Forum: Panorama
Klimaschock: ICE - Hitzedesaster vergrätzt Bundesregierung

Jetzt greifen Bundesminister ein: Nach der Klimakatastrophe bei der Bahn mahnt Verkehrsminister Ramsauer eine schnelle Überprüfung der Züge an. Der Schienenkonzern sucht noch nach dem Fehler - und gibt jetzt weitere Ausfälle der Kühlanlagen zu. Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Bahn?

Seite 1 von 225
F. Schneider 12.07.2010, 18:24
1.

Zitat von sysop
Jetzt greifen Bundesminister ein: Nach der Klimakatastrophe bei der Bahn mahnt Verkehrsminister Ramsauer eine schnelle Überprüfung der Züge an. Der Schienenkonzern sucht noch nach dem Fehler - und gibt jetzt weitere Ausfälle der Kühlanlagen zu. Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Bahn?
Früher konnte man einfach das Fenster runterziehen. Das waren noch Zeiten.

Beitrag melden
Carnival Creation 12.07.2010, 18:31
2. .

Wachstum, Wachstum über alles...

Solange nur die Gier des Neoliberalen Managements der Bahn zählt, muß man ich über solche unfassbaren Peinlichkeiten nicht wundern. Aber wie konnte man denn auch AHNEN, daß wir so ein heißes Wetter kriegen würden?

Davor warnen die 'Klimahysteriker' ja schließlich erst seit 20 Jahren....

Das Spiel beginnt! Jetzt!

Beitrag melden
idealist100 12.07.2010, 19:05
3. Hauptsache

Zitat von sysop
Jetzt greifen Bundesminister ein: Nach der Klimakatastrophe bei der Bahn mahnt Verkehrsminister Ramsauer eine schnelle Überprüfung der Züge an. Der Schienenkonzern sucht noch nach dem Fehler - und gibt jetzt weitere Ausfälle der Kühlanlagen zu. Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Bahn?
Hauptsache Gewinn und Marktreif zum verscherbeln. Wo sind die Verantwortlichen ?? Unterdimensionierte Anlagen ausgelegt auf max. 30 Grad schalten bei höheren Temperaturen einfach zur Sicherheit ab.

Beitrag melden
robert_t_offline 12.07.2010, 19:22
4.

Zitat von F. Schneider
Früher konnte man einfach das Fenster runterziehen. Das waren noch Zeiten.
Jo das macht bei 300 sicher Spass ^^

Jetzt sagen sicher manche "Ja dann sollen se langsamer fahren" und dann maulen die anderen "Dann bin ich ja ewig unterwegs" :D Da simmer wieder in Deutschland..kann mer meckern ^^

Beitrag melden
buktu1975 12.07.2010, 19:29
5. Das ist doch nix neues...

Das ist doch nichts neues: Hatte ich schon mal im ICE im Rekordsommer 2003. Klimaanlage defekt und lauschige gefühlte (und wahrscheinlich reelle) 50° im Abteil. Der Schaffner hat immerhin kühle Drinks ausgegeben. Ich dachte, die hätten mittlerweile dazugelernt.
PS: Im Nahverkehr zum Flughafen hatte ich kürzlich eine klimatisierte S-Bahn! Ich war erstaunt!

Beitrag melden
Gertrud Stamm-Holz 12.07.2010, 19:34
6.

Zitat von Carnival Creation
Solange nur die Gier des Neoliberalen Managements der Bahn zählt, muß man ich über solche unfassbaren Peinlichkeiten nicht wundern. Aber wie konnte man denn auch AHNEN, daß wir so ein heißes Wetter kriegen würden? Davor warnen die 'Klimahysteriker' ja schließlich erst seit 20 Jahren.... Das Spiel beginnt! Jetzt!
Vergessen Sie bitte nicht die beispringenden Foristen. Sollte es tatsächlich bei solchen Fällen oder Ausfällen Tote geben, dann haben die ihren Flüssigkeitshaushalt vernachlässigt und seit drei Wochen keinen Schluck Wasser mehr getrunken, waren unerhörterweise natürlich alkoholisiert und das schwer, sowieso übergewichtig mit Bluthochdruck, trotz ärtzlichen Hinweises, Bewegungsmuffel noch dazu, ohne Kopfbedeckung und Sonnenschutz unterwegs, sämtliche urwichtigen Impfungen haben gefehlt und der letzte Kreislaufcheck war uralt.
Letztendlich war es nicht die Temperatur in den Zügen, es waren die nachlässigen Fahrgäste, die ihr Schicksal herausgefordert haben. Sollen wir wetten?

Die Bundesregierung wird das natürlich bedauern und gesundheitliche Vorsorge propagieren.

Beitrag melden
Sapere aude 12.07.2010, 19:42
7. Privatisierung

Das ist eine direkte Folge der Privatisierungspolitik, die man so bei jedem anderen privatisierten Versorger auch verfolgen konnte/kann (etwa den Berliner Wasserwerken).
Die Wartungsintervalle werden verlängert, das Wartungspersonal abgebaut, der Fuhrpark reduziert. Das funktioniert alles irgendwie im Normalbetrieb, bei besonderen Herausforderungen gibts dann aber Probleme. Dann gibts technische Defekte, die können ob des Personalabbaus nicht beseitigt werden, und Ersatzfahrzeuge wurden wegrationalisiert.
Also sollen die Politiker mal die Klappe halten, diese Probleme sind Folge ihres Handelns.

PS: als Provinzler möchte ich noch anmerken das wir hier uns über einen unklimatisierten Zug freuen würden, denn leider sind wir schon seit Jahren vom Bahnnetz abgeklemmt. Die Fläche ist halt nicht profitabel.

Beitrag melden
Charles Atane 12.07.2010, 20:08
8. Am schönsten ist es z. Z. im Auto

Und welches Argument soll mich nun dazu bewegen, nicht mit meinem klimatisierten Auto zu fahren?
Ich fahre dieser Tage sogar extra Umwege, um länger die Klimaanlage genießen zu können.
Hitze draußen, Hitze zu Hause, wieso sollte ich da auch noch Bahn fahren?

Beitrag melden
Transmitter 12.07.2010, 20:10
9. Meckern zum Selbstzweck?

Zitat von Sapere aude
Das ist eine direkte Folge der Privatisierungspolitik, die man so bei jedem anderen privatisierten Versorger auch verfolgen konnte/kann (etwa den Berliner Wasserwerken). . . . als Provinzler möchte ich noch anmerken das wir hier uns über einen unklimatisierten Zug freuen würden, denn leider sind wir schon seit Jahren vom Bahnnetz abgeklemmt. Die Fläche ist halt nicht profitabel.
Wie wurde doch über die tranige alte "Bundesbahn", ihre Verspätungsorgien, ihre miefigen Bahnhöfe und Züge sowie über ihre unfreundlichen Beamten-Schaffner gemeckert. Und erst über die trotz Steuergeld-Subventionierung viel zu hohen und ständig weiter steigenden Preise. Gerade die "Provinzler" bevorzugten Autos, ließen sich an Autobahnen anschließen und bauten um jedes Gartenzwerg-Dorf beleuchtete Umgehungsstrassen. Wie oft habe ich völlig leere Nahverkehrszüge durch die Lande fahren sehen während ich im Stau stand.

Jetzt meckern, weil die Bahn diese unrentablen Geisterstrecken endlich "abklemmt" ist schon ein starkes Stück! Ihr Provinzler wolltet es doch so.

Beitrag melden
Seite 1 von 225
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!