Forum: Panorama
Italiens Sommermärchen: Es lebe die Krise
Splash News

Die Italiener genießen das süße Leben, während der Rest Europas schuftet, um ihre Schulden zu begleichen? Unsinn! Die Italiener ringen mit der Krise und den Vorurteilen, die der Rest Europas schürt. Und sie machen das gut. Zeit, mit den Klischees aufzuräumen.

Seite 1 von 9
Benutzernameoptional 07.08.2012, 11:36
1. Aha

"Die Krise ist auch eine Chance, vom Süden zu lernen."

Und was, bitteschön, soll das sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 07.08.2012, 11:49
2. Hueben wie drueben

Zitat von Benutzernameoptional
"Die Krise ist auch eine Chance, vom Süden zu lernen." Und was, bitteschön, soll das sein?
Die Wohlhabenden im Lande zahlen kaum oder weniger Steuern, bringen ihr Geld ins Ausland, kaufen dann anderswo Immobilien auf und setzen die Miete hoch, finanzieren Megaprojekte auf Pump und wenn es die Finanzierung zusammenbricht sind die Finnen schuld an allem

ja, 3/4 der Bevoelkerung leidet, haben keine Vorteile durch den Euro gehabt, muessen jetzt fuer die Steuerungerechtigkeit, Verschwendung und ihre eigene Nachlaessigkeit gegenueber den Politikern (nicht auf die Finger geschaut) zahlen.....genauso wie wir

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paix 07.08.2012, 11:49
3. ...

Das es auch mit weniger geht, das man entspannter an einiges herangehen kann, auch wenns nicht so gut läuft, das es neben Arbeit auch etwas gibt wofür man eigentlich lebt, Familiensinn, Lebensart ?

All sowas kann man vom Süden lernen.

Nur bitte bitte Italien, wählt ja nicht noch mal Berlusconi.
Der war ein ein fataler Fehler und wäre es wieder.

Ich sehe die Krise so: entweder die EU zerbricht daran, oder wir schaffen endlich ein echtes Europa, die Vereinigten Staaten von Europa mit einem Parlament das wir alle wählen (ohne Paritäten sondern jeder Bürger 1 Stimme) und das die Kontrolle hat. Nur direktwahl, keine Parteienwahl / keine Listen / keine Überhangmandate !

Entweder oder, dieses ein bischen und alternativlos muss endlich beendet werden.

Ich wäre für die Vereinigten Staaten von Europa, mit Spanien, Portugal, Italien, Griechenland aber ohne England, die schiessen zu sehr Quer und sind zu egoistisch, jedenfalls deren Politikerkaste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guesswhosback 07.08.2012, 11:52
4. vll...

Zitat von Benutzernameoptional
"Die Krise ist auch eine Chance, vom Süden zu lernen." Und was, bitteschön, soll das sein?
.... das man arbeitet um zu Leben und nicht lebt um zu arbeiten !? :/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaiserp 07.08.2012, 11:54
5. Heute und Gestern

Der Artikel ist gut und trifft ungewollt auch genau die Gründe warum Italien da steht wo es zurzeit steht. Übertrieben auf die gegebenen Quittungen hinzuweisen bedeutet ja nur, dass das Jahre lang nicht so gemacht wurde. Es freut mich zu hören dass die Italiener jetzt versuchen alles wieder ins Lot zu biegen. Aber 40 Jahre Misswirtschaft und Bürokratiechaos hinterlassen seine Spuren und eben auch diese gigantische Verschuldung. Italien erinnert mich an die Prüfungsvorbereitung von Studenten. Das Problem (der Prüfungstermin) ist schon ewig lang bekannt, und trotzdem versucht man es wenns 5 vor 12 ist. Dann braucht man sich aber auch nicht wundern wenn es nur zu einer 4.0 reicht. Da kann man nur hoffen, dass es überhaupt noch reicht und nicht schon längst zu spät ist. 40 Jahre Nachlässigkeit in 2-3 Jahren gut zu machen ist reine Utopie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taggert 07.08.2012, 11:57
6. Generalstreik

Zitat von Benutzernameoptional
"Die Krise ist auch eine Chance, vom Süden zu lernen." Und was, bitteschön, soll das sein?
Das ist recht einfach:

Zum Süden zählt ja nicht nur Italien.
Ich zum Beispiel würde mir wünschen das die Deutschen sich ein bisschen was von der Demonstrations-Kultur der Griechen "lernt".

Des weiteren haben wir gelernt:

1) Lügen lohnt sich! ... und zwar so was von!

2) Steuern zahlen nur die Deppen!

3) Man muss sich in Europa nicht und unter keinen Umständen jemals an vorher getroffene Vereinbarungen und Verträge halten.

4) Man kann all sein Geld verballern und verprassen - bezahlen wird die Zeche irgendwer anders und wenn er nicht will, darf man ihm die Pistole an die Brust halten und es sich mit Gewalt holen.

5) Sollte sich der Bedrohte verbal gegen die Enteignung wehren,
darf man ihn als asozial und oder nazi Brandmarken.

6) Sollte sich anbahnen, das sich etwas zu deinem Nachteil entwickelt,
bring all deine "Beute" ins Ausland - Niemand wird dich je dafür bestrafen. (Außer Deutschland, natürlich!)

... Eventuell sollten wir alle mal anfangen diese Erkenntnisse auch im privaten Umfeld umzusetzen! Mal schauen wie lange dann noch der "Staat" zu machen ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capetownbe 07.08.2012, 11:58
7. Beispiele des Lernens

Italien: Gelassenheit, "savoir-vivre", gute Küche, fantastischen Wein, Wahnsinnsdesign in Mode, Möbeln und Automobil, Kulturkenntnis und Besessenheit etc.
Sport: siehe Olympia und WM - mehr Erfolg als Deutschland bei weit weniger Einwohnern

Frankreich: Infrastruktur - wenn Politik beschliesst wird's zur Staatssache erklärt (Beispiel das beste Schnellzug Netzwerk der Welt - TGV), Toulouse. Nebenbei: Wein, phantastisches Essen, Inszenierung seiner Kultur und 'savoir-vivre', das beste Strassennetz Europa's (bis hin ins kleinste 15 Mann Dorf eine gutre Strasse) etc.
Weiterhin, eine viel bessere Gleichheit Frau-Mann - KITA Plätze noch und nöcher, die es im - gegensatz zu den deutschen Frauen - nicht nötig macht, verplichtet drei Jahre zu Hause zu bleiben.
Eliteschulen (ENA, Polytech, HEC's), die zu den besten der Welt gehören.
Sport (siehe Olympia) - mehr Medaillen als Deutschland bei weniger Einwohnern

Sie sehen, man müsste die Nachbarn etwas besser kennen (so wie ich) um sich ein Bild formen zu können

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 07.08.2012, 11:59
8. Richtig!

Zitat von guesswhosback
.... das man arbeitet um zu Leben und nicht lebt um zu arbeiten !? :/
...solange es Doofe gibt,die leben um zu arbeiten,damit andere arbeiten um zu leben:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ein Daniel 07.08.2012, 12:00
9. Einfach

Zitat von Benutzernameoptional
"Die Krise ist auch eine Chance, vom Süden zu lernen." Und was, bitteschön, soll das sein?
Wie man es nicht macht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9