Forum: Panorama
Junge Migranten: Unter Generalverdacht
AP

Seit der Kölner Neujahrsnacht ist "jung, männlich, südländisch" für viele zu allererst ein Täterprofil. Für Ausländer, die in dieses Raster fallen, wird es zum Stigma. Wir haben in Hamburg, Köln, Berlin und München nachgefragt, was das für die Betroffenen bedeutet.

Seite 15 von 52
fliese1 24.01.2016, 12:44
140. Natürlich

begeht nicht jeder Flüchtling Straftaten. Aber es ist schon zum Erschrecken über wie viele Vorkommnisse jetzt berichtet wird. Andere Medien sind da viel offener als SPON. Es passieren täglich Straftaten durch Flüchtlinge, kann man vor allem in den regionalen Tageszeitungen schon lesen. Alleine was in Schwimmbädern passiert ist ja nicht nur der eine Fall wo hier berichtet wurde, in Wirklichkeit sind es ja viel mehr.

Beitrag melden
querdenker101 24.01.2016, 12:45
141.

Zitat von kirim
Wenn sich Migranten in Deutschland immer weniger wohl fühlen ist das ein trauriges Eingeständnis für die Gesellschaft. Kann mir auch gut vorstellen, dass besonders jene die qualifiziert sind nicht zu halten sein werden. Viele türkische Freunde von mir denken auch öfters über diesen Schritt nach, die sind hier aufgewachsen haben einen Hochschulabschluss und dann wollen sie zurück in die Türkei. Der Wirtschaft dort geht's immer besser nur uns werden sie fehlen.
Finden Sie das etwa gut, wenn den sowieso schon am Boden liegenden Ländern die letzten Intellektuellen entzogen werden und der Rest sehen kann, wo er bleibt. Die gewählte Asylpolitik der Regierung ist alles andere als richtig, was diese Überlegungen angeht. Wenn in den Ländern nur noch ungebildete Menschen herumlaufen, kann sich jeder ausrechnen, wie schwer es für den IS ist, diese zu Kriegern auszubilden. Aber wir brauchen ja dringend Fachkräfte!

Beitrag melden
kevinschmied704 24.01.2016, 12:45
142. jaja diese all herrlichkeit...

die deutschen wie sie jetzt tuen! als wären sie die Engel von Gott gesandt und idealistische perfekt gestaltet.
Es ist keine Acht Monate her da hat ein deutscher, ein Kind mir nichts dir nichts einfach so, ein Kind aus dem lageso mitgenommen, brutal vergewaltigt und weil es nicht aufhörte zu quengeln, klar wegen dem aufgerissenen Anus durch das Glied des pädophilen! Die Lösung denkbar einfach, er tötete das Kleinkind! ein Deutscher! als Ausländer habe ich nicht mitbekommen das alle deutschen durch Ausländer unter General verdacht gestellt wurde! vor allem nach dem bekannt wurde das ein Politiker sich wohl Medien darüber besorgte! Er kann heute noch auf freien fuß leben! ihr deutschen solltet euch lieber zurück halten. eure Nazis haben ganze Häuser mit ausländischen kindern angezündet und das erfolgreich! oder wie war das nochmal als ein Mopp ,ein ganzes Wohnheim mit Menschen im osten angezündet hat und die Polizei auch hier tatenlos daneben stand! ihr deutschen widert mich mit euren scheinheiligen Getue an.
grausam erscheine ich, ihr seit aber nicht besser!

Beitrag melden
ronni123456 24.01.2016, 12:45
143. Unter Generalverdacht?

Spiegel-Online, warum unterstellen Sie der deutschen Bevölkerung so etwas?
Stellen SIE Björn Hengst, Frank Patalong und Ansgar Siemens die deutsche Bevölkerung damit nicht unter Generalverdacht?
Ein gutes Nachrichtenmagazin sollte Fakten liefern und nicht eine ganze Bevölkerung unter Genrealverdacht stellen!

Beitrag melden
jasuly 24.01.2016, 12:46
144.

Zitat von Jb_007
Es tut mir leid, wenn ich mit meinen kleinen Kindern und meiner Frau um eine Gruppe von arabisch oder nordafrikanischen aussehenden jungen Maennern einen Bogen mache. Ich hoffe, sie tragen dann keinen psychologischen Schaden davon. Sicher finden sich irgendwelche Juristen, die mich und meine Familie vor Gericht schleppen, wegen Traumatisierung dieser jungen Maenner. Wie weit es in unserem Lande schon gekommen ist mit dieser krankhaften Anbiederung unserer Gesellschaft an jene Intoleranten, die fuer unsere Werte und Lebensweise ueberhaupt kein Respekt haben. Genau so verhaelt sich eine Gesellschaft, die dem Untergang geweiht ist.
Um welche Anbiederung geht es hier? Ich kann keine erkennen. Aber ja, es ist wirklich weit gekommen, wenn schon Menschen Geschichten erfinden, wie schlimm es für die Araber wohl wäre (psychischer Schaden), wenn sie die Straßenseite wechseln. Die Gedanken Einiger scheinen nur noch um mögliche Begegnungen mit "bösen" Asylbewerbern zu kreisen.

Beitrag melden
schokomuffin 24.01.2016, 12:47
145.

Vielleicht ist es ja wirklich so, dass die neuen Migranten viele Probleme machen, mehr als andere Gruppen. Mit Migranten in 2. oder 3. Generation gibt es weniger Probleme, da sie noch unseren Maßstäben erzogen wurden und damit aufgewachsen sind. Ach ne, kann ja nicht sein, die netten "Flüchtlinge", die vor dem grausamen Krieg in Österreich fliehen, sind ja alle Heilige und tun nie was verbotenes. Wer was anderes behauptet, wird in die rechte Ecke gedrängt.

Beitrag melden
mielforte 24.01.2016, 12:47
146. Anderer Blickwinkel:

Eventuell bestehen auch strategische Bedenken, die eine zu schnelle "Verkafferung" der Fremden in Deutschland befürchten. Deshalb kommt dieses Stigma nur recht, verhindert es doch, das Zusammenleben weitestgehend normal zu gestalten. Der Spaltpilz der Macht sitzt eben überall.

Beitrag melden
loelly 24.01.2016, 12:49
147. Familie und Angehörige imStich gelassen

Ich ahnte das schon lange, dass mit diesen Single-Männern irgendwann die Hormone durchgehen. Noch dazu wo sie gewohnt sind, Frauen kaum als gleichwertige Menschen zu sehen. Aber was mich am allermeisten stört ist, dass diese Männer ihre Angehörigen und Familien zuhause im Stich lassen und abhauen, und dann hier bei uns den bedürftigen Familien mit Kindern auch noch die Plätze wegnehmen.

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 24.01.2016, 12:49
148.

Zitat von querdenker101
ist nur ein Bruchteil dessen, was man uns erlaubt zu wissen. Der bestätigte Maulkorberlass mit Meldeformular ausschließlich an die Innenminister lässt erahnen, was im Hintergrund für Informationen vorliegen. Naja, nach den Wahlen, wenn alle wieder freireden können, wie kurze Zeit nach Köln, wird alles aufgedeckt!
Es muß vertuscht werden und es muß von oben gelogen und betrogen werden, sonst funktioniert das System nicht mehr. Die Medien tragen viel zu dieser Verschleierung bei. Die Diskrepanz zwischen den Medienmeldungen und der allgemeinen Meinung bei den Bürgern ist enorm. Und das hat nichts mit Populismus zu tun, sondern nur mit Wahrheit. Unsere Demokratie ist in größter Gefahr.

Beitrag melden
aby52 24.01.2016, 12:49
149.

"Seit der Kölner Neujahrsnacht ist "jung, männlich, südländisch" für viele zu allererst ein Täterprofil", heißt es in SPON.
Was war eigentlich los in Köln in dieser Nacht? Einige 100 besofferne Leute haben Böller geschmissen und vor dem Dom halligalli gemacht. Das ist Fakt. Aber nix anderes passiert Silvester überall in Deutschland, veranstaltet von bis ins Mark deutschen Wohlstandsbürgern und ihrem Nachwuchs.
Was ist mit den sexuellen Übergriffen in Köln? Bis jetzt gibt es Anzeigen (merkwürdigerweise viele sehr verspätete, was für Trittbrettfahrerei spricht), aber keine nachgewiesenen Taten. Abgesehen davon, im Karneval gehört von Suff und Alaaf begleitete Grapscherei bekanntermaßen zur Kölner Leitkultur. Das Täterprofil müsste demnach heißen: "besoffen und notgeil". Es hat weder etwas mit jung noch mit südländisch zu tun, nur mit "Dreckbacke" - egal wo so ein Kerl herkommt und wie alt er ist.

Beitrag melden
Seite 15 von 52
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!