Forum: Panorama
Kambodscha: Regierung stoppt Wahl der "Miss Landmine"

Die Wahl einer "Miss Landmine" ist in Kambodscha zum Politikum geworden. Die Regierung hat die öffentliche Kür der amputierten Schönheitsköniginnen verboten - sie verletze die Menschenwürde. Der Veranstalter will den Wettbewerb nun online weiter betreiben. Hauptpreis: eine Beinprothese aus Norwegen.

Seite 2 von 2
descartes101 22.08.2009, 15:14
10. .

Zitat von bürger mr
[...]Oder aber den Verantwortlichen Kriegsherren Ihre Gehirnprotese ausbauen und schon wird unser Planet ein großes Stück lebenswerter.
Mein Vorschlag wäre, weltweit die oberen und mittleren Hierarchien von Rüstungsunternehmen, die Minen herstellen oder hergestellt haben plus Waffenhändler, Politiker, die den Export solcher Waffen durchwinken und solche, die importieren plus die oberen und mittleren Ränge der Armeen, die Minen benutzen oder benutzten, festzunehmen und nacheinander in alle Krisenregionen, in denen Minen zu vermuten sind.

Diese nicht kleine Gruppe sollte bis zum Ende ihrer elenden Existenz in einer Reihe über die entsprechenden Felder getrieben werden. Eine Krisenregion nach der anderen. Wenn sie eine Mine finden, sollen sie sie mit blosser Hand entschärfen. Anders werden sie halt selbst von einer Mine entschärft.

Ich will diese Schweine bis zu ihrem Lebensende unter Todesangst im eigenen Angstschweiss die Zünder aus Minen bauen sehen, ohne Aussicht auf Begnadigung. Eine andere sinnvolle Existenz für diese 'Menschen' sehe ich nicht.

Beitrag melden
Seite 2 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!