Forum: Panorama
Jagd auf Gefängnisausbrecher: "Er ist müde. Er wird einen Fehler machen."
AFP

Seinen Komplizen haben Polizisten am Wochenende erschossen, nach dem zweiten Ausbrecher von Dannemora wird weiter gefahndet. Die Ermittler sind zuversichtlich, ihn bald zu erwischen.

Seite 4 von 4
hogan.susanne 28.06.2015, 22:19
30. Das glaube ich nicht

Hoechtswarscheinlich wuerden die Schwerverbrecher selbstmord begehen nachdem sie diesen ,,Lullis" eine Woche lang im Sitzkreis zuhoeren mussten.
Susanne.

Beitrag melden
gandhiforever 28.06.2015, 22:22
31. Funktioniert, ja es funktioniert

Zitat von white.house
Im Gegensatz zur Bananenrepublik Deutschland ist die USA ein gut funktionierender Rechtsstaat. Da kann es schon mal vorkommen das ein schwer bewaffneter Mörder der den Anweisungen der Polizei nicht Folge leistet, erschossen wird. Das ist in so gut wie jedem Land auf diesem Planeten so. Auch wenn das für so manchen hier schwer zu verstehen ist.
Allerdings nicht so, wie sie das sehen.

Erschossen wird sehr schnell, egal ob einer eine Gefahr darstellt oder nicht.

Es kommt sogar vor, dass jemand trotz zweifelhafter Indizien verurteilt wird, nach dem Motto "Hauptsache wir verurteilen einen, der scheon einmal was ausgefressen hat".

Wenn nach einem todlichen JUstizirrtum Schadenersatz geleistet wird, dann ist das kein Beweis fuer einen funktionierenden Rechtsstaat, es ist ein Indidx dafuer, dass der Rechtsstaat versagt hat.

Beitrag melden
gandhiforever 28.06.2015, 22:25
32. Zum 'Ausgleich' dafuer

Zitat von *Travelyunkie*
Und mit 'lebenslang' meine ich, bis ans Ende ihres Lebens. Der Ermordete ist auch lebenslang tot. In Deutschland werden Gewaltverbrecher generell viel zu gering bestraft. Hier gilt das Jugendrecht auch noch für Straftäter von 20, 21, sogar 24 Jahren.
werden hier auch j7unge moerder als Erwachsene eingestuft, damit man sie unsinnig hart bestrafen kann.

Lebenslang without parole fuer einen Zwoelfjaehrigen ist und bleibt ein Unrecht, trotz des Mordes.

Beitrag melden
gandhiforever 28.06.2015, 22:30
33. 16:22 hrs (20:22 MESZ)

gerade lese ich, dass der zweite Ausbrecher verwundet und in Polizeigewahrsam ist.

Beitrag melden
batmanmk 28.06.2015, 22:31
34.

Zitat von ro6574
Flüchtige Mörder die sich nicht ergeben und eine Pistole bei sich tragen,werden in den USA grundsätzlich erschossen,find ich nun nicht so verkehrt.
Würden Sie eine derartig gravierende Entscheidung nicht vielleicht von einigen Variablen abhängig machen. Wird der am Straßenrand im Auto schlafende Mörder auch erschossen? Oder nur wenn er die Waffe bei sich trägt? Oder im Kofferraum mitführt?

Beitrag melden
Ein_denkender_Querulant 28.06.2015, 22:40
35. Guantanamo?

Zitat von hogan.susanne
Ich finde es auch so richtig ,,cool" jemanden Stundenlang zu foltern ...
Ja, das scheint in den USA wieder in Mode zu kommen.
"Wie der Herr, sos Gescherr"

Europäer verstehen so etwas nicht. Das wiederum verstehen Amerikaner nicht. Ein Teufelskreis.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!