Forum: Panorama
"Kinder des Regenbogens": Zehntausende Norweger singen Volkslied gegen Breivik
AP / Scanpix

Mit bunten Regenschirmen, Rosen und norwegischen Flaggen zogen sie los: Rund 40.000 Menschen haben sich in Oslo zu einem Protest gegen Anders Breivik versammelt. Die Menschenmasse sang ein dem Attentäter verhasstes Volkslied.

Seite 3 von 10
Maynemeinung 26.04.2012, 16:09
20. Engstirning gedacht

Zitat von Fackus
Der ganze Medienrummel ist doch eh schon im Sinne Breiviks. Und nun noch eins draufgesetzt. Idiotisch. Das wird dem sowas von egal sein, was da gesungen wird - aber es gibt wieder Medienpräsenz. Das ist wie beim Marketing - auch Negativreklame ist Reklame. Hauptsache das Produkt kommt in die Schlagzeilen. Einen grösseren Gefallen könnte man Breivik kaum tun. So wird dem das Lied sogar noch gefallen. Egal, wer diese Aktion organisiert hat - viel gedacht haben die dabei nicht.
Ich denke, die Organisatoren haben nicht nur viel, sondern auch sehr kreativ gedacht. Wohingegen ich Ihre Ausführungen recht engstirnig findet.

Natürlich erreicht dieses Lied Breivik NICHT, sollte es auch nie. Es geht vielmehr darum, dass man durch Gemeinschaft den kollektiven Knacks, den Breivik den Norwegern versetzt hat, überwindet.

Gemeinschaft und besonders gemeinschaftliches Singen bedeuten den Menschen in Skandinavien sehr viel. Ich bewundere die Art, wie souverän das norwegische Volk einerseits und die norwegische Justiz im Besonderen mit dem Fall Breivik umgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolffsohn 26.04.2012, 16:09
21. Gut, aber schlimm!

Diese Aktion möchte man nahezu als "gut" bezeichnen, wenn nicht die Tatsache im Raum stünde, dass man Breivik viel zu viel Aufmerksamkeit schenkt. Stars leben von Aufmerksamkeit, Breivik hingegen wird zum "Star" gemacht, wenn auch nur zum Negativ-Star. Vielleicht lebt jetzt seine Seele davon...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tokker 26.04.2012, 16:09
22.

Es ist ja gut, wenn Menschen protestieren und demonstrieren. Für eine Sache, gegen Ungerechtigkeit oder Sozialabbau. Also für etwas, was UNGERECHT ist, aber lt. Gesetz RECHT ist!
Was bringt es aber gegen einen bereits inhaftierten Massenmörder und Irren zu protestieren, der auf seine Verurteilung wartet? Wie kann man dagegen protestieren?
Lächerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
argh! 26.04.2012, 16:13
23.

Typisch deutsch hier: Egal, was Leute Gutes tun, immer wird hier gemotzt und kritisiert. Erbaermlich.
Superaktion von den Norwegern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drehrumbum 26.04.2012, 16:24
24.

Sehr schön – man sollte darüber nachdenken, das nächste mal in Norwegen Urlaub zu machen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Celegorm 26.04.2012, 16:29
25.

Zitat von tokker
Was bringt es aber gegen einen bereits inhaftierten Massenmörder und Irren zu protestieren, der auf seine Verurteilung wartet? Wie kann man dagegen protestieren?
Man kann sich gegen dessen Ideologie aussprechen? Im Gegensatz zu Breivik selber lässt sich diese ja nicht so einfach wegsperren..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogtnuernberg 26.04.2012, 16:30
26. Oh, oh, oh

Zitat von sysop
Mit bunten Regenschirmen, Rosen und norwegischen Flaggen zogen sie los: Rund 40.000 Menschen haben sich in Oslo zu einem Protest gegen Anders Breivik versammelt. Die Menschenmasse sang ein dem Attentäter verhasstes Volkslied.
Und noch mehr Aufmerksamkeit... Breivik spielt mit den Norwegern und daran wird sich in den nächsten 20 Jahren wohl Nichts ändern, den Medien sei Dank.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agua 26.04.2012, 16:31
27. Vielleicht

Zitat von tokker
Es ist ja gut, wenn Menschen protestieren und demonstrieren. Für eine Sache, gegen Ungerechtigkeit oder Sozialabbau. Also für etwas, was UNGERECHT ist, aber lt. Gesetz RECHT ist! Was bringt es aber gegen einen bereits inhaftierten Massenmörder und Irren zu protestieren, der auf seine Verurteilung wartet? Wie kann man dagegen protestieren? Lächerlich!
um einfach zum Ausdruck zu bringen,dass er mit seiner Tat im Unrecht ist.Er selber fuehlt sich ja zu seiner Handlung berechtigt und begruendet dies auch noch.Warum finden sie das laecherlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PhilMeth 26.04.2012, 16:38
28.

Schweigen wäre, das was ein Liberaler machen würde, dann könnte man ihm nicht widersprechen,
die Konservativen und Neo-Nazis würden Gewalt einsetzen.
Die Schweden haben vollkommen richtig reagiert und Breivik und der Welt gezeigt, was friedlicher Umgang bedeutet...
Außerdem haben sie diesem minderwertigen Wahnsinnigen gezeigt, dass er Unrecht hat und DAS ist es, was man ihm beweisen muss: Man muss ihn mit aller Macht dazu zwingen der Wahrheit ins Gesicht zu sehen und zu erkennen, das sein Leben keinen Sinn hatte und er deßhalb versucht hat so einen Sinn zu erschaffen; mit obskuren "Tempelrittern" und Zitaten aus Hitlers "Mein Kampf", quasi aus jedem Minderwertigkeitskomplex der Menschheitsgeschichte. Mehr ist dazu auch nicht zu sagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drehrumbum 26.04.2012, 16:42
29.

Zitat von vogtnuernberg
Und noch mehr Aufmerksamkeit... Breivik spielt mit den Norwegern und daran wird sich in den nächsten 20 Jahren wohl Nichts ändern, den Medien sei Dank.
Ooch, ich habe nichts gegen Isolationsfolter gegenüber Terroristen – verabreicht durch den Bürger und dargebracht durch die Medien ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10