Forum: Panorama
Komfort-Knast: Klammes Berlin leistet sich neues Gefängnis
DPA

Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht? Und muss er so komfortabel sein?

Seite 1 von 13
l.augenstein 12.03.2013, 12:56
1.

Zitat von sysop
Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht? Und muss er so komfortabel sein?
Berlin, wie man es im Rest der Republik kennt: Lieber ein komfortabler Knast als ein funktionierender Flughaften:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
separatist 12.03.2013, 12:57
2. braucht man den Knast?

Zitat von sysop
Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht?
Bei einer Justiz, die Intensivtäter immer wieder laufen läßt anstatt sie wegzusperren, braucht man den Knast natürlich nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 12.03.2013, 12:57
3. Komfort-Knast ? Prestigebau?

Zitat von sysop
Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht? Und muss er so komfortabel sein?
Und wieder einmal bedient der Spiegel den Stammtisch. Seit wann ist ein Gefaengniss ein Prestigebau? Wieviele Touristen kommen zur Besichtigung? Haben dei Raeume Minibar und Roomservice? Welche Stimmungsmache. Der kleine Ableger (SPON) des Spiegels (print) wird immer unwuerdiger sich Spiegel nennen zu duerfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 12.03.2013, 13:07
4. 118 Millionen Euro

Zitat von sysop
Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet.
Wird die Berliner nicht stören. Haben ja schliesslich die Bayern, Baden-Württemberger und Hessen bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Progressor 12.03.2013, 13:07
5. Abstandsgebot wahren

Hartz IV Empfänger dürfen nicht auf die Idee kommen, dass es Ihnen im Gefängnis gleich gut oder sogar noch besser gehen könnte (sichere drei Mahlzeiten am Tag). Das lädt zu Verbrechen ein.

Dem ist vorzubeugen. Entweder durch Ausgabe von grundsätzlich schlechtem Essen oder, wie in den USA, indem man die Häftlinge einmal die Woche verprügelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orthos 12.03.2013, 13:09
6. Der Bayer zahlts!

und den Knastis gehts besser als so manchem Arbeitslosem...
Also: Plan B, falls es mit der Arbeit nicht mehr klappt, dann ab in den Kanst..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hugo55 12.03.2013, 13:10
7. 182.098€ je Zelle

"Luxus und Gefängnis schließt sich aus", sagt die Leitende Regierungsdirektorin Stein, 42. Aber: "Wenn wir Menschen entlassen, die keine Freizeitstruktur erlernt haben, dann ist das nicht gut."

Für ein genuaso teures kleines Reihenhaus müssen viele Familien ein Leben lang arbeiten. Diese haben dann allerdings in der Regel keine Zeit für eine "strukturierte Freizeit"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tritop 12.03.2013, 13:13
8. wie

sieht's mit W-LAN aus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klauslynx 12.03.2013, 13:14
9. Gerade deshalb !

Zitat von separatist
Bei einer Justiz, die Intensivtäter immer wieder laufen läßt anstatt sie wegzusperren, braucht man den Knast natürlich nicht.
Ein weitsichtig gestalteter Bau. Rechnen doch die "Entscheider" damit, dass es auch möglich wäre selber einmal einsitzen zu müssen.Nicht jedes Gericht ist Politikern und Höchstbeamtentum so wohlgesonnen, dass immer Bewährung herauskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13