Forum: Panorama
Kampf gegen Nudisten: San Francisco verbannt Nackte aus Öffentlichkeit
AFP

Höschen bitte anbehalten: Wer nach San Francisco fährt, sollte sich provokante Nacktauftritte in Zukunft verkneifen. Die Stadtverordneten stimmten einem Gesetzentwurf zu, wonach entblößte Genitalien auf Straßen, Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln tabu sind.

Seite 1 von 9
loops-2000 21.11.2012, 09:19
1. Richtig so

Dieses ständige "seht her, ich bin nackt - Gehabte" geht mir auf den Wecker.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teltowlle 21.11.2012, 09:25
2. falsch so

Genau diese hinterweltlerischen Gesetze durch Fundamentalisten sind es doch, die provokante Nudisten erst hervorbringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wschwarz 21.11.2012, 09:33
3.

Zitat von teltowlle
Genau diese hinterweltlerischen Gesetze durch Fundamentalisten sind es doch, die provokante Nudisten erst hervorbringen.
Eine infantiles exhibitionistisches Verhalten haben die Flitzer, Blitzer, Nacktwanderer. Schön, Nacktsein ist natürlich. Aber befinden wir uns im paradisischen Naturzuständen? Auch der nackte trägt eine Uhr und Schuhe an den Füssen. Wäre er ü 40 und übergewichtig, dann wäre das Wohlwollen gegenüber der Natur nicht mehr so groß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freigeist311 21.11.2012, 09:36
4. es wird ja auch Zeit...

SF mag ja der Tourist. Wenn man da aber wohnt und bei jeder Streetfair die Gay-Community teilweise maskiert aber unten-ohne-mit-Cockring betrachten muss/darf dann ist's irgendwann nicht so lustig. Auch wenn man tolerant ist & froehlich... Mal schauen was mit der Folsom Street fair passiert. Gruss Euere Gudrun PS: Danke an den Spiegel. Prima - Finde toll, dass man die Oeffentlichkeite in DE schon mal vorab informiert. Ist ja auch wichtig - bitte warme Unterhose mitbringen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mgerhard 21.11.2012, 09:39
5. Na, und? Man kann auch wegschauen

Mich würde das nicht stören - vorausgesetzt es finden keine sexuelle Provokationen statt. Aber einfach nur nackt sein? Warum nicht? Wer das möchte, sollte es doch dürfen. Wo liegt das Problem? Wenn 5% aller Menschen nackt in der Stadt rumlaufen würde, wäre das irgendwann völlig normal und kein Hahn würde danach krähen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
disi123 21.11.2012, 09:41
6. Normal

Zitat von wschwarz
Eine infantiles exhibitionistisches Verhalten haben die Flitzer, Blitzer, Nacktwanderer. Schön, Nacktsein ist natürlich. Aber befinden wir uns im paradisischen Naturzuständen? Auch der nackte trägt eine Uhr und Schuhe an den Füssen. Wäre er ü 40 und übergewichtig, dann wäre das Wohlwollen gegenüber der Natur nicht mehr so groß.
ich denke auch, in der Stadt und oeffentlichen Transportmitteln sollte man nicht nackt herumlaufen.

Anders z.B. am Strand. In Deutschland ist es z.B. auch nicht verboten nackt am Strand zu verweilen, es gibt sogar etliche Gebiete speziell zum Nackbaden. Auch Nacktwandern halte ich fuer voellig in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtbote 21.11.2012, 09:41
7. Nackt keine Sünde

Was ist sündhaft am Nacktsein? Bei FKK und in der Sauna merkt man, dass es ganz natürlich ist. Aber die Kirchen vor allem haben uns weismachen wollen, dass nackt sein etwas Ungehöriges ist, das dem Willen Gottes widerspricht. Haben nicht die Missionare zuerst die "wilden Nackten" angezogen? Nackt kommen wir in die Welt, nackt gehen wir, was soll daran schlecht sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adazaurak 21.11.2012, 09:46
8. die globale gegenbewegung

nur ein weiterer Mauerstein in der globalen gegenbewegung der Bonierten, Kleingeistigen und Brandstifter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tonkopf 21.11.2012, 09:48
9.

So what???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9