Forum: Panorama
Komfort-Knast: Klammes Berlin leistet sich neues Gefängnis
DPA

Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht? Und muss er so komfortabel sein?

Seite 6 von 13
OskarVernon 12.03.2013, 14:41
50. Selbst wenn:

Zitat von peddersen
DAS IST DER UNTERSCHIED. Und das tut weh.
Das hat sich jeder einzelne Knastologe überlegen können, bevor er riskiert hat, einfahren zu müssen - natürlich ohne sich dafür zu interessieren, ob und wie weh seine Tat seinen Opfern getan hat oder gar auf Dauer tut. Wo genau also ist nun Ihr Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MHD77 12.03.2013, 14:47
51.

Zitat von aberhallo2
10qm Einzelzellen? Es gibt viele Studenten die kleinere Zimmer haben. Gefängnis ist Strafe, Strafe muss wehtun. Man lernt nicht vor der Glotze oder auf dem Sportplatz dass man sich falsch, kriminell und asozial verhalten hat. Beim Steineklopfen auch nicht (denn dazu fehlt vielen .....
Ein Bekannter von mir war Arzt im Schwerter Knast und war begeistert von der "Freizeitanlage". Muckibude, Sportplatz, Schwimmbad - alles inklusive. Fehlten nur noch ein paar Nutten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kontinuität 12.03.2013, 14:49
52. Naiv

Zitat von lorn order
ich plädiere für eine Grundgesetzänderung, die es uns ermöglichen würde, den Strafvollzug im Rahmen der Globalisierung an fremde Länder outzusourcen. Deutschland baut die besten Autos der Welt, die Chinesen haben die meiste Ahnung, was Strafvollzug angeht. Wenn der deutsche Knacki einer Haftstrafe in einem Straflager am Rande der Wüste Gobi entgegensehen würde, hätte das heilsame abschreckende Wirkung. Barfuss im Schnee, das einzige, was wärmt, ist der heisse Atem der Wachhunde. Statt dessen Mini Apartement mit Flachbildfernseher, Wellnesszone, all inclusive Verpflegung und Internet Flatrate.
Es gibt kein lineares Verhältnis zwischen angedrohter Strafe und Kriminalitätsrate. Dagegen gibt es allerdings eine Relation zwischen der Art der Bestrafung und der Höhe der Rückfallquote. Je rigider das Strafsystem, um so höher die Rückfallquote. Hierzu sind Vergleiche mit Amerika, Deutschland und den skandinavischen Ländern interessant. Klar, am Stammtisch kommt es immer besser, härtere Strafen zu fordern. Dumm ist dabei nur, dass das gesamtgesellschaftlich durch eine höhere Rückfallquote wesentlich teurer ist als ein Gefängnis zu bauen, das die Inhaftierten nicht noch weiter dissozialisiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gestandeneFrau 12.03.2013, 14:50
53. ...

Zitat von sysop
Es ist ein Prestigebau für 118 Millionen Euro: Berlin hat ein neues Gefängnis gebaut, in wenigen Tagen wird es eröffnet. Doch schon bevor die ersten Häftlinge kommen, gibt es Diskussionen: Wird der Knast wirklich gebraucht? Und muss er so komfortabel sein?
Ich bin doch immer wieder erstaunt, wir leisten uns hier in Berlin marode Schulen und Sporthallen, aber dieser Knast ist ja das reinste Luxushotel.
Ich faß´es einfach nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuerst_der_finsternis 12.03.2013, 14:51
54. Ab 21. März

Zitat von metroid
kleines apartment, ordentlicher fussballrasen platz, internet-flat ... wann kann man dort einziehen?
... steht in dem Artikel drin. Vorausgesetzt Sie schaffen es in der kurzen Zeit noch ein mittelschweres Verbrechen (z.B. Banküberfall) zu begehen und rechtskräftig verurteilt zu werden. Da dem Strafprozeß aber im Allgemeinen erst eine mehrmonatige Untersuchungshaft vorangeht werden Sie den Einzugstermin verschieben müssen.

An alle die hier wg. "Luxuxknast" wettern:
Haft heißt Freiheitsentzug und nicht menschenunwürdige Unterbringung. Und zum Freiheitsentzug gehört auch die Vorbereitung auf ein zukünftiges (dann hoffentlich straffreies) Leben in Freiheit, da ein Freiheitsentzug stets endlich ist.

Klar gibt es einige die das nicht kapieren wollen und Häftlinge am liebsten bei Wasser und Brot in einem feuchten Loch einkerkern wollen aber diese Leute haben bei uns glücklicherweise nichts zu sagen.

Und an diegenigen welche den Knast Hartz4 vorziehen würden: Nur zu! Überfallt einen Geldtransporter. Wenns gut geht reichts für ein zukünftiges Leben ohne Hartz4 und wenn nicht gibts First Class Unterbringung auf Staatskosten. Aber immer bedenken das Euer höchstes Gut - Eure Freiheit - auf dem Spiel stehen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brazzo 12.03.2013, 14:51
55.

Zitat von spotmakesmyday
ich kann da keinen luxus oder großen komfort erkennen. mir scheint, den meisten foristen wär es am liebsten, wenn jeder insasse bei wasser und brot darben sollte und à la dalton brüder zum steineklopfen verdonnert werden. häftlinge unter möglichst miesen bedingungen zu halten - damit schafft man aber keine anreize, sich nach dem knast um ein neues, unkriminelles leben aufzubauen. damit macht man die leute nur noch kaputter und zerstört für sie sämtliche resozialisierung.
Na ja, eine Einzelzelle ist im Vollzug schon so etwas wie Luxus.
Und dort soll es ja anscheinend nur solche geben. In jede Zelle ein Doppelstockbett und schon hätte man die Kapazität verdoppelt.
Und eine Doppelzelle halte ich wirklich nicht für Menschenunwürdig.
Ist ja in Krankenhäusern und so auch normal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SpitzensteuersatzZahler 12.03.2013, 14:52
56.

Zitat von trader_07
Wird die Berliner nicht stören. Haben ja schliesslich die Bayern, Baden-Württemberger und Hessen bezahlt.
1) Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
2) War z. B. Bayern lange ein Nehmerland.
3) Wenn Berlin nicht seine spezielle Lage hätte, wären viele Konzerne noch hier und nicht in die o. g. Bundesländer abgewandert, wo sie jetzt die gutbezahlten Arbeitsplätze bereitstellen und Steueraufkommen generieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 12.03.2013, 14:53
57.

Zitat von sawendo
Wenn ich hier immer lese Bayer etc. hat es gezahlt... auch Ihr habt ständig Zuschüsse bekommen, jetzt wo es Bayern gut geht wird dieses naturgemäß verschwiegen.
Nein, das verschweigen die Bayern nicht. Allerdings haben sie aus der erhaltenen Hilfe etwas gemacht und sich auf eigene Beine gestellt. In Berlin erkenne ich solche Bemühungen derzeit nicht mal ansatzweise. Und das ist das, was die Bayern wohl nerven dürfte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuerst_der_finsternis 12.03.2013, 14:54
58. So ist es!

Zitat von peddersen
Wie kann man nur so besch**ert sein, das überhaupt zum Vergleich zu bringen?
Manche Leute checken es halt nicht da kann man nichts machen. Vielleicht müssen sie erstmal selbst "ins Cafe Viereck einwandern" um schlau zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefansaa 12.03.2013, 14:55
59.

Diejenigen die sich hier persönlich angegriffen fühlen bzgl. LFA sollten mal über den Begriff Solidargemeinschaft nachdenken.

Ich hatte als Student 12m² konnte aber jeder Zeit kommen und gehen wie ich wollte...

Einige Stammtischstrategen sollten mal lernen erst zu denken und dann zu posten. Es ist nicht immer alles so schwarz/weiß wie man es mittlerweile auf unterstem Niveau hier serviert bekommt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 13