarchie haben damit was zum Lachen - und Royalisten können sich immerhin die Zeit bis zur Geburt vertreiben.

Seite 2 von 7
enivid 22.07.2013, 19:34
10.

Es nervt total. Meine Güte da wird nen Kind geboren... Das passiert mehrmals täglich und das Kind hat ja bisher nichts außergewöhnliches geleistet... Wie auch? Monarchie nervt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
becem 22.07.2013, 19:37
11. Selber nicht besser

Internet-Nutzer sind genervt, weil Spiegel-Online darüber berichtet - den ganzen Tag schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
despr3z 22.07.2013, 19:39
12. Medien und Unheil

Die Medien verursachen ja nur Unheil weil so viele Menschen total darauf versessen sind zu erfahren, was diese 'berühmten' Personen machen. Fast so als ob die keine Privatsphäre verdienen... Wir regen uns auf, dass Nachrichten von der nsa gelesen werden wollen aber gleichzeitig jedes Geheimnis bestimmter Personen kennen. Ich finde das irgendwie komisch. Vielleicht sind wir einfach alle Personen von öffentlichem Interesse dann wäre Überwachung ja okay, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karldhammer 22.07.2013, 19:44
13.

Gestern im "Guardian" gelesen: ".......another scrounger...."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einlebenlang 22.07.2013, 19:50
14.

Dann würden diese "Herrschaften" es einfach umtauschen. Und alle die davon wussten werden über den Jordan geschickt.
Buh das arme reiche Kind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 22.07.2013, 19:50
15. Leben Sie in einer rosa Barbie-Welt?

Zitat von helianthe
Da bekommt ein junges Paar ein Baby,die in der Öffentlichkeit steht stehen. Freiwillig oder unfreiwillig.Und dann solche bitterböse Kommentare. Ich wünsche der Familie viel Glück! Es ist in der Vergangenheit schon genug Unheil passiert.Und daran hatten die Medien eine nicht geringe Schuld. Genau die,die jetzt wie die Geier vor dem Krankenhaus warten.Aber was kann dieses junge Paar dafür?
Wissen Sie, was kalt und herzlos ist? Dass es anscheinend medialer Konsens ist, dieses in Zukunft auf Watte gebettete Kindchen könnte wichtiger sein als die anderen 200.000 Babies, welche heute das Licht der Welt erblicken. Sie dürfen sich auch gern überlegen, wie Sie es den jungen Müttern in Guatemala, Nicaragua, Nigeria, Kenya, Somalia etc. erklären wollen, dass ihr Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht das dritte Lebensjahr erreichen wird. Heute sind übrigens wieder 5.000 Kinder gestorben, weil ihnen der Zugang zu sauberem Wasser fehlte. Nur mal so, zum Nachdenken.

GANZ SICHER bekommt die Blaublütige unfreiwillig ein Kind oder steht unfreiwillig im Zentrum der Öffentlicheit. Sie hätte ja den Märchenprinzen nicht heiraten müssen, oder?

Sie haben zu viel Gala und Bunte gelesen, das ist meine Diagnose!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helianthe 22.07.2013, 19:52
16. Ogniflowe

Was ich lese,steht hier nicht zur Debatte. Zur Zeit lese ich gerade verbitterte,gehässige Kommentare anlässlich der Geburt eines Kindes! Und das ist ganz schön jämmerlich. Schlimmer kann Arztromane lesen nicht sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
to5824bo 22.07.2013, 19:54
17. Hoffentlich bald überstanden

Zitat von becem
Internet-Nutzer sind genervt, weil Spiegel-Online darüber berichtet - den ganzen Tag schon!
Naja, immerhin gibt es anderes als bei "Bild" keinen Live-Ticker.

Man kann Mutter und Kind nichts als alles Gute wünschen.
Und wenn die Wehen tatsächlich schon seit heute vormittag eingesetzt haben, dass die Mutter es bald überstanden hat und relaxen und freuen kann kann.
Ich bin zwar nur ein Mann, habe aber 2 Geburten meiner Kinder miterlebt. Das waren einerseits unvergessliche Erlebnisse, für meine Frau aber alles stundenlang erst mal alles andere als lustig.
Witze fallen mir deshalb dazu nicht ein.

Obwohl, der mit dem Vornamen "Adolf" hat durchaus etwas, das muss ich zugeben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Comander 22.07.2013, 19:55
18.

wen interessiert bitte ob die ein kind bekommen oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogimaster2411 22.07.2013, 20:02
19. Button

Zitat: Selbst Gegner der Monarchie können sich der Aufregung nicht entziehen, der "Guardian" etwa. Traditionell steht das Blatt den Windsors sehr skeptisch gegenüber. Aber auch die Zeitung berichtet im Liveticker, wenn auch selbstironisch: Einen Live-Blog der Geburt würden inzwischen ja die meisten britischen Mütter verlangen, heißt es dort.

Um seiner Linie trotzdem irgendwie treu zu bleiben, hat die Zeitung auf ihrer Startseite oben rechts einen kleinen Button eingebaut. Damit lässt sich die gesamte Baby-Berichterstattung ausblenden - der Service für Verfechter einer Republik. Zitat Ende

Warum hat SPON nicht diesen Button?

Ansonsten habe ich das Gefuehl, dass SPON z.Zt. immer besser wird, liegt es an den neuen Redakteuren?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7