Forum: Panorama
JVA Plötzensee in Berlin: Tage der offenen Tür
DPA

Neun Gefangene entkamen in kurzer Zeit aus der JVA Plötzensee. Nun sollen die Sicherheitsvorkehrungen überprüft werden. Das Gefängnis müsste saniert werden, es fehlt an Personal - wie in vielen deutschen Haftanstalten auch.

Seite 1 von 6
schmidthomas 02.01.2018, 17:58
1. Über Deutschland ......

lacht die Sonne, über Berlin die ganze Welt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charly05061945 02.01.2018, 18:03
2. Luxusherberge?

400 - 500 Mio € Investionsbedarf - bei solchen Zahlen mutet ja sogar die Elbphilharmonie wie ein Schnäppchen an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appendnix 02.01.2018, 18:04
3. Bin echt beeindruckt!

Mit was für einer Konstanz und Breite diese Stadt ihre Inkompetenz und Unfähigkeit beweist, das ist wirklich beindruckend! Der ganze Laden namens Berlin ist nur noch zum Fremdschämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helgeharder 02.01.2018, 18:06
4. Ist doch nichts neues.

Die schwarze Null muß stehen, also spart man, wo man kann. Am einfachsten ist das beim Personal. Der ÖD ist das Sparschwein der Nation, für das Geld und vor allem zu den Bedingungen, die angeboten werden, ist kaum jemand bereit zu arbeiten. Auch Gerichte finden kaum Personal, Justizwachtmeister und Schreibkräfte etc. sind Mangelware, zusätzlich werden Stellen abgebaut. Auch bei Beamten, speziell der Polizei, sieht es mau aus. Wie sehr man die Arbeit der Polizei und des ÖD schätzt, sieht man alle zwei Jahre wieder bei den Gehaltssteigerungen. 2%, sprich gerade mal Inflationsausgleich sind angesagt, dafür wird dann gleich mal die Betriebsrente gekürzt bzw. bei gleicher Leistung die Beiträge erhöht, was auf dasselbe herauskommt.

Und nein, ich bin weder Beamter noch im ÖD angestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muckusch 02.01.2018, 18:09
5. Der Personalmangel ...

(nicht nur) in Berliner Gefängnissen (sondern in annähernd jeder öffentlichen Berliner Einrichtung) ist so eklatant (Anwälte bspw. stehen bei Haftbesuchen durchaus 10 Min. und auch länger bei Kälte und Regen, ohne Schirm weil verboten, vor verschlossenen Türen), dass jeder, der etwas anderes behauptet, wegen des Verbreitens von Fake News nicht angehört, zitiert, abgedruckt, gesendet werden dürfte.

Würden die Häftlinge nicht mehrheitlich äußerst kooperativ sein, wäre das System längst kollabiert, und ist anscheinend ja gerade dabei das zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kasob 02.01.2018, 18:09
6. 3 Suizide in Halle

Im Roten Ochsen, in Halle, gab es 2017 3 Fälle von Suizid. Die Gefangenen in Untersuchungshaft sitzen 23 Stunden am Tag in ihrer Zelle, egal welche Straftaten man Ihnen vorwirft. Und das alles weil es kaum Personal gibt. Ich denke in anderen Gefängnissen sieht es nicht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckerameise 02.01.2018, 18:10
7.

Wieder mal typisches Problem Deutschland: alles wird kaputtgespart, auch weil die CDU ihre schwarze Null haben will - um jeden Preis.
Alles, was vor Jahrzehnten mühsam und teuer nach dem Krieg alles erbaut wurde, wird mit Politikerfüßen kaputtgetreten. Gäbe es keine freiwilligen Feuerwehren müssten heute wahrscheinlich schon Gebäude abbrennen. Kriminelle bleiben oder kommen sogar auf freien Fuß und wie sollen sie bitte verurteilt werden, wenn wir zu wenig Richter haben? Berlin ist sowieso das Glanzstück dieser Mentalität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
purple 02.01.2018, 18:14
8. Völliger Blödsinn

Die Presse bringt hier ein Meldung die die Tatsachen völlig verzerrt.

Im offenen Vollzug muß ich nicht ausbrechen, da kann ich auch einfach über einen Zaun steigen oder nicht mehr zurückkommen.

Die anderen waren Ersatzfreiheitsstrafler - es ist ein Witz, dass man solchen armen gescheiteten Schweine überhaupt einsperrt und damit Resourcen bindet. Die meisten fahren schwarz, weil sie sich das Ticket nicht leisten können, weil sie die Stütze in Alk umgesetzt haben. Was - um Himmels willen, soll da eine Freiheitsstrafe nützen?
Hier hilft bestenfalls eine Therapie.....

Für nichtbayern: (Die Bezeichnung "armes Schwein" ist keine Beleidigung sondern ein Ausdruck des Bedauerns)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Americanet 02.01.2018, 18:17
9.

Der Zaun eines Gefängnisses dient zum Schutz vor Graffiti. Sowas kannste Dir nicht ausdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6